22.09.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 22.09.2015

Bereich Suhl

Unbekannte Täter haben in der Zeit vom 18.09.2015, 15.30 Uhr, bis 21.09.2015, 8.15 Uhr, mit flüssigem Klebstoff das Schloss einer Haustür in einem Mehrfamilienhaus in der Backstraße in Suhl verklebt. Ein Schaden von ca. 200 Euro entstand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der 03681 369-225 zu melden.

In der Zeit vom 20.09.2015, 22.00 Uhr, bis 21.09.2015, 9.00 Uhr, betraten unbekannte Täter das unverschlossene Grundstück eines 60-Jährigen in der Straße „Am Rain“ in Zella-Mehlis. Dort entwendeten sie einen Kaktus und eine Agavenpflanze von einem Regal welches an der Hauswand angebracht war. Ein Schaden von ca. 70 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen gesucht.

Am 21.09.2015 parkte ein 65-jähriger Mann seinen PKW Skoda gegen 9.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Industriestraße in Zella-Mehlis. Als er gegen 11.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er eine Beschädigung im Bereich der hinteren Stoßstange fest. Ein Schaden von ca. 800 Euro entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl zu melden.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit vom 19.09.2015, 21.00 Uhr, bis 22.09.2015, 14.30 Uhr, wurde ein in der Dammstraße in Meinigen abgestelltes weißes 28 Zoll Cityfahrrad der Marke „Kreidler/Natural N2“ entwendet. Das Fahrrad war mit einem gefederten Sattel, einer gefederten Vordergabel, sowie einer 7-Gang Nabenschaltung ausgestattet. Hinweise zur Aufklärung des Diebstahles nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Am 21.09.2015 ereignete sich gegen 18.20 Uhr im Hedwigsweg in Schmalkalden ein Verkehrsunfall. Ein Fahrzeugführer wollte mit seinem PKW den dortigen Parkplatz in Richtung Hedwigsweg verlassen und übersah dabei einen auf dem Hedwigsweg vorfahrtsberechtigten zweiten PKW. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Fahrzeugführer blieben unverletzt und der eingetretene Sachschaden betrug ca. 1.500 Euro.

Ein Wildunfall ereignete sich am 21.09.2015 gegen 6.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Bettenhausen und Herpf. Ein Reh überquerte die Fahrbahn und kollidierte dort mit einem auf der Straße fahrenden PKW. Das Tier wurde an der Unfallstelle getötet und am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Am 21.09.2015 ereignete sich gegen 7.40 Uhr in der Meininger Straße Kreuzung Damaschkestraße in Wasungen ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein LKW-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die Meininger Straße in Richtung Schwallungen und musste verkehrsbedingt auf der Meininger Straße, Ecke Damaschkestraße warten. Der Unfallverursacher wollte aus der Damaschkestraße auf die Meininger Straße auffahren und übersah einen weiteren PKW welcher auf der Meininger Straße in Richtung Walldorf fuhr. Die beiden PKW kollidierten miteinander, wobei der in Richtung Walldorf fahrende LKW gegen den wartenden LKW geschoben wurde. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Am 21.09.2015 ereignete sich gegen 15.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Meiningen und Walldorf ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW befuhr die Straße in Richtung Walldorf. In einer Linkskurve kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 21.09.2015 wurde die Polizei gegen 8.30 Uhr informiert, dass auf dem Gelände der Tankstelle in der Liebensteiner Straße in Barchfeld Altöl illegal entsorgt wurde. Bei der Überprüfung des vermeintlichen Umweltdelikts stellten die Polizeibeamten fest, dass unbekannte Personen zwei Kanister mit Altöl in der Waschanlage abgestellt hatten. Die Behälter waren ordnungsgemäß verschlossen und es ist kein Schaden eingetreten. Der Tankstellenbetreiber nimmt Altöl kostenfrei zur Entsorgung an. Er weist aber daraufhin, dass das Altöl bitte nur zu den Öffnungszeiten abgegeben werden soll, damit es gleich in die entsprechenden Behälter gefüllt werden kann.

Eine 29-jährige Frau stellte am 18.09.2015, 15.00 Uhr, ihren PKW Renault Twingo in der Theo-Neubauer-Straße in Bad Salzungen ab. Als sie am 21.09.2015, 7.20 Uhr, ihren PKW wieder nutzen wollte, stellte sie fest, dass unbekannte Täter den PKW an der Fahrertür beschädigt hatten. Vermutlich mit einem spitzen Gegenstand wurde ein über 50 Zentimeter langer Kratzer an der Tür angebracht. Sachdienliche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Am 21.09.2015 wollte ein 70-jähriger Mann gegen 15.05 Uhr mit seinem PKW Audi auf dem Parkplatz des Seniorenzentrums in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen rückwärts ausparken. Trotz des Schulterblicks übersah er einen hinter ihm fahrenden PKW VW Polo. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem geringer Sachschaden in der Gesamthöhe von ca. 500 Euro entstand.

 

Bereich Hildburghausen

Eine 58-Jährige bog am 21.09.2015 gegen 9.50 Uhr mit ihrem Fahrrad in die Ludwig-Jahn-Straße in Hildburghausen ein. Dabei beachtete sie das Rechtsfahrgebot nicht und fuhr einen zu großen Bogen. In der Folge kollidierte sie mit einem dort fahrenden PKW BMW. Die Radfahrerin kam dabei zu Fall und verletzte sich leicht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Zwei Männer im Alter von 22 und 24 Jahren entnahmen am 21.09.2015 gegen 17.35 Uhr in einen Supermarkt in der Eisfelder Straße in Hildburghausen Waren aus der Verpackung und verstauten diese in den Kleidungsstücken. Anschließend verließen sie den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Dabei wurden sie durch Mitarbeiter des Supermarktes gestellt. Der Wert der entwendeten Sachen ist derzeit noch unklar.

In der Zeit vom 20.09.2015 bis 21.09.2015 brachen unbekannte Täter in ein Autohaus in der Königsstraße in Schleusingen ein. Der oder die Täter hebelten ein Fenster zur Werkstatt auf und gelangten so in das Autohaus. Im Inneren wurde das Büro durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen wurde Bargeld in noch unbekannter Höhe entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Ca. 200 Liter Diesel entwendeten unbekannte Täter aus einem Bagger, der auf einer Baustelle in der Straße „Am Bahnhof“ in Eisfeld abgestellt war. Die Tat wurde in der Zeit vom 18.09.2015, 16.00 Uhr, bis zum 21.09.2015, 6.30 Uhr, begangen.

Ein Arbeitsunfall ereignete sich am 21.09.2015 gegen 8.00 Uhr in der Dorfstraße in Grimmelshausen. An einem Haus wurden Dacharbeiten ausgeführt. Aus bisher ungeklärter Ursache setzte sich die Seilwinde des Lastenaufzugs in Bewegung und ein 33-Jähriger geriet mit der Hand in die Seilwinde. Dabei wurde er so verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen wurde. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen