07.10.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 07.10.2015

Bereich Suhl

Unbekannte Täter entfernten in der Zeit vom 06.10.2015, 19.00 Uhr, bis 07.10.2015, 3.45 Uhr, das vordere Kennzeichen eines PKW Ford, welcher in der Riemenschneiderstraße in Suhl geparkt war. Anschließend verbogen der oder die Unbekannten das Kennzeichen und steckten es in den Briefkasten des 61-jährigen Fahrzeughalters. Weiterhin rissen die Unbekannten das Namensschild vom Briefkasten ab. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Beamte der Einsatzunterstützung kontrollierten am 06.10.2015 gegen 23.15 Uhr eine 35-jährige Audi-Fahrerin. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Am 06.10.2015 konnte ein Beamter des Inspektionsdienstes Suhl einen ihm bekannten 26-jährigen BMW-Fahrer auf der Straße zwischen Suhl-Dietzhausen und Schmeheim feststellen. Dem Beamten war bekannt, dass der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die anschließende Verkehrskontrolle bestätigte nicht nur den nicht vorhandenen Führerschein, sondern zusätzlich den Konsum von berauschenden Mitteln. Weiterhin wurden Betäubungsmittel bei dem 26-Jährigen gefunden. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und eine Anzeige geschrieben.

Eine Streitigkeit untereinander rief am 06.10.2015, 13.30 Uhr, die Polizei zur Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Suhler Friedberg. Insgesamt drei syrische Tatverdächtige gerieten nach einer verbalen Auseinandersetzung in eine Rangelei mit einem ebenfalls syrischen Mann und seiner Ehefrau. Die Situation konnte durch den anwesenden Sicherheitsdienst schnell beruhigt werden. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Täter bekannt und zur Vernehmung in den Inspektionsdienst Suhl gebracht. Der 31-jährige Geschädigte und seine 41-jährige Ehefrau wurden ambulant behandelt. Sie erlitten leichte Prellungen und Schürfwunden.

Unbekannte Täter hebelten mittels unbekannten Werkzeug zwei Briefkästen von Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in der Würzburger Straße in Suhl auf. Anschließend entwendeten sie die Klappe des Briefkastens und vermutlich die darin befindliche Post. Ein Schaden von ca. 200 Euro entstand. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 02.10.2015, 18.00 Uhr, bis 05.10.2015, 18.30 Uhr, aus einem verschlossenen Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Friedrich-König-Straße in Suhl zwei Mountainbikes der Marken „Cube“ in grau-weiß und „Giant“ in weiß. Ein Schaden von 1.500 Euro entstand.

Unbekannte Täter zerstachen am 03.10.2015 in der Zeit von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr den hinteren linken Reifen eines PKW Citroen, welcher in der Hennbergstraße in Steinbach-Hallenberg geparkt war. Ein Schaden von ca. 100 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen gesucht.

Unbekannte Täter öffneten in der Zeit vom 05.10.2015, 18.00 Uhr, bis 06.10.2015, 8.00 Uhr, gewaltsam ein Fenster einer Gaststätte in der Forstgasse in Zella-Mehlis. Im Inneren durchwühlten sie Schubfächer und brachen einen Spielautomaten auf. Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand. Die Ermittlungen zum Entwendungsschaden dauern an. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Queienfelder Straße in der Grabfeldgemeinde Wolfmannshausen wurde in der Zeit vom 27.09.2015 bis 28.09.2015, 6.30 Uhr, in die Kindertagesstätte der Katholischen Pfarrei St. Marien eingebrochen. Es wurden Fenster eingeschlagen und im Inneren des Gebäudes wurde eine Bürotür komplett zerstört. Der oder die Täter entwendeten aus einem verschlossenen Schrank eine Stahlblechkassette mit Bargeld. Ein Gesamtschaden von ca. 3.200 Euro entstand. Wer hierzu Angaben machen kann, möchte sich beim Kontaktbereichsbeamten oder unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion melden.

Am 05.10.2015 gegen 8.30 Uhr wurde an einem Wohnhaus im Gartenweg in Bettenhausen eine enthauptete Katze durch den Grundstücksbesitzer aufgefunden. Wo die Katze herkam konnte er nicht sagen. Der Kadaver wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.

In der Hauptstraße in Oberweid wurde am 01.10.2015 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr von der Baustelle im neuen Gewerbegebiet eine gelbe Baumaschine „Grabenstampfer“ entwendet. Ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand.

In Wasungen haben Unbekannte in der Zeit vom 30.09.2015 bis 02.10.2015, 9.00 Uhr, den Infokasten am Zeltplatz beschädigt. Es wurde die Glasscheibe eingeschlagen.

Am 07.10.2015 gegen 4.30 Uhr kam es auf der Landsberger Straße zwischen Meiningen und Walldorf ca. 300 Meter unterhalb der Landsbergzufahrt zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Auf und neben der Fahrbahn stand eine Herde Schafe. Ein PKW befuhr die Straße und erfasste einige Tiere, wodurch zwei Schafe getötet wurden. Es entstand Sachschaden am Fahrzeug in Höhe von ca. 3.000 Euro.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 06.10.2015 gegen 10.05 Uhr wurde der 55-jährige Fahrer eines PKW Lexus in der Erzberger Allee in Bad Salzungen durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,40 Promille. Der Führerschein wurde sofort einbehalten und eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheits im Straßenverkehr ermittelt.

Bei einem Verkehrsunfall am 06.10.2015 gegen 15.10 Uhr auf dem land- und forstwirtschaftlichen Weg zwischen Möhra und Gumpelstadt wurden zwei Fahrzeugführer leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Der Fahrzeugführer eines PKW Ford beabsichtigte von Witzelroda kommend auf den genannten Weg nach links aufzufahren. Der Fahrer eines PKW Audi befand sich bereits auf diesem Weg und im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dadurch kam der Ford von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben, der Audi kam auf einem Feld zum Stehen. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden durch die Polizeiinspektion Bad Salzungen aufgenommen.

In der Zeit vom 04.10.2015, 15.00 Uhr, bis 05.10.2015, 18.00 Uhr, haben bisher unbekannte Täter im St. Annenweg in Vacha vermutlich mittels einer Luftdruckwaffe auf ein Gartenhaus geschossen und dadurch eine Glasscheibe beschädigt. Personen, welche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen oder dem Kontaktbereichsbeamten zu melden.

Bei der Kontrolle eines 20-Jährigen am 06.10.2015 gegen 17.55 Uhr in Tiefenort wurde festgestellt, dass dieser unter Drogeneinfluss stehend mit seinem PKW BMW am öffentlichen Straßenverkehr teilnahm. Eine Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Nun erwartet den jungen Mann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Unbekannte Täter traten an einem in der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen geparkten PKW Ford einen Außenspiegel ab und zerstachen einen Reifen. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Die Tatzeit kann auf die Zeit vom 05.10.2015, 22.10 Uhr, bis 06.10.2015, 9.00 Uhr, eingegrenzt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Bereich Hildburghausen

Am 05.10.2015 wurde in einem Supermarkt in der Eisfelder Straße in Hildburghausen ein Ladendieb gestellt. Er hatte Waren im Wert von ca. 100 Euro entwendet. Bei der Durchsuchung des 36-jährigen Täters fanden die Beamten weiteres Diebesgut. Auf Nachfrage über die Herkunft der Gegenstände, räumte der Mann ein, auch noch in zwei weiteren Geschäften Diebstähle begangen zu haben. Dazu sind weitere Ermittlungen notwendig.

In der Zeit vom 20.09.2015, 12.00 Uhr, bis 06.10.2015, 9.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine leerstehende Jagdhütte, welche im Wald in der Nähe von Haina steht, ein. Dazu zerstörten der oder die Täter die Vorhänge- und Türschlösser und entwendeten aus der Hütte eine selbstgebaute Truhe im Wert von ca. 50 Euro. Der verursachte Sachschaden belief sich auf ca. 280 Euro.

Ein Baustromkasten und ca. 70 Meter Anschlusskabel im Wert von ca. 1.700 Euro entwendete ein Unbekannter am 05.10.2015 von einer Baustelle in der Bahnhofstraße in Eisfeld. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte zur Tatzeit eine männliche Person, die wie folgt beschrieben wird: ca. 175 bis 180 Zentimeter groß, normale Gestalt und dunkel gekleidet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum möglichen Täter machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Zeugen sucht die Polizei dringend zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am 06.10.2015 gegen 9.50 Uhr in der Bleßbergstraße in Schirnrod ereignet hatte. Der noch unbekannte Fahrer eines LKW wendete sein Fahrzeug vor dem dortigen Schullandheim und stieß dabei rückwärts gegen einen Pfosten des Eingangstores, wodurch das Tor beschädigt wurde. Anschließend verließ der Verursacher den Unfallort, ohne sich um den Schaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern. Hinweise zum Verursacherfahrzeug oder zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen