09.09.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 08.09.2015

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter sind in der Zeit vom 04.09.2015 bis 07.09.2015 in das Bürogebäude der Betonmischanlage in Obermaßfeld-Grimmenthal eingebrochen. Da die Firma nicht mehr betrieben wird, erkannten die Diebe schnell, dass keine Reichtümer vorzufinden waren. Allerdings verursachten sie einen Sachschaden von ca. 300 Euro an mehreren Türen.

Auf regennasser Fahrbahn kam am 07.09.2015 gegen 7.30 Uhr zwischen Stepfershausen und Herpf ein 47-jähriger VW-Fahrer ins schleudern und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Kleinlaster kippte in den Straßengraben und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Ein 42-jähriger Audi-Fahrer kollidierte am 07.09.2015 gegen 13.30 Uhr in der Jerusalemer Straße in Meiningen mit einem 20-jährigen Radfahrer. An der Ausfahrt eines Bekleidungsgeschäftes übersah der PKW-Fahrer den mit hoher Geschwindigkeit auf dem Gehweg fahrenden Radfahrer. Trotz Bremsversuch stürzte der Zweiradfahrer beim Zusammenstoß und verletzte sich. Es entstand ein Sachschaden von ca. 600 Euro.

 

Bereich Bad Salzungen

Bei einer Verkehrskontrolle am 07.09.2015 gegen 20.00 Uhr in Unterbreizbach wurde die 37-jährige Daewoo-Fahrerin aus dem Verkehr gezogen. Die junge Frau wurde positiv auf Drogen getestet. In ihrer Befragung gab sie an, Betäubungs- und Schmerzmittel genommen zu haben. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden.

Eine ca. 30 Meter lange und über die gesamte rechte Fahrspur verlaufende Ölspur auf der Bundesstraße 19 in Barchfeld in Höhe der Auffahrt zur neuen Bundesstraße 19 war Ursache für einen Sturz eines 27-jährigen Kradfahrers. Dieser befuhr die Strecke aus Witzelroda kommend in Richtung Barchfeld und beabsichtigte Am Eisberg nach rechts auf die Ortsumgehung aufzufahren. Zum Glück fuhr der ortsunkundige Kradfahrer nicht schnell, sodass er durch den Sturz nicht verletzt wurde. Die verständigte Feuerwehr musste das Öl binden, um weitere Gefahren zu beseitigen. Die Ermittlungen zum Verursacher der Ölspur wurden durch die Polizei Bad Salzungen aufgenommen. Personen, welche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

In der Zeit von 6.50 Uhr bis 16.00 Uhr wurde am 07.09.2015 ein geparkter PKW Audi A5 in schwarz auf dem Mitarbeiterparkplatz des Klinikums in der Lindigallee in Bad Salzungen beschädigt. Ein bisher noch unbekanntes Fahrzeug verursachte beim Ein- oder Ausparken einen Schaden von ca. 1.000 Euro an dem PKW. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzungen zu melden.

 

Bereich Hildburghausen

Am 07.09.2015 befuhr gegen 9.10 Uhr ein 60-jähriger PKW-Fahrer die Kreisstraße aus Tachbach kommend in Richtung Themar und wollte an der dortigen Kreuzung auf die Landstraße nach links auffahren. Hierbei beachtete er den vorfahrtsberechtigten 63-jährigen PKW-Fahrer nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 63-Jährige wurde leicht verletzt und es entstand ein Gesamtschaden von ca.16.500 Euro.

Am Vormittag des 07.09.2015 warfen unbekannte Täter einen Stein gegen ein Schaufenster des ehemaligen Focke Autohauses in Hildburghausen. Hierbei wurde eine Scheibe beschädigt und es entstand ein Schaden von ca. 800 Euro.

Am 07.09.2015 teilte ein Mitarbeiter des Fraunhofer Instituts telefonisch mit, dass in der Nähe von St. Bernhard durch unbekannte Täter eine Sendeeinheit beschädigt wurde. Der Wert der Station lag bei ca. 200.000 Euro.

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 05.09.2015 bis 07.09.2015 während der Schließzeit durch eine Hintertür in den Verkaufsraum des „Fahrradkonsums“ in Schleusingen ein und entwendeten mehrere Fahradersatzteile und Ausrüstungsgegenstände in einem Gesamtwert von ca. 2.000 Euro.

Unbekannte Täter sind in der Zeit vom 04.09.2015, 13.00 Uhr, bis 07.09.2015, 9.30 Uhr, in das Waldschwimmbad in Römhild eingedrungen und haben dabei mehrere Türen aufgebrochen. Die Täter entwendeten Bargeld und Spirituosen im Wert von ca. 180 Euro. Der am Gebäude entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Eine Hundehalterin aus Vachdorf teilte der Polizei Hildburghausen am Abend des 07.09.2015 mit, dass ihre beiden deutschen Wachtelhunde entlaufen waren. Der Rüde hörte auf den Namen "Alex" und war dunkelbraun-grau, die Hündin hörte auf den Namen "Dina" und war hellbraun-rötlich. Die Hunde liefen Richtung Leutersdorf/Henfstädt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen