16.09.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 16.09.2015

Bereich Suhl

In der Zeit vom 13.09.2015 bis 14.09.2015 wurden am Sportgymnasium „Am Harzwald“ in Oberhof zwei Fahrräder entwendet. Beide waren jeweils mit einem Schloss am Fahrradständer angeschlossen. Bei den Rädern handelte es sich um ein „Focus“ in rot im Wert von ca. 1.100 Euro und ein „Schwalbe / Black Jack“ in schwarz-blau im Wert von ca. 400 Euro. In den vergangenen Wochen gab es bereits zwei Fahrraddiebstähle in diesem Bereich. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Unbekannte Täter besprühten in der Zeit vom 11.09.2015 bis 12.09.2015 die Außenfassade der Postbankfiliale in der Gothaer Straße in Suhl mit schwarzer Farbe. Ein Schaden von ca. 150 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen gesucht.

Am 16.09.2015 wurde in der Talstraße in Zella-Mehlis ein 24-jähriger Toyota-Fahrer gegen 0.45 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrzeugführer räumte gegenüber den Beamten ein, vor kurzem Drogen konsumiert zu haben. Ein Test bestätigte das Ergebnis. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige geschrieben.

Am 15.09.2015 beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug in der Zeit von 12.00 Uhr bis 13.25 Uhr einen PKW VW Golf, welcher auf einem Parkplatz in der Stadelstraße in Suhl geparkt war. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeugführer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 12.09.2015, 23.30 Uhr, bis 13.09.2015, 6.30 Uhr, den Holzstamm eines Wegweisers in der Zellaer Straße in Oberhof ab. Den Wegweiser ließen der oder die Täter anschließend auf der Straße liegen. Ein Sachschaden von ca. 300 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen gesucht.

Ein 37-jähriger LKW-Fahrer befuhr am 15.09.2015 gegen 9.50 Uhr die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Zella-Mehlis. Bei dieser Straße handelte es sich um eine Einbahnstraße, welche der Fahrer verkehrt herum befuhr. Beim Rangieren kollidierte der Mann mit dem Planenaufbau des Fahrzeuges mit einem Vordach. Im Anschluss verließ er pflichtwidrig die Unfallstelle. Ein Sachschaden von ca. 300 Euro entstand. Da sich ein Zeuge das Kennzeichen merkte, konnte der Unfallverursacher ausfindig gemacht werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Unbekannte Täter besprühten in der Zeit vom 12.09.2015, 22.00 Uhr, bis 15.09.2015, 10.30 Uhr, einen Anhänger des Zirkus’ Afrika, welcher in der Meininger Straße in Zella-Mehlis abgestellt war. Es wurde mit rosa Farbe ein Schriftzug auf der linken und rechten Bordwand aufgebracht. Weiterhin durchtrennten der oder die Täter einen Spanngurt, mit welchem die Ladung gesichert wurde. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Suhler Polizei zu melden.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Zwischen Rippershausen und Solz ereignete sich am 15.09.2015 gegen 10.00 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und einem PKW Skoda. Der 51-jährige Traktorfahrer beabsichtigte nach links in einen Feldweg einzufahren. Er kollidierte mit der im Überholvorgang befindlichen 61-jährigen Skoda-Fahrerin. An den Fahrzeugen entstanden insgesamt 17.000 Euro Sachschaden. Es wurde niemand verletzt.

Ein 29-jähriger Opel Corsa-Fahrer wurde am 15.09.2015 gegen 8.30 Uhr in Rohr unter Einfluss von Betäubungsmitteln im Straßenverkehr festgestellt. Der Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Die Blutentnahme wurde im Klinikum veranlasst.

In Breitungen wurde am 15.09.2015 ein 27-jähriger Fahranfänger mit Mischkonsum in einer Kontrolle festgestellt. Der Atemalkoholwert betrug 0,60 Promille und der Drogentest wies auf Konsum von Amphetamin und Kokain hin. Auch hier wurde die Blutentnahme im Klinikum realisiert.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 15.09.2015 wollte ein 60-jähriger Fahrer eines Multicar gegen 8.00 Uhr von der Straße „Am Lindenberg“ in Bad Salzungen auf die Eisenacher Straße auffahren. Er musste die Vorfahrt gewähren, da er schon zu weit in die Einmündung gefahren war, setzte er sein Fahrzeug zurück. Dabei übersah er den hinter ihm stehenden PKW Mini Cooper und fuhr auf diesen auf. Es entstand ein Sachschaden in der Gesamthöhe von ca. 1.000 Euro.

An der Einmündung der Eisenacher Straße auf die August-Bebel-Straße in Bad Salzungen ereignete sich am 15.09.2015 um 9.25 Uhr ein Auffahrunfall. Der Fahrer eines PKW Mercedes wollte auf die August-Bebel-Straße auffahren, dabei musste er die Vorfahrt gewähren und hielt an. Eine 23-jährige Fahrerin eines PKW Hyundai Lantra fuhr aufgrund von Unachtsamkeit auf den Mercedes auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von ca. 1.000 Euro.

Ein Parkplatzunfall ereignete sich am 15.09.2015 gegen 13.25 Uhr in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen. Der Fahrer eines PKW Renault hatte vor dem Sozialkaufhaus seinen PKW rückwärts eingeparkt. Der 81-jähriger Fahrer eines PKW Mercedes wollte daneben vorwärts einparken und streifte dabei den Renault an der vorderen Stoßstange. An beiden PKW entstand ein Schaden von jeweils ca. 200 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

Unbekannte Täter drangen widerrechtlich in der Zeit vom 13.09.2015, 12.00 Uhr, bis 14.09.2015, 18.00 Uhr, in ein umfriedetes Grundstück in der Ortsstraße in Sülzdorf ein. Von dort entwendeten sie einen grau-grünen Balkenmäher der Marke „Grillo“ im Wert von ca. 500 Euro. Das Gartengrundstück war mit einem Schloss gesichert, welches der oder die Täter aufgebrochen haben müssen. Hinweise zu Tätern oder zur Tat bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0.

Auf dem Parkplatz der Berufsschule in der Wiesenstraße in Hildburghausen hatten unbekannte Täter am 15.09.2015 von einem PKW BMW die vordere Stoßstange verbogen. Nach bisherigen Erkenntnissen stammen die Beschädigungen nicht von einem Verkehrsunfall. Der oder die Täter handelten bewusst und verursachten einen Schaden von ca. 100 Euro.

Am 15.09.2015 konnte die Fahrerin eines PKW Seat gegen 6.15 Uhr auf der Suhler Straße in Schleusingen einem die Straße querenden Wildschwein nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem PKW, wobei ein Schaden von ca. 3.000 Euro entstand. Die Fahrerin blieb unverletzt und das Wildschwein verendete an der Unfallstelle.

Die Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen führten in den Nachmittagstunden des 15.09.2015 in der Birkenfelder Straße in Hildburghausen Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurden vier Fahrzeugführer festgestellt, die die erlaubten 30 Kilometer pro Stunde erheblich überschritten. Am schnellsten war ein Mopedfahrer mit gemessenen 68 Kilometer pro Stunde. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld und vermutlich wird er seinen Führerschein vorübergehend abgeben müssen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen