19.11.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 19.11.2015

Bereich Suhl

Am 18.11.2015 stellte ein 25-jähriger Mann seinen PKW VW auf einen Parkplatz in der Gothaer Straße in Suhl ab. Eine 18-jährige BMW-Fahrerin fuhr mit ihrem Fahrzeug an dem geparkten VW vorbei und beschädigte ihn im Bereich des linken Seitenspiegels. Die Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt pflichtwidrig fort. Ein Schaden von ca. 320 Euro entstand. Da sich der 25-Jährige das Kennzeichen des BMW merkte, konnte die 18-Jährige schnell ausfindig gemacht werden. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Ein 28-jähriger VW-Fahrer stand am 18.11.2015 gegen 15.30 Uhr an der Ampel in der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße in Suhl und wollte auf Höhe der Werner-Seelenbinder-Straße geradeaus weiterfahren. Die Ampel wechselte auf grün. Er setzte seine Fahrt fort und stieß im Einmündungsbereich mit dem PKW Skoda eines 28-Jährigen zusammen, der aus der Werner-Seelenbinder-Straße nach links auf die Dr.-Theodor-Neubauer-Straße bei scheinbar Rotlicht abbog. Ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstand.

Einen Schaden von ca. 500 Euro verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer an einem PKW Audi in der Mauerstraße in Suhl. Die Tatzeit kann auf den 17.11.2015, 11.15 Uhr bis 11.45 Uhr, oder den 18.11.2015, 13.00 Uhr bis 13.35 Uhr, eingegrenzt werden. Zeugen, die beobachtet haben, wie der Audi im Bereich des Radlaufs, der Stoßstange und der Beleuchtung hinten beschädigt wurde, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Suhler Polizei.

Der starke Wind am 18.11.2015 verursachte einen Unfall gegen 12.00 Uhr in der Straße des 8. März in Zella-Mehlis. Eine Firma, die in diesem Bereich arbeitete, sicherte verschiedene Baustellenbereiche mit Baustellenzäunen aus Kunststoff. Ein 69-jähriger Skoda-Fahrer fuhr die Straße entlang, als der Wind eine dieser Absperrungen umwarf und diese im Anschluss auf den PKW fiel. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Weil eine 55-jährige Frau ihren PKW Suzuki nicht ordnungsgemäß gegen das Wegrollen sicherte, rollte der PKW am 18.11.2015 gegen 8.00 Uhr in der Schillerstraße in Zella-Mehlis auf ein vor dem Suzuki geparkten PKW VW einer 21-jährigen Frau. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte besprühten in der Zeit vom 17.11.2015 bis 18.11.2015 ein Warte- und ein Toilettenhäuschen in der Lindenallee in Meiningen. Schriftzuge, Initialen und Namen wurden in grüner und schwarzer Sprühfarbe aufgebracht. Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro wurde verursacht. Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03693 591-0.

In eine Werkstatt in Brotterode, OT Elmental sind Unbekannte in der Zeit vom 16.11.2015, 20.00 Uhr, bis 18.11.2015, 18.00 Uhr, eingebrochen. Werkzeug im Wert von ca. 40.000 Euro wurde entwendet. Um in die Werkstatt zu gelangen wurden Türen beschädigt und ein Sachschaden von ca. 300 Euro verursacht.

In Heßles brachen Unbekannte in der Zeit vom 17.11.2015, 15.30 Uhr, 18.11.2015, 7.00 Uhr, in eine Firma in der Nüßleser Straße ein. Es wurde ein enormer Sachschaden von ca. 15.000 Euro verursacht. Der Entwendungsschaden wurde mit ca. 300 Euro beziffert.

In Schmalkalden beschädigte am 18.11.2015 zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer einen PKW Subaru Lagacy. Das silberne Fahrzeug war kurzzeitig in der Haindorfgasse und am Parkplatz Hellweg-Baumarkt abgestellt worden. Die Beifahrerseite des Fahrzeugs wurde erheblich beschädigt und ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro verursacht. Die Polizei ermittelt wegen der Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 03683 681-0 zu melden.

 

Bereich Bad Salzungen

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem PKW ist es am 18.11.2015 gegen 13.20 Uhr am Busbahnhof in Bad Liebenstein gekommen. Als ein 19-jähriger Mann rückwärts ausparken wollte, übersah er den vorbeifahrenden Bus und kollidierte mit diesem. In dem Bus befanden sich zu diesem Zeitpunkt fünf Schüler. Diese wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Zu einem Unfall mit fünf verletzten Personen und drei beschädigten Fahrzeugen kam es am 18.11.2015 gegen 14.10 Uhr an der Wildprechtrodaer Kreuzung. Der Fahrzeugführer aus Richtung Immelborn kommend missachtete das Rotlicht der Ampel und stieß mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen. Der Sachschaden wurde auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Am 18.11.2015 wurden in der Martin-Luther-Straße in der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 20.45 Uhr zwei Kinderwagen durch Brandlegung zerstört. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Personen wurden nicht verletzt. Sachdienliche Hinweise zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Rauchentwicklung auf einem Balkon der vierten Etage wurde am 18.11.2015 gegen 23.30 Uhr festgestellt und gemeldet. Der Brandort ist ein Balkon der Theo-Neubauer Straße in Bad Salzungen. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Es entstand Sachschaden an der Fassade des Hauses in Höhe von ca. 5.000 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

Gegen 3.55 Uhr am 19.11.2015 wurde die Polizei zu einer Alarmauslösung nach Waldau zur dortigen Tankstelle gerufen. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass unbekannte Täter versucht hatten, die Eingangstür zum Verkaufsshop aufzuhebeln, was jedoch misslang. Vermutlich wurden der oder die Täter durch die Alarmauslösung gestört und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Der verursachte Sachschaden an der zweitürigen Schiebetür ist derzeit noch nicht bekannt.

Am 18.11.2015 stellte der Fahrer eines PKW KIA gegen 12.00 Uhr fest, dass sein Fahrzeug beschädigt wurde. Der PKW war in der Straße der Jugend auf einer Parkfläche abgestellt. Derzeit ist unklar, ob die Beschädigungen an der rechten Tür von einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug stammten, oder ob Personen den Schaden von ca. 200 Euro mutwillig verursachten.

In der Apothekergasse in Hildburghausen lieferten sich am 19.11.2015 in der Zeit von 0.30 Uhr bis 0.45 Uhr mehrere Personen zunächst eine verbale Auseinandersetzung. Nach ersten Angaben von den beiden Geschädigten im Alter von 18 und 26 Jahren wurden beide von einem in Hildburghausen wohnhaften Ausländer körperlich attackiert. Der ältere Geschädigte kam dabei zu Fall und wurde noch am Boden liegend von dem vermutlichen Täter getreten und geschlagen. Beide Geschädigte mussten sich zur Behandlung ins Krankenhaus begeben. Die Polizei hat die umfangreichen Ermittlungen aufgenommen.

In der Gemeinschaftsunterkunft in der Eisfelder Straße wurden am 18.11.2015 gegen 22.35 Uhr Feuerwehr und Polizei gerufen, weil die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Vor Ort konnte glücklicherweise kein Brand festgestellt werden. Wahrscheinlich führte die Zubereitung von Essen zur Auslösung des Brandmelders.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen