23.07.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 23.07.2015

Bereich Suhl

Große Aufregung gab es am 22.07.2015 gegen 17.00 Uhr in der Suhler Innenstadt. Ein Zeuge meldete einen herrenlosen Koffer im Eingangsbereich eines Einkaufszentrums in der Friedrich-König-Straße. Umgehend wurden die Geschäfte evakuiert, der Bereich weiträumig abgesperrt und die Busse umgeleitet. Die Spezialisten aus Erfurt kamen zum Einsatz, öffneten den Koffer und konnten schnell Entwarnung geben. Es bestand keine Gefahr für die Bevölkerung. Auch der Besitzer des Koffers wurde ausfindig gemacht. Der 76-Jährige hatte ihn einfach vergessen.

Unbekannte Täter besprühten in der Zeit vom 21.07.2015, 18.30 Uhr, bis 22.07.2015, 7.00 Uhr, einen Vorweghinweisschild auf der Suhler Straße in Zella-Mehlis. Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Unbekannten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein 43-jähriger Radfahrer erschien am 22.07.2015 deutlich unter Alkoholeinfluss stehend, bei der Polizei Meiningen zu einem Vorladungstermin. Der sofort durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Die Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt. Der Mann war vorgeladen, weil er am Monatsanfang bereits unter Alkoholeinfluss Fahrrad gefahren war.

 

Bereich Bad Salzungen

In den letzten Tagen wurden in Schweina bereits drei Topfpflanzen entwendet. Ein Ahornbäumchen wurde in der Zeit vom 19.07.2015 bis 20.07.2015 und ein Buchsbaum in der Zeit vom 21.07.2015 bis 22.07.2015 in der Salzunger Straße sowie eine Zwergpalme in der Zeit vom 19.07.2015 bis 20.07.2015 am Antoniusberg gestohlen. Personen, welche Angaben zum Sachverhalt beziehungsweise dem Verbleib der Pflanzen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzungen zu melden.

Unbekannte Täter haben in der Zeit vom 17.07.2015 bis 22.07.2015 an zwei auf einem Feld im Bereich Unterzella in Vacha abgestellten Anhängern alle acht Reifen beschädigt. Dadurch ist ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstanden. Wer Hinweise hierzu geben kann, wird gebeten, sich beim Kontaktbereichsbeamten Vacha oder der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Eine Rotte Wildschweine überquerte am 22.07.2015 gegen 5.15 Uhr die Bundesstraße 19. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 54-Jähriger mit seinem PKW Opel Astra die Bundesstraße 19 aus Breitungen kommend in Richtung Barchfeld. Das Fahrzeug kollidierte mit einem Wildschwein, welches noch am Unfallort verendete. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

Aus Unachtsamkeit fuhr am 22.07.2015 gegen 22.10 Uhr der Fahrer eines PKW Seat in der Clara-Zetkin-Straße in Hildburghausen auf einen vor ihm fahrenden PKW VW Golf auf. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Sachschaden an den PKW wurde auf ca. 800 Euro geschätzt.

1.000 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 22.07.2015 gegen 17.10 Uhr auf der Häselriether Straße in Hildburghausen. Der Fahrer eines Traktors hatte aus noch ungeklärter Ursache einen am Fahrbahnrand stehenden Stromkasten der Thüringer Energie beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer eines PKW Golf konnte am 23.07.2015 gegen 3.55 Uhr auf der Bundesstraße 89 zwischen Themar und Meiningen einem die Straße querenden Reh nicht mehr ausweichen. Es kam zur Kollision zwischen dem PKW und dem Tier. Am Golf entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen