04.11.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 04.11.2015

Bereich Suhl

Zum Einsatz mehrerer Rettungskräfte und Kameraden der Suhler Feuerwehr bei einem Vorfall am 03.11.2015 im EinkaufsCentrum Am Steinweg in Suhl machen sich polizeiliche Ermittlungen notwendig. Gegen 18.20 Uhr klagten insgesamt sieben Frauen im Alter von 24 bis 64 Jahren, Angestellte und Kundinnen mehrerer Geschäfte im Erdgeschoss des Gebäudes, über plötzliche Atemwegreizungen. Nach ersten Erkenntnissen versprühten Unbekannte im Eingangsbereich vermutlich Reizgas und legten so die Ursache für das Unwohlsein der zum größten Teil aus Suhl und Zella-Mehlis kommenden Betroffenen. Die Feuerwehr veranlasste ein zügiges Belüften des Bereichs, so dass eine medizinische Versorgung der Personen nicht nötig war. Ebenso bestand keine Notwendigkeit zur Schließung der Geschäfte. Nach einer abschließenden Luftmessung der Feuerwehr mit dem Ergebnis, dass sich keinerlei gesundheitsgefährdende Stoffe in der Luft des Einkaufszentrums befanden, legte sich die Aufregung. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung gegen Unbekannt.

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 04.11.2015 die verschlossenen Tankdeckel von drei Baumaschinen auf und entwendeten insgesamt 450 Liter Dieselkraftstoff. Die beiden Bagger sowie eine Walze waren im Bereich einer Baustelle an der Landstraße zwischen Viernau und Benshausen abgestellt. Am Tankdeckel eines Radladers scheiterten die Diebe, hier blieb es bei einer Beschädigung. Der Baufirma aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 600 Euro.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Von einem Grundstück in der Werner-Seelenbinder-Straße In Breitungen entwendeten Unbekannte zwischen dem 22. und dem 26. Oktober 2015 ein Mountainbike im Wert von 350 Euro.

An der Einfahrt zu Mc Donalds in der In Näherstiller Straße in Schmalkalden wurden in der Zeit vom 31.10.2015 bis 01.11.2015 durch unbekannte Täter mehrere Werbebanner beschädigt und entwendet. Der Schaden beträgt nach Auskunft der Geschäftsleitung etwa 1.000 Euro.

Am 03.11.2015 kam es in der gesamten Ortslage von Meiningen zu Verkehrsstauungen auf der Leipziger Straße bis Innenstadt. Grund hierfür war eine Tagesbaustelle auf der B 19 zwischen Knoten Opel-Autohaus und Am Stein mit Regelung durch eine Baustellenampel. Bei halbseitiger Straßensperrung wurde die Fahrbahnoberfläche abgefräst und erneuert. Straßenschäden machten die Maßnahme des Straßenbauamtes erforderlich. Weitere ähnliche Baumaßnahmen auf der B 19 sind noch notwendig und wurde angekündigt.

 

Bereich Bad Salzungen

Im Zeitraum vom 02.11.2015, 15.00 Uhr, bis zum 03.11.2015, 9.45 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Pizzeria am Markt in Vacha ein. Aus der Pizzeria wurde ein Computer, Bargeld sowie ein Mobiltelefon entwendet. Der Wert des Diebesgutes betrug etwa 1.600 Euro.

Am 03.11.2015 ereigneten sich in Kaltennordheim zwei Verkehrsunfälle mit Sachschäden. Der erste Unfall ereignete sich gegen 14.40 Uhr in der Meininger Straße. Am Straßenrand hatte ein LKW angehalten. Hierbei handelte es sich um einen Verkaufswagen. Ein Traktor mit Anhänger wollte am stehenden Fahrzeug vorbeifahren. Beim Ausscheren löste sich am Anhänger ein Rad, rollte auf der abschüssigen Straße in Richtung Verkaufswagen und streifte diesen zunächst. Eine 44-Jährige bemerkte dieses und sprang auf der Beifahrerseite in den Verkaufswagen. Sie blieb so unverletzt, denn im nächsten Moment rammte das lose Rad die Beifahrertür und riss diese aus der Verankerung. Die Höhe des Sachschadens betrug zirka 3.500 Euro.In der Breitenstraße wollte gegen 18.15 Uhr ein 34-jähriger Mann mit einem PKW Seat ausparken. Dabei kollidierte er mit einem geparkten PKW VW Passat.  An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils 500 Euro.

Eine 75- jährige Frau befuhr am 03.11.2015 um 17.15 Uhr mit ihrem PKW VW die Vachaer Straße in Dorndorf in Richtung Ortsmitte. An der Verkehrsinsel auf Höhe der Grundschule wurde die Frau durch den Gegenverkehr geblendet. Sie überfuhr  die Verkehrsinsel und beschädigte die darauf befindlichen Verkehrszeichen. Am VW entstand ein Schaden von zirka 5.000 Euro. Die Höhe des Schadens an den Verkehrszeichen betrug etwa 600 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

Am 03.11.2015 wurde ein 29-Jähriger gegen 22.20 Uhr mit seinem PKW VW Passat in der Hildburghäuser Straße in Schleusingen durch Polizeibeamte kontrolliert. Hierbei bemerkten diese Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,69 Promille.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen