02.11.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 30.10.2015

Bereich Suhl

An der Turnhalle in der Weidbergstraße in Suhl kam es am 29.10.2015 gegen 16.00 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein vierjähriger, syrischer Junge betrat auf der Suche nach seinen zwei größeren Brüdern die Turnhalle der Landesaufnahmestelle, in der zu dieser Zeit mehrer Afghanen Fußball spielten. Dort rollte ein Ball auf den Jungen zu, welcher ihn daraufhin wegschoss. Hiervon aufgebracht, nahm ein Unbekannter den Ball und schlug das Kind damit mehrfach ins Gesicht. Der Junge fiel daraufhin zu Boden und wurde durch den Täter mit weiteren Schlägen ins Gesicht attackiert. Ein Betreuer konnte die Auseinandersetzung beenden und der Junge verließ die Sporthalle. Nach dem Ende des Fußballspieles traf das Kind vor der Turnhalle erneut auf den Täter. Dort nahm der Afghane einen Stein und warf diesen zielgerichtet gegen den 4-Jährigen. Der Junge erlitt massive Hämatome und musste schwer verletzt ins Klinikum Suhl gebracht werden.

Am 29.10.2015 gegen 14.55 Uhr krachten auf der Ampelkreuzung Hopfenblüte in der Meininger Straße in Suhl ein PKW Subaru und ein PKW VW zusammen. Dabei wurden sowohl die Fahrerin des Subaru als auch die Beifahrerin des PKW VW verletzt. Beide Fahrer gaben an, bei Grün gefahren zu sein. Die Polizei muss nun ermitteln, wer den Unfall letztendlich verursacht hat und sucht deshalb dringend Zeugen. Beide Fahrzeuge waren so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro. Hinweise zum Unfallhergang bitte an den Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0 geben.

Aufgrund der Enge der Fahrbahn auf der Kreisstraße zwischen Schmeheim und Suhl-Dietzhausen kollidierten am 29.10.2015 gegen 15.30 Uhr ein PKW VW und ein PKW Renault mit ihren linken Außenspiegeln. Der Fahrer des Renaults setzte seine Fahrt ungehindert fort, ohne sich um den Schaden von mindestens 300 Euro zu kümmern.

Als am 29.10.2015 gegen 10.15 Uhr die 64-jährige Fahrerin eines PKW Toyota rückwärts aus einer Parklücke in der Meininger Straße in Suhl fuhr, übersah sie einem hinter dem PKW stehenden Mast. In der Folge prallte der Toyota gegen den Mast. Dabei entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Eine 29-Jährige und ein 38-jähriger Ladendieb wurden am 29.10.2015 in der Werrastraße in Meiningen beim Diebstahl von Tabak gestellt. Die beiden hatten mehrere Packungen Tabak, Kopfhörer und Gebrauchsartikel eingesteckt. Sie wollten den Markt verlassen, ohne die Waren im Wert von 50 Euro zu zahlen.

Ca. 100 Meter vor dem Ortseingang Seligenthal kollidierten am 29.10.2015 ein PKW Suzuki mit einem Multicar, der sich im Gegenverkehr befand. Der Multicar wurde beim Zusammenstoß umgeworfen und die Hinterachse abgerissen. Die 65-jährige Beifahrerin im Multicar wurde hierbei leicht verletzt und musste in ein Klinikum gebracht werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde mit 9.000 Euro beziffert.

 

Bereich Bad Salzungen

In der Nacht zum 29.10.2015 versuchten unbekannte Täter mit Hebelwerkzeug in ein Blumengeschäft einzudringen, was Ihnen jedoch nicht gelang. Die Ladentür wurde dabei beschädigt.

Bei einer Verkehrskontrolle wurde am 29.10.2015 gegen 15.40 Uhr der Fahrer eines PKW BMW kontrolliert. Ein Drogentest verlief positiv auf Kokain. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige erstattet.

Auf der Landstraße 2118 zwischen Etterwinden und Ruhla kam es gegen 16.25 Uhr auf Grund von Unaufmerksamkeit zu einem Zusammenstoß im Begegnungsverkehr. Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich beschädigt, waren aber noch fahrbereit. Verletzt wurde niemand.

Am 29.10.2015 gegen 16.25 Uhr überholte eine PKW-Fahrerin zwischen Steinbach und Glasbach auf der Landstraße 1027 trotz Sperrlinie einen vor ihr fahrenden PKW und LKW mit Anhänger. Der Fahrer eines entgegen kommenden PKW musste nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Der überholende PKW kollidierte noch seitlich mit der Fahrzeugflanke des LKW, wobei ein Schaden von ca. 2.500 Euro entstand. Der Fahrer des entgegenkommenden PKW setzte unerkannt seine Fahrt fort. Zur Zeugenfeststellung wird der Fahrzeugführer dringend ersucht, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Der Fahrer eines PKW Mazda parkte am 29.10.2015 in der Zeit von 7.10 Uhr bis 17.45 Uhr seinen PKW in der August-Bebel-Straße vor der dortigen HNO-Praxis. Ein unbekanntes Fahrzeug streifte vermutlich beim Ein -oder Ausparken den PKW des Geschädigten und verursachte dabei einen ca. 90 Zentimeter langen Lackkratzer an der Stoßstange hinten rechts. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Ein bisher unbekannter Täter hat bei Facebook ein falsches Profil angelegt und hierzu ein Foto eines 14-jährigen Mädchens aus dem Wartburgkreis verwendet. Auf diesem falschen Profil werden sexuelle Leistungen angeboten. Es wird der Anschein erweckt, dass das junge Mädchen diese Angebote veröffentlicht hat. Die Mutter des Mädchens erstattete bereits Anzeige bei der Polizei, welche die Ermittlungen aufgenommen hat.

 

Bereich Hildburghausen

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich bereits in der Zeit vom 24.10.2015, 15.00 Uhr, bis 28.10.2015, 17.15 Uhr Am Rosengarten in Eisfeld ereignet hatte. Der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges war vermutlich dort gegen den Metallzaun gefahren. Anschließend verließ er die Unfallstelle pflichtwidrig, ohne sich um den Schaden von ca. 200 Euro zu kümmern. Die Polizei sucht hierzu Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zum möglichen Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer: 03865 778-0.

Am 29.10.2015 wurde gegen 8.30 Uhr die Agrar-GmbH in Streufdorf mit Waren angeliefert. Als der LKW-Fahrer das Gelände wieder verlassen wollte, beschädigte er die Bioanlage. Dabei wurde die Anlage stark beschädigt, sodass ein Schaden von ca. 8.000 Euro entstand. Der Lieferant wurde noch durch einen Mitarbeiter der Agrargesellschaft auf die Beschädigungen aufmerksam gemacht. Trotzdem entfernte sich der Fahrer mit seinem LKW pflichtwidrig von der Unfallstelle. Vermutlich handelt es sich bei dem LKW um ein holländisches Fahrzeug. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen