24.07.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 24.07.2015

Bereich Suhl

17.800 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 23.07.2015 gegen 15.50 Uhr auf der Landstraße 3247. Auf der Strecke von Zella-Mehlis Richtung Oberhof bog in Höhe der Tankstelle am Südknoten ein bislang unbekanntes Fahrzeug verbotswidrig nach links ab. Die zwei hinter ihm fahrenden Fahrzeugführer konnten noch rechtzeitig bremsen, allerdings bemerkte ein 48-jähriger Ford-Fahrer die Situation zu spät und fuhr auf das letzte Auto auf. Dieses wiederum wurde auf das erste Fahrzeug geschoben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu binden. Zwei PKW mussten abgeschleppt werden. Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug geben können, welches an dieser Stelle verbotswidrig abgebogen ist, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Suhler Polizei.

Am 23.07.2015 fuhr eine 30-jährige BMW-Fahrerin gegen 7.00 Uhr auf der Landstraße zwischen Viernau und Schwarza. Ca. 500 Meter vor dem Ortseingang Schwarza kam ihr ein weißer LKW mit Sattelauflieger und einer weißen Plane entgegen. Dieser fuhr mit sehr hoher Geschwindigkeit und hielt die rechte Fahrbahnseite nicht ein. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer kam so weit auf die Gegenfahrbahn, dass die Zugmaschine den BMW seitlich berührte. Der LKW-Fahrer fuhr pflichtwidrig weiter. Ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand. Auch hier sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise geben können.

Am 23.07.2015 fuhren ein 63-jähriger Hyundai-Fahrer und ein 45-Jähriger mit seinem Ford Transit gegen 8.50 Uhr auf der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße in Suhl. An der Kreuzung zur Werner-Seelenbinder-Straße ordneten sie sich auf der Linksabbiegerspur ein. Als die Ampel grün zeigte, fuhren beide los, als plötzlich aus Richtung Zella-Mehlis ein silberner Van bei „kirschgrün“ die Ampel passierte. Der Transit-Fahrer musste eine Vollbremsung durchführen, der Hyundai-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf die Anhängerkupplung auf. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.500 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem silbernen PKW geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Unbekannte Täter hebelten am 23.07.2015 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 20.50 Uhr Latten eines Zauns von einem Gartenhaus in der Alten Schleusinger Straße in Suhl. Anschließend begaben sich die Unbekannten an die Rückseite der Laube, schlugen eine Scheibe ein und drangen in das Gartenhaus ein. Im Inneren öffneten sie Schränke und Schubfächer. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts, jedoch entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Auch hier werden Zeugen gesucht.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte entwendeten in der Zeit vom 22.07.2015 bis 23.07.2015 eine Sitzgruppe vor einem Backhaus im Soldatensprung in Schmalkalden. Der Tisch, die Sitzbank und die Stühle aus dunklem Rattan waren mit einem Stahlseil und Schloss gesichert. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizeistation Schmalkalden unter der Telefonnummer 03683 681-0 entgegen.

Unter Drogeneinfluss wurde am Abend des 23.07.2015 ein 17-jähriger Mopedfahrer in der Neu-Ulmer-Straße in Meiningen festgestellt. Der Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin / Methamphetamin.

Gegen 16.00 Uhr wurde am 23.07.2015 ein 34-jähriger Motorradfahrer in Rohr unter Drogen im Straßenverkehr festgestellt. Auch hier zeigte der Drogentest den Konsum von Amphetamin an. Die Blutentnahme wurde in beiden Fällen im Klinikum realisiert.

 

Bereich Bad Salzungen

Einen Schaden von ca. 500 Euro wurde an einer Sträucherhecke in der Altensteiner Straße in Schweina verursacht. In der Zeit vom 22.07.2015, 22.30 Uhr, bis 23.07.2015, 6.45 Uhr, kam ein bisher unbekanntes Fahrzeug von der Fahrbahn ab und fuhr in die Hecke, welche als Grundstücksumfriedung diente. Dabei wurde die Hecke auf einer Länge von ca. zwei Metern beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich beim Kontaktbereichsbeamten oder der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Eine LED-Solarleuchte in einer Gesamtlänge von 34,5 Zentimetern sowie eine Solarleuchte in Form einer Schildkröte wurden in der Zeit vom 19.07.2015, 23.30 Uhr, bis 20.07.2015, 15.30 Uhr, aus Pflanzkübeln in der Erbsengasse in Schweina entwendet. Diese standen im Eingangsbereich eines Wohnhauses. Vermutlich steht diese Straftat im Zusammenhang mit den Diebstählen von Topfpflanzen, welche sich im gleichen Zeitraum ereigneten. Hinweise nimmt der Kontaktbereichsbeamte und die Polizeiinspektion Bad Salzungen entgegen.

Ein Schaden von ca. 1.000 Euro verursachten bisher unbekannte Personen in der Kalkofenstraße in Urnshausen vermutlich im Zeitraum vom 07.07.2015 bis 14.07.2015. Mit einem bisher unbekannten Mittel wurden 30 Bäume, welche fast 20 Jahre alt und bereits 2,50 Meter hoch gewachsen waren, eingesprüht, sodass diese eingegangen sind. Eine Probe wurde zur Untersuchung an das Landwirtschaftsamt eingesandt. Personen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeinspektion Bad Salzungen zu melden.

 

Bereich Hildburghausen

Am Abzweig Ehrenberg auf der Bundesstraße 89 wurde am 23.07.2015 gegen 17.15 Uhr am Fahrbahnrand ein Fahrzeugführer mit einer nicht zugelassenen Crossmaschine vom Typ Honda festgestellt. Als sich die Polizeibeamten näherten, flüchtete der Fahrer über das angrenzende Feld. Durch anwesenden Zeugen konnte der 17-Jährige Fahrer schnell ausfindig gemacht werden. Die Maschine war weder versichert, noch war der Fahrer in Besitz einer Fahrerlaubnis.

Der Fahrer eines PKW Renault hatte am 23.07.2015 gegen 19.20 Uhr an der Kreuzung Coburger Straße/Wiesenstraße die Geschwindigkeit des vorfahrtsberechtigten LKW mit Anhänger unterschätzt. Als der Renaultfahrer die Coburger Straße queren wollte, kam es zur Kollision mit dem LKW. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Drei Motorradfahrer befuhren am 23.07.2015 gegen 18.55 Uhr die Straße zwischen Keulrod und Bischofrod. Der letzte Fahrer der Gruppe kam aufgrund unangepasster Geschwindigkeit mit seiner ETZ ausgangs einer Rechtskurve auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dort mit einem PKW VW. Dessen Fahrerin hatte die Situation bereits erkannt und konnte ihren T5 zum Stillstand bringen. So prallte der Motorradfahrer gegen den stehenden VW. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Die ETZ musste abgeschleppt werden.

In der Zeit vom 22.07.2015, 20.00 Uhr, bis 23.07.2015, 9.45 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer ein Garagentor in der Straße Am Schwimmbad in Themar. Nach ersten Erkenntnissen wurde gegen das Garagentor gefahren, welches nach innen eingedellt ist. Der Verursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum möglichen Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen