05.01.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 05.01.2016

Bereich Suhl

Gegen 23.20 Uhr befuhr am 04.01.2015 der Fahrer eines LKW Mercedes mit Anhänger die Landstraße von Oberhof kommend in Richtung Zella-Mehlis. In der Veilchenbrunnenkurve kam das Gespann ins Rutschen und der Anhänger, welcher mit Stückgut einer Spedition beladen war, kippte um. Die Straße war hierdurch lediglich auf einem Fahrstreifen befahrbar, so dass es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam. Der Fahrer blieb unverletzt, Durch den Anhänger wurden mehrere Meter Leitplanke beschädigt. Die Reparatur wird dem Straßenbauamt Südwestthüringen etwa 5.000 Euro kosten. An Hänger und Ladung entstand 6.000 Euro Schaden.

200 Euro Schaden verursachten Unbekannte durch einen Tritt gegen die Fahrertür eines PKW BMW der 3er-Reihe. Dessen 29-jähriger Besitzer hatte den Wagen zwischen dem 23. und dem 26. Dezember 2015 auf dem Parkplatz vor der Hausnummer 102 in der Hauptstraße in Steinbach-Hallenberg abgestellt.

Am 04.01.2016 zeigte der Leiter des Stadtmuseums Zella-Mehlis Beschädigungen von zwei Fensterscheiben der Beschussanstalt in der Hauptstraße in Zella-Mehlis an. Beide Doppelglasscheiben wiesen in der äußeren Scheibe jeweils ein kreisrundes Loch auf. Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass die Schaufensterscheibe eines Geschäftshauses in der Peter- Haseney-Straße 2 in gleicher Weise beschädigt wurde. Die Tatzeit liegt zwischen dem 31. Dezember und dem 4. Januar. Die Ermittlungen zum Verursacher laufen.

Unbekannte Täter versuchten am vergangenen Wochenende in eine Fleisch- und Wurstverkaufsstelle in der Zella-Mehliser Talstraße einzudringen. Sie verbogen mit einem bislang unbekannten Gegenstand den Rahmen der Eingangstür, konnte jedoch die Tür nicht öffnen. Eine Verantwortliche des Schmalkaldener Stammbetriebes zeigte den Vorfall an und schätzte den Schaden auf 200 Euro.

Ein 20-Jähriger befuhr am 04.01.2016 gegen 6.00 Uhr die Landstraße von Viernau kommend in Richtung Schwarza. Offenbar wegen Straßenglätte  kam er mit seinem PKW Renault auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden PKW Skoda zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Wert der PKW betrug vor dem Unfall jeweils 4.000 Euro. Der Unfallverursacher sowie der 50-jährige Skoda-Fahrer wurden leicht verletzt. Durch die Unfallaufnahme sowie die Bergung der Fahrzeuge kam es zu Verkehrsbehinderungen.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 31.12.2015 wurden in der Jerusalemer Straße in Meiningen zwei leere Propangasflaschen „Rheingas“ im Einfahrtsbereichs des KIK-Marktes aufgefunden. Möglicherweise handelt es sich bei den Flaschen um Diebesgut. Die 5 kg-Flaschen wurden vorsorglich sichergestellt. Der Eigentümer oder Personen die Hinweise zum Sachverhalt geben können melden sich bitte bei der Polizei Meiningen 03693 591-0.

Bei einem Verkehrsunfall B 89 zwischen Vachdorf und Leutersdorf wurde am 04.01.2016 gegen 0.30 Uhr eine 20 -jährige VW-Fahrerin leicht verletzt. Beim Umfahren eines liegengebliebenen LKW auf winterglatter Straße, geriet die Fahrerin ins Schleudern und landete im Straßengraben. Die junge Frau wurde in ein Klinikum gebracht. Am PKW entstand Sachschaden von mind. 1.000 Euro.

In Herpf verlor gestern gegen 11.00 Uhr eine 68-jährige Citroen-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam von der Straße ab, fuhr über den Bordstein und durchbrach einen Gartenzaun. Am PKW entstand Totalschaden. Die Frau erlitt einen Schock und musste in ein Klinikum eingeliefert werden.

Ein 47-jähriger Audi-Fahrer wurden gestern gegen 21.45 Uhr in Meiningen, Anton-Ulrich-Straße, mit 0,88 Promille festgestellt. Ein Blutentnahme wurde veranlasst und die Ordnungswidrigkeit angezeigt.

 

Bereich Bad Salzungen

Im Zeitraum vom 02.01.2016, 15.00 Uhr, bis zum 03.01.2016, 8.00 Uhr, wurde in der Keplerstraße in Bad Salzungen ein PKW Renault beschädigt. Unbekannte Täter warfen einen zirka 10 Kilogramm schweren Basaltstein auf die Frontscheibe des Clio. Dadurch wurde die Scheibe erheblich beschädigt. Der Stein rutschte dann noch über die Motorhaube und beschädigte diese ebenfalls. Personen, die eventuell sachdienliche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Am 04.01.2016 befuhr um 7.30 Uhr ein 54- jähriger Mann mit einem Ford Focus die Landstraße zwischen Bad Salzungen und Witzelroda. In einer Rechtskurve verlor er aufgrund der Witterungsbedingungen nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über den PKW und fuhr beziehungsweise rutschte auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden VW Polo. Die 50- jährige Fahrerin des Polo wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von 5.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Der Kontaktbereichsbeamte von Bad Liebenstein wurde am 04.01.2016 um 9.50 Uhr in die Parkstraße in Bad Liebenstein gerufen. Hier hatte ein Vermieter bemerkt, dass eine Wohnung aufgebrochen war. Der Mieter der Wohnung war nicht vor Ort. Bei der Tatortarbeit stellte der Beamte in der Wohnung 2 Liegen fest, die im Zeitraum vom 30.12.2015 bis zum 01.01.2016 im Kurhaus von Bad Liebenstein entwendet wurden. Die Liegen wurden sichergestellt und dem Eigentümer übergeben. Die Ermittlungen gegen Mieter der Wohnung dauern noch an.

Am 04.01.2016 gegen 22.00 Uhr wurde die Polizei informiert, dass sich in der Mathilde- Wurm- Straße ein Verkehrsunfall ereignet hat und der Fahrer des verursachenden Fahrzeugs sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Durch einen Zeugen konnten bei der Unfallaufnahme das Kennzeichen genannt werden und auch der Fahrer wurde gut beschrieben. So konnte ein 46- jähriger Mann ermittelt werden, der auf einem Parkplatz vom Charlottenhall mit einem PKW Audi rückwärts gegen einen Mauer gefahren war und diese sowie den PKW beschädigt hatte. An der Unfallstelle wurden auch Fahrzeugteile aufgefunden.

 

Bereich Hildburghausen

Der Fahrer eines PKW betankte am 04.01.2016 gegen 11.35 Uhr einen Kanister mit Benzin an einer Tankstelle in Eisfeld. Anschließend fuhr vom Gelände der Tankstelle, ohne den fälligen Betrag von ca. 10 Euro zu bezahlen. Der Mann wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen und zur Tat befragt. Umgehend fuhr der 74-Jährige zurück zur Tankstelle und beglich den Betrag.

Unbekannte Täter hatten im Zeitraum vom 03.01.2016, 16.00 Uhr, bis 04.01.2016, 10.30 Uhr, die Geldbörse aus dem Zimmer eines Gastes in einem Hotel in Masserberg entwendet. Darin befanden sich neben Bargeld auch diverse Karten, darunter die EC-Karte sowie der Führerschein und der Personalausweis. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 120 Euro geschätzt.

In den letzten 24 Stunden wurden die Beamten der PI Hildburghausen zu acht Verkehrsunfällen, die sich aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ereigneten, gerufen. Glücklicherweise blieben alle Fahrzeugführer unverletzt. Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 7.000 Euro. Auf der Strecke zwischen Hildburghausen und Gerhardsgereuth verlor der Fahrer eines PKW VW Sharan in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpfosten.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen