13.10.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 13.10.2015

Bereich Suhl

Unbekannte Täter drangen am vergangenen Wochenende über ein Kellerfenster in die SRH Fachschule für Soziales in der Suhler Rimbachstraße 47 ein. Im Keller suchten sie einen als Diskothek genutzten Raum auf und entwendeten aus diesem Spirituosen im Wert von etwa 100 Euro. Weiterhin ließen die Unbekannten mehrere Elektrowerkzeuge mitgehen. Der Eigentümer gab deren Wert mit 1.500 Euro an. Die Polizei in Suhl bittet zur Aufklärung des Einbruchs um Zeugenhinweise über die Rufnummer 03681 369-225.

Am 12.10.2015 wurde in der Zeit von 6.45 Uhr bis 13.45 Uhr ein schwarzer Opel Astra durch ein fremdes Fahrzeug beschädigt. Die Besitzerin, welche den Wagen auf dem Parkplatz vor dem Pflegeheim in der Suhler Hufelandstraße 11 abgestellt hatte, schätzt den Schaden am Heck des Astra auf etwa 1.000 Euro. Die Beamten des Inspektionsdienstes nahmen die Anzeige wegen Unfallflucht auf und bitten auch in diesem Fall um Zeugenhinweise.

Am Vormittag des 12.10.2015 fuhr eine 38-Jährige mit ihrem PKW Citroen rückwärts aus einem Grundstück in der Benshäuser Hauptstraße heraus und übersah dabei einen vorbeifahrenden Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der 66 Jahre alte Radfahrer stützte. Zum Glück blieb er unverletzt, das Rad war jedoch so beschädigt, dass der Mann nicht mehr weiterfahren konnte. Am Citroen ging eine Rücklichtschale zu Bruch.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte beschädigten am 09.10.2015 gegen 17:00 Uhr eine Fensterscheibe der Regelschule Schmalkalden, Siechrasen. Am doppelt verglasten Fenster des Speisesaals entstand Sachschaden von ca. 200 Euro.

Ein 24-jähriger VW-Golf-Fahrer wurde am 12.20.2015 gegen 18.15 Uhr in der Neu-Ulmer-Straße in Meiningen unter Einfluss berauschender Mittel festgestellt. Der Drogentest reagierte positiv auf Methamphetamin und Amphetamin. Die Blutentnahme wurde im Klinikum veranlasst.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 12.10.2015 wollte ein 71- jähriger Mann um 7.50 Uhr mit seinem PKW Mitsubishi von der Sorgstraße in Möhra auf den Lutherplatz auffahren. Dabei hielt er sich nicht an das Rechtsfahrgebot und stieß mit einem entgegenkommenden Mitsubishi-Transporter zusammen. Am Transporter entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro, am PKW des Unfallverursachers von zirka 2.000 Euro.

Im Zeitraum vom 09.10.2015, 13.00 Uhr, bis zum 12.10.2015, 7.30 Uhr, wurde auf einem Feldweg in der Nähe des Schwimmbads in der Frankfurter Straße in Vacha ein LKW beschädigt. Unbekannte Täter hebelten einen Werkzeugkasten auf der Ladefläche einer mobilen Hebebühne auf. Gegenstände wurden nicht entwendet. Der Schaden betrug etwa 500 Euro.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 12.10.2015 um 10.15 Uhr in der Gartenstraße in Kieselbach einen PKW Peugeot, da der Hauptuntersuchungstermin bereits im Mai 2015 abgelaufen war. Bei der Abfrage des PKW- Kennzeichens in den polizeilichen Auskunftssystemen wurde bekannt, dass der PKW zur Fahndung ausgeschrieben war, da der auch der Versicherungsschutz erloschen war. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, entstempelten das Kennzeichen und fertigten eine Anzeige.

 

Bereich Hildburghausen

Am 12.10.2015 gegen 8.45 Uhr war ein 87-Jähriger in Hildburghausen zu Fuß aus Richtung LIDL in Richtung Unteres Kleinodsfeld unterwegs. Auf Höhe des Kunstrasenplatzes übersah ein 30-jähriger Fahrradfahrer den Fußgänger, versuchte noch auszuweichen, was ihm leider nicht gelang. Der Fußgänger stürzte, erlitt einen Beckenbruch und wurde zur Behandlung in die Henneberg Klinik Hildburghausen gebracht. Am Fahrrad entstanden nur leichte Kratzspuren.

Am 12.10.2015 gegen 17.45 Uhr parkte eine 41-Jährige ihren PKW Audi in der Themarer Straße in Schleusingen vor einer Tierarztpraxis ab. Als sie zu ihrem PKW zurückkam, stellte sie Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite fest, die vermutlich durch Ein- oder Ausparken eines anderen PKW entstanden sind. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

In der Zeit vom 05.10.2015, 11.00 Uhr, bis 12.10.2015, 16.00 Uhr, wurde durch unbekannte Täter ein PKW Chevrolet in Hildburghausen auf einem Gelände in der Friedrich-Rückert-Straße beschädigt. Die vordere Beifahrertür wies Kratzspuren und Eindellungen auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Gegen 2.00 Uhr bemerkte ein Anwohner am 13.10.2015 dicke Qualmwolken in der Waldstraße in Hildburghausen und alarmierte die Feuerwehr. Vor Ort brannte die Ladung eines geparkten LKWs, welcher als Spezialfahrzeug für Straßenmarkierungsarbeiten ausgestattet war. Nach ersten Erkenntnissen gingen die Flammen von mehreren Absperrkegeln aus Kunststoff aus und drohten, auf ein Fass Markierungsfarbe mit etwa 800 Litern Inhalt sowie drei  20-Liter-Kanister mit Verdünnung überzugreifen. Dies konnten die zuerst am Brandort eingetroffen Polizeibeamten der Polizeiinspektion Hildburghausen mittels Feuerlöscher verhindern, so dass die 17 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hildburghausen das übrig gebliebene Feuer schnell löschen konnten. Personen wurden nicht verletzt, der Schaden an Fahrzeug und Ladung beträgt etwa 15.000 Euro. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen