16.10.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 16.10.2015

Bereich Suhl

In der Nacht zum 15.10.2015 brachen Unbekannte in das Vereinsheim am Sportplatz in der Alten Straße in Zella-Mehlis ein. Hierzu hebelten sie mehrere Fensterläden auf und konnten schließlich durch ein Fenster in das Gebäude einsteigen. Bei ihrer Suche nach Verwertbarem öffneten sie gewaltsam mehrere Türen. Als Beute brachten sie dann mehrere Kästen Cola, Bier sowie eine noch unbekannte Menge Schnaps nach draußen. Nachdem sie die Getränke auf einer vor dem Vereinsheim vorgefundenen Schubkarre verladen hatten, verschwanden die Einbrecher mit ihrer Beute in den nahegelegenen Wald am Stachelsrain. Dort wurde die leere Karre zurück gelassen. Neben dem Entwendungsschaden von 600 Euro schätzt der Sportverein den Schaden am Gebäude auf 1.500 Euro. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 03681 369-224 um Hinweise zu Personen und/oder Fahrzeugen, welche zwischen Mittwochabend, 19.45 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7.50 Uhr, in der Nähe des Sportplatzes gesehen wurden und mit dem Diebstahl im Zusammenhang stehen könnten.

Ein 21-Jähriger hatte am 15.10.2015 seinen grauen VW Golf vor seinem Wohnhaus in der Goldbachstraße im Suhler Ortsteil Albrechts geparkt. Gegen 7.45 Uhr passierte ein bislang unbekannter Radfahrer, welcher aus Richtung Lautenberg kam, die Stelle und stieß beim Vorbeifahren mit dem Rad gegen den Golf. Anschließend stürzte der Radfahrer. Offenbar ohne schwerere Verletzungen stand der Mann sofort wieder auf. Hierbei bemerkte er eine zufällig am Unfallort anwesende Zeugin, stieg eilig aufs Rad und fuhr in Richtung Ortsmitte davon. Durch die Kollision wurde am Golf ein Schaden von ca. 2.750 Euro verursacht. Die Polizei bittet auch in diesem Fall um Mithilfe der Bevölkerung und nimmt Hinweise zur Person des Radfahrers unter Telefon 03681 369-224 entgegen.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Zwischen Bibra und Wölfershausen geriet am 15.10.2015 gegen 16.45 Uhr ein 19-jähriger Dacia-Fahrer in einer Rechtskurve ins Schleudern und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Klinikum verbracht. Am PKW entstanden mind. 6.000 Euro Sachschaden.

Am 15.10.2015 gegen 14.45 Uhr ereignete sich in der Neu-Ulmer-Straße in Meiningen ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 76-jähriger BMW-Fahrer fuhr aus Richtung Henneberger Straße kommend Höhe Handwerkskammer auf eine 25-jährige VW-Fahrerin auf. Den VW schob er auf einen davor befindlichen Opel. Insgesamt wurden Sachschäden von mind. 7.000 Euro verursacht.

Gegen 16:00 Uhr wurde eine 74-jährige Beifahrerin in einem PKW VW bei einem Auffahrunfall in Meiningen, Marienstraße, leicht verletzt. Eine 33-jährige VW Golf Fahrerin war aus Unachtsamkeit auf den vorausfahrenden 75-jährigen VW Fahrer aufgefahren. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde mit 4.000 Euro angegeben.

Im Parkhaus Neu-Ulmer-Straße in Meiningen beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen abgestellten PKW Mercedes Benz an der rechten Fahrzeugseite. Die Unfallflucht ereignete sich im Zeitraum 14.10.2015, 16.00 Uhr, bis 15.10.2015, 16.00 Uhr. Der Sachschaden am weißen Mercedes beträgt mind. 2.000 Euro. Hinweise zum Tatfahrzeug nimmt die Polizei Meiningen unter 03693 591-0 entgegen.

 

Bereich Bad Salzungen

In Bad Salzungen ereignete sich am 15.10.2015, 6.25 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 35- jährige Fahrerin eines Renault Twingo wollte von der Straße „An der Schanzhohle“ die Kaltenborner Straße in Richtung Hoffmannstraße überqueren. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt und stieß mit dem von rechts auf der Kaltenborner Straße fahrenden Kleintransporter VW T5 zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von etwa 2.500 Euro.

In der Friedensstraße in Tiefenort ereignete sich am 15.10.2015 zwischen 10.15 Uhr und 10.25 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Die Fahrerin eines VW Polo hatte ihren PKW am rechten Fahrbahnrand geparkt. Ein anderer PKW beschädigte beim Vorbeifahren die gesamte linke Seite und den Spiegel des VW Polo. Es entstand am Polo ein Schaden von etwa 1.500 Euro. Der Fahrzeugführer des PKW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Anhand von Zeugenaussagen während der Unfallaufnahme konnten die eingesetzten Polizeibeamten später einen 77-jährigen Fahrer eines VW als verantwortlichen Fahrzeugführer ermitteln. Auch am VW wurden Schäden in der Höhe von etwa 800 Euro festgestellt.

Auf der Verbindungsstraße zwischen Pferdsdorf und der Bundesstraße 84 am Schacht II ereignete sich am 15.10.2015 um 5.10 Uhr ein Verkehrsunfall mit Totalschaden. Ein 25- jähriger Mann fuhr mit einem VW Golf in Richtung B84. In einer Linkskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der PKW-Fahrer wurde nicht verletzt. Am VW Golf entstand Totalschaden in Höhe von zirka 20.000 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

Am 09.10.2015 befuhr in der Zeit von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein bisher noch unbekanntes Fahrzeug in Eisfeld aus Richtung Busbahnhof kommend in Richtung Coburger Tor. Beim Vorbeifahren am Grundstück Weihbach 9 streifte dieser eine Ligusterhecke. Dabei wurden Teile der Hecke herausgerissen. Bei dem Tatfahrzeug könnte es sich um einen größeren LKW handeln. Dessen Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen