09.07.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 09.07.2015

Bereich Suhl

Am 08.07.2015 stellte ein 53-jähriger Mann seinen PKW VW Sharan um 7.00 Uhr in der Grünewaldstraße in Suhl ab. Als er gegen 16.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, konnte er Beschädigungen an der vorderen Stoßstange feststellen. Ein Schaden in Höhe von ca. 800 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Am 09.07.2015 führten die Beamten der Einsatzunterstützung Suhl bei einem 30-jährigen Opel-Fahrer eine Verkehrskontrolle in der Bahnhofstraße in Benshausen durch. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,20 Promille. Eine Blutentnahme im Suhler Klinikum wurde durchgeführt, der Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein 49-jähriger Mann rempelte am 08.07.2015 gegen 8.45 Uhr auf der Brücke Henneberger Straße in Meiningen einen 13-jährigen Fahrradfahrer mit dem Ellenbogen an und brachte ihn zu Fall. Der Junge verletzte sich am Brückengeländer. Der Mann lief weiter in Richtung Neu-Ulmer-Straße, ohne sich nach dem Verletzten umzudrehen. Die Polizei sucht eine Zeugin, die dem Verletzten vor Ort geholfen haben soll. Auch weitere Zeugen, die die Körperverletzung des Jungen beobachtet haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03693 591-0.

Am 05.07.2015 wurde in der Wiesenstraße in Schnellbach zwischen 1.30 Uhr und 8.00 Uhr ein Fahrrad der Marke „Corratec–free ride extreme“ in den Farben schwarz-silber durch Unbekannte gestohlen. Das Rad im Wert von 700 Euro wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

Bei einem Auffahrunfall im Bereich Meininger Straße / Bahnhofstraße in Schwallungen entstand am 08.07.2015 gegen 11.45 Uhr Sachschaden von 6.000 Euro an den beteiligten Fahrzeugen. Ein 52-jähriger Transporter-Fahrer fuhr auf einen 81-jährigen Toyota-Fahrer auf, als dieser verkehrsbedingt bremsen musste.

 

Bereich Bad Salzungen

In der Straße „Stieg“ in Steinbach kam es am 06.07.2015 zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein LKW beschädigte in der engen Straße einen Metallzaun auf einer Länge von ca. drei Metern. Der Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von 3.000 Euro. Sachdienliche Hinweise werden durch den Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein unter der Telefonnummer 036961 734506 oder 03695 551-0 entgegengenommen.

Ein Geschädigter meldet eine Unfallflucht am 08.07.2015 in der Zufahrt zur Kleingartenanlage Krumme Hohle. Hier wurde ein Werbeschild umgefahren, welches auf den PKW des Geschädigten fiel. Hierbei wurde das Fahrzeug beschädigt. Nach Sichtung der Örtlichkeit wurde eingeschätzt, dass es sich hier um einen Versicherungsschaden nach dem Sturm handelte. Es lag somit keine Straftat vor.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am 08.07.2015 in der Ruhlaerstraße in Bad Liebenstein wurden zehn Fahrzeugführer wegen Verstößen zur Verantwortung gezogen.

 

Bereich Hildburghausen

In der Bahnhofstraße in Themar wurde am 08.07.2015 gegen 21.50 Uhr ein 51-Jähriger mit seinem PKW angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim dem Ford-Fahrer ergab einen Wert von 0,62 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Bei einer Verkehrskontrolle in der Feldsteinstraße in Themar am 08.07.2015 gegen 18.00 Uhr entzog sich ein 30-Jähriger der Kontrolle und flüchtete zu Fuß durch die angrenzenden Gärten. Dabei beschädigte er einen Maschendrahtzaun. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Ein Fahranfänger befuhr am 08.07.2015 gegen 19.25 Uhr mit seinem PKW Opel die Landstraße von Lengfeld in Richtung Themar. In einer Rechtskurve brach das Heck des Fahrzeuges aus, der Opel kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach, bis er nach ca. 20 Metern auf einer Wiese zum Stehen kam. Sowohl der 18-jährige Fahrer, als auch seine 15 und 16 Jahre alten Mitfahrerinnen wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden im Wert von ca. 5.000 Euro.

5.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 08.07.2015 gegen 10.30 Uhr in der Hauptstraße in Sachsenbrunn. Der Fahrer eines PKW Daihatsu übersah einen parkenden LKW und streifte diesen seitlich. Anschließend stieg der 79-Jährige aus, begutachtete den Schaden und setzte seine Fahrt in Richtung Schirnrod fort. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das Kennzeichen merken und so wurde der Verursacher schnell ausfindig gemacht. Er muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Ein Moped Simson S 51 und einen kleinen Werkstattwagen aus Kunststoff entwendeten unbekannte Täter aus einem Schuppen am Kirchweg in der Gemeinde Auengrund. Die Tat wurde in der Zeit vom 10.01.2015, 14.00 Uhr, bis 07.07.2015, 9.10 Uhr, begangen. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen