13.11.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 13.11.2015

Bereich Suhl

Nach einer Streitigkeit mit einer Bekannten in einem Wohnhaus am Suhler Lautenberg erteilten Beamte des Inspektionsdienstes am Abend des 12.11.2015 einem 54-Jährigen einen Platzverweis. Weil er diesem nicht nachkam und immer wieder in das Haus wollte, wurde er in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in einer Haftzelle in der Bahnhofstraße. Weil er zudem die Beamten übel beschimpfte, fertigten diese  Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Bei einer Verkehrskontrolle am 12.11.2015 gegen 17.30 Uhr in der Oberhofer Straße in Zella-Mehlis wurde ein einheimischer Peugeot-Fahrer mit einem Atemalkoholwert von 1,16 Promille festgestellt. Für den Mann war die Fahrt zu Ende, er musste eine Blutprobe im Suhler Klinikum abgeben.

Vermutlich während seiner Fahrt im Linienbus von Suhl nach Ilmenau wurde einem Schüler am Morgen des 12.11.2015 die schwarze Geldbörse entwendet. Der Junge hatte nach dem Einsteigen in den Bus seine Fahrkarte aus der Börse entnommen und nach der Kontrolle durch den Fahrer die Geldbörse wieder in seinem Schulrucksack verstaut. Gegen 10.00 Uhr stellte er fest, dass die Geldbörse fehlte. In ihr befand sich neben der Monatskarte für den Bus noch Bargeld für eine Klassenfahrt.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

An der Auehütte In Schmalkalden, entwendeten Unbekannte in der Zeit vom 09.11.2015, bis 10.11.2015, 1.30 Uhr von einem Firmengrundstück ein Fahrrad der Marke Kreidler im Wert von 400 Euro. Am Fahrrad sind zwei Körbe befestigt.

Zeugenaufruf

Auf der Landstraße zwischen Mittelstille und Breitenbach kam es am 11.11.2015 um 8.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW mit Anhänger kam dem späteren Geschädigten unmittelbar hinter der Ortslage Breitenbach entgegen und verlor einen Holzklotz. Über diesen Klotz fuhr der Geschädigte und beschädigt dadurch sein Fahrzeug. Die Polizei bittet den Fahrer des PKW mit dem Anhänger sich zur Klärung zu melden.

Am 12.11.2015 gegen 13.00 Uhr kam es in der Gutsstraße in Meiningen zu  einem Verkehrsunfall. Ein PKW aus Richtung Röntgenstraße fuhr auf die Gutsstraße auf und kollidierte mit einem hier fahrenden PKW. Personen wurden hierbei nicht verletzt, es entstand 7.000 Euro Sachschaden.

 

Bereich Bad Salzungen

Einen Schaden von ca. 800 Euro wurde in der Zeit vom 11.11.2015 bis 12.11.2015 an einem geparkten PKW Peugeot 206 in Stadtlengsfeld verursacht. Der Peugeot parkte auf dem Parkplatz der Burgklinik in der Burgstraße. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Bad Salzungen oder dem Kontaktbereichsbeamten zu melden.

Bei einer Geschwindigkeitsüberwachung in der Glasbachstraße in Bad Liebenstein wurden am 12.11.2015 innerhalb von 1,5 Stunden 12 Fahrzeugführer festgestellt, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h nicht einhielten. Ein 42jähriger Mann war mit seinem Peugeot mit 19 km/h zuviel am Schnellsten unterwegs.

Durch einen Zusammenstoß mit einem Reh am 12.11.2015 gegen 04:45 Uhr entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Beim Befahren der Bundesstraße 285 von Langenfeld in Richtung Urnhausen konnte der Fahrer eines PKW Mazda trotz Gefahrenbremsung den Unfall mit dem die Fahrbahn querenden Reh nicht mehr verhindern. Dadurch wurde das Reh so schwer verletzt, dass es durch die Beamten erschossen werden musste.

 

Bereich Hildburghausen

Während der Streifentätigkeit stellten Beamte der Polizeiinspektion Hildburghausen am 12.11.2015 gegen 23.45 Uhr einen Fahrradfahrer in der Armin-Human-Straße in Hildburghausen ohne Beleuchtung fahrend fest. Bei der Kontrolle des Radfahrers nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,98 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt wurde dem 29-Jährigen untersagt. Er musste sein Moutainbike unter polizeilicher Begleitung nach Hause schieben.

Ein amtsbekannter 34-jähriger Hildburghäuser hielt sich am 12.11.2015 gegen 8.15 Uhr im Eingangsbereich eines Supermarktes in der Eisfelder Straße in Hildburghausen auf. Dort beschimpfte und beleidigte er Kunden des Supermarktes. Zeugen riefen die Polizei, die den Mann in unmittelbarer Nähe antrafen. Ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Die Polizei bittet die Personen, die durch den Mann beleidigt wurden, sich bei der Polizeiinspektion Hildburghausen mündlich (Telefonnnummer 03685 778-0) oder schriftlich (Dr. Moritz-Mitzenheim-Straße 22, 98646 Hildburghausen) zu melden und Anzeige zu erstatten.

Alle vier Radkappen eines PKW VW Passat im Wert von ca. 400 Euro waren das Diebesgut unbekannter Täter im Zeitraum vom 10.11.2015, 18.30 Uhr, bis 11.11.2015, 15.30 Uhr. Das Fahrzeug war durch seinen Besitzer in einem Seitenweg zur Straße an den Neubauten in Streufdorf abgestellt. Weiterhin hebelten der oder die Täter das VW-Zeichen ab und beschädigten so die Kofferraumklappe.

An der Tankstelle in der Hildburghäuser Straße in Themar betankte am 12.11.2015 gegen 10.15 Uhr der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges dieses und verließ unbeobachtet vom Verkaufspersonal im Anschluss an den Tankvorgang das Gelände, ohne die Rechnung von ca. 20 Euro zu begleichen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen