02.11.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 27.10.2015

Bereich Suhl

Bereits am 23.10.2015 befuhr in den Vormittagsstunden der Fahrer eines schwarzen PKW Mercedes mit sehr hoher Geschwindigkeit durch die Stadt. Als er gegen 10.50 Uhr über den Parkplatz eines Supermarktes in der Gutenbergstraße in Suhl in Richtung Bahnhofstraße raste, befand sich auf Höhe des Eingangs zum Markt eine Frau, die sich nach Zeugenaussagen nur durch einen Sprung zur Seite retten konnte. Diese Geschädigte, die derzeit noch nicht bekannt ist, wird dringend gebeten, sich beim Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl zu melden.

Im Zeitraum vom 24.10.2015, 8.00 Uhr, bis 25.10.2015, 17.00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter auf noch unbekannte Art und Weise ein Zaunfeld in der Dolmarstraße in Viernau. Dabei verursachten der oder die Täter Sachschaden von ca. 200 Euro.

Der Fahrer eines PKW Audi musste aufgrund eines Rettungswagens mit Sondersignal am 26.10.2015 gegen 11.45 Uhr in der Industriestraße in Zella-Mehlis kurz vor einer Ampelkreuzung verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte der Fahrer eines nachfolgenden PKW Skoda zu spät und fuhr auf den PKW Audi auf. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

16.000 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 26.10.2015 An der Hasel in Suhl. Die 80-jährige Fahrerin eines PKW Fiat wollte rückwärts von einem Parkplatz auf die Straße fahren und bremste dabei ihr Fahrzeug zu spät ab, sodass der Fiat gegen die Hauswand des Nachbargrundstückes krachte. Verletzt wurde niemand. An der Hauswand entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Von einer Baustelle im Gewerbepark in Oberweid entwendeten Unbekannte vom 23.10.2015 bis 24.10.2015 ca. 70 Meter Stromkabel im Wert von ca. 500 Euro. Noch während der Anzeigenaufnahme wurde ein weiterer Kabeldiebstahl im Gewerbepark angezeigt. Hier wurden 25 Meter Kabel, die bereits in der Erde verlegt waren, gestohlen. Der entstandene Schaden beträgt hier ca. 250 Euro. Hinweise zu den Diebstählen nimmt die Polizei in Meiningen entgegen.

In Queienfeld kam es am 26.10.2015 gegen 7.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit 7.000 Euro Sachschaden. Ein 56-jähriger VW-Fahrer übersah, als er aus Richtung Sorge in Richtung Wolfmannshäuser Straße auffahren wollte, den vorfahrtsberechtigten PKW VW einer 41-Jährigen. Verletzt wurde niemand.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 26.10.2015 befuhren gegen 5.40 Uhr in Tiefenort zwei PKW VW Golf die Bundesstraße 84 von Schergeshof in Richtung Kieselbach. Der Fahrer des ersten Golf wollte am Abzweig nach Tiefenort nach links abbiegen und musste aufgrund von Gegenverkehr verkehrsbedingt anhalten. Der 20-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW bemerkte dies nicht und fuhr auf den stehenden PKW auf. Es entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von etwa 3.000 Euro.

Die 49-jährige Fahrerin eines PKW Seat Ibiza wollte am 26.10.2015, 14.05 Uhr, von der Straße „Am Kleinen Sand“ in Buttlar auf die Frankfurter Straße auffahren. Sie gewährte zunächst mehreren Fahrzeugen die Vorfahrt. Als sie dann ihre Fahrt fortsetzte, übersah sie einen auf der Hauptstraße fahrenden PKW Audi A6. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Der Audi wurde auf der Beifahrerseite beschädigt, die Höhe des Schadens betrug etwa 4.000 Euro. Am Seat entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 23.10.2015, 15.00 Uhr, bis 26.10.2015, 7.10 Uhr, an der Ausfahrt der Baustelle für die Fortführung der Bundesstraße 62 in Bad Salzungen ein Verkehrsschild im Wert von ca. 300 Euro.

Auf dem landwirtschaftlichen Weg zwischen Möhra und Gumpelstadt kam es im Zeitraum vom 23.10.2015, 13.30 Uhr, bis 24.10.2015, 13.30 Uhr, erneut zum Diebstahl von Dieselkraftstoff. Unbekannte Täter entwendeten den Tankdeckel eines LKW Unimog und etwa 100 Dieselkraftstoff. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können oder in nächster Zeit verdächtige Wahrnehmungen machen, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Am 26.10.2015 gegen 19.15 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer mit, das der Fahrzeugführer eines VW Passat vermutlich unter Einfluss von Alkohol fährt. Der PKW fuhr vom Hämbacher Kreuz in Richtung Leimbach. In der Goethestraße in Leimbach konnten die alarmierten Polizeibeamten den PKW einer Kontrolle unterziehen. Zunächst fielen den Beamten die abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen ins Auge. Dann bemerkten die Beamten bei dem 57-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,74 Promille. Die Liste der Vergehen war aber noch nicht zu Ende. Der PKW wurde gegen den Willen des Eigentümers benutzt. Die Recherche in den polizeilichen Auskunftssystemen ergab, das der 57-Jährige seinen Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt abgeben musste. Er konnte aber einen Führerschein vorweisen. Dieser Führersein war in der Fahndung, da der verloren wurde. Der 57-Jährige hatte ihn aber wiedergefunden und nicht abgegeben. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Der PKW wurde abgestellt und verschlossen. Es wurden mehrere Strafanzeigen gegen den Mann gefertigt, unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und unbefugten Benutzens des PKW.

In der Einersbergstraße in Oberzella wurde am 26.10.2015 im Zeitraum von 7.20 Uhr bis 16.40 Uhr ein PKW Skoda Fabia beschädigt. Unbekannte Täter zerkratzten mit einem unbekannten Gegenstand den rechten Kotflügel und den Spiegel. Der PKW war zur Tatzeit auf einem Firmenparkplatz abgestellt. Die Höhe des Schadens konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht angegeben werden. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

 

Bereich Hildburghausen

Bereits am vergangenen Wochenende wurde in eine Firma in der Themarer Straße in Schleusingen eingebrochen. Hierbei wurden verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 2.400 Euro entwendet.

In der Zeit von 17.00 Uhr bis 17.10 wurde am 26.10.2015 auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Römhilder Straße in Hildburghausen ein silberner PKW Skoda Octavia durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug im hinteren Seitenbereich beschädigt. Der Fahrzeugführer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 jederzeit entgegen.

Gegen 11.50 Uhr befuhr am 26.10.2015 eine 56-jährige Opel-Fahrerin die Straße „Wallgasse“ in Eisfeld. Eine 34-jährige Fiat-Fahrerin übersah den PKW Opel und fuhr vom Fahrbahnrand an, wobei es zum Unfall kam.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen