01.10.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 01.10.2015

Bereich Suhl

Ein 26-jähriger Kurierfahrer lieferte am 30.09.2015 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr Pakete im Bereich An der Hasel in Suhl aus. Gegen 11.00 Uhr stellte er am vorderen linken Kotflügel Beschädigungen fest. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Ein Schaden von ca. 250 Euro entstand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Die tiefstehende Sonne am 30.09.2015 gegen 9.00 Uhr war der Grund eines Verkehrsunfalls mit ca. 8.000 Euro Sachschaden. Ein 69-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW Renault den Rosenweg in Suhl in Richtung Veilchenweg. Die Strecke führte bergauf und er wurde durch die Sonne geblendet. Er übersah den im Gegenverkehr befindlichen PKW VW einer 33-jährigen Frau. Obwohl diese ihr Fahrzeug noch zum Stillstand brachte, kollidierte der Renault-Fahrer mit dem VW. Die Feuerwehr musste zum binden ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten zum Einsatz kommen. Verletzt wurde niemand.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein schwarz-rotes Fahrrad der Marke „Merida“ im Wert von 150 Euro wurde in der Zeit vom 29.09.2015 bis 30.09.2015 am Neumarkt in Schmalkalden durch Unbekannte entwendet. Das Mountainbike war mit einem Schloss gesichert.

An der Kreuzung Ölmühle zwischen Breitungen und Fambach ereignete sich am 30.09.2015 gegen 10.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit 3.000 Euro Sachschaden. Ein 32-jähriger Transporterfahrer aus Richtung Trusetal kommend, wollte in Richtung Fambach abbiegen. Er übersah die aus Breitungen kommende 53-jährige Subaru-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß.

In der Landsberger Straße am Ortsausgang Meiningen kollidierte am 30.09.2015 gegen 4.45 Uhr ein 51-jähriger VW Polo-Fahrer mit einem Wildschwein. Am PKW entstanden ca. 2.000 Euro Sachschaden. Das Wild erlag an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Zwischen Eckhardts und Rosa stieß am 30.09.2015 gegen 5.00 Uhr ein 31-jähriger VW Golf-Fahrer mit einem Wildschwein zusammen. Der Sachschaden wurde mit 5.000 Euro angegeben.

Zwischen Queienfeld und Rentwertshausen geriet eine 76-jährige Toyota-Fahrerin in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem 38-jährigen VW-Fahrer. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca.10.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 30.09.2015 wurde die Polizei durch einen Mitarbeiter der Thüringer Energie um Unterstützung gebeten. In Bad Liebenstein wurde bei einem Kunden festgestellt, dass dieser Neodym-Magneten an einen Stromzähler angebracht hatte. Dadurch wurde der Stromverbrauch nicht mehr registriert. Durch die Beamten wurden die Magneten als Beweismittel sichergestellt und eine Anzeige wegen Entziehung elektrischer Energie aufgenommen.

Gegen 16.00 Uhr fiel dem Kontaktbereichsbeamten in Geisa am 30.09.2015 ein PKW-Fahrer mit unsicherer Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Die gerichtsverwertbare Messung auf der Dienstelle ergab einen Wert von 0,6 Promille. Dem 77-jährigen Fahrer aus Hessen wurde die Weiterfahrt untersagt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Die Polizei wurde am 30.09.2015 zu drei Verkehrsunfällen gerufen, bei denen ein Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro entstand. In der Clara-Zetkin-Straße kam es bereits am 29.08.2015 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte stellte ihren schwarzen PKW Skoda Fabia auf dem Parkplatz beim Dänischen Bettenlager ab. Als sie zu ihrem PKW zurückkam, stellte sie fest, dass ein anderes Fahrzeug gegen ihre Stoßstange gefahren war. An der Stoßstange konnte roter Farbabrieb des Verursachers festgestellt werden. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem möglichen Verursacher unter der Telefonnummer 03695 551-0.

 

Bereich Hildburghausen

Von einer Baustelle am Kirchplatz in Themar entwendeten unbekannte Täter zwei Akku-Schrauber der Marke Makkita und eine Putzaxt im Gesamtwert von ca. 850 Euro. Die Tat wurde in der Zeit vom 29.09.2015, 19.00 Uhr, bis 30.09.2015, 7.00 Uhr, begangen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu möglichen Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

In einer Drogerie in der Suhler Straße in Schleusingen wurde am 30.09.2015 gegen 12.15 Uhr ein Ladendieb gestellt. Zuvor hatte der Mann Parfümartikel aus dem Regal genommen und den Kassenbereich, ohne zu bezahlen, verlassen. Der Wert der entwendeten Sachen ist derzeit nicht bekannt.

Nachdem am 30.09.2015 der Fahrer eines PKW Toyota aus einer Parklücke am Pflegeheim in Leimrieth ausgeparkt hatte und los fahren wollte, rutschte er von der Kupplung ab. Das Fahrzeug setzte sich in Bewegung und der Fahrer hatte vermutlich Brems- und Gaspedal verwechselt. Der Toyota fuhr einen Abhang hinunter und kam im Straßengraben auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Im Begegnungsverkehr berührten sich am 30.09.2015 gegen 6.45 Uhr auf der Landstraße zwischen Masserberg und Kahlert zwei LKW. An der Unfallstelle ist die Straße sehr schmal und beide Fahrer fuhren so weit als möglich rechts. Trotzdem kam es zur Kollision der Außenspiegel. Durch den Zusammenprall wurden auch noch die Seitenscheiben der Fahrertüren beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wurde auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen