30.06.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 30.06.2015

Bereich Suhl

Bereits am 01.03.2015 bauten Mitarbeiter der Schanzenanlage Kanzlersgrund in Oberhof das Notstromaggregat von der Spurfräse ab und stellten es im Wärmeraum der Schanze ab. Als sie am 25.06.2015 gegen 9.00 Uhr diesen Raum betraten, bemerkten sie den Diebstahl des Aggregats. Ein bekannter Täter prahlte im Vorfeld bei einem Kollegen damit, dieses Gerät gestohlen und in seinem Garten aufgestellt zu haben. Der Wert des Diebesguts betrug ca. 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In der Zeit vom 21.06.2015, 18.00 Uhr, bis 29.06.2015, 6.00 Uhr, brachen unbekannte Täter eine Garage im Garagenkomplex in der Harzgasse in Suhl auf. Dazu öffneten sie die zwei Vorhängeschlösser und entwendeten hochwertige Werkzeuge im Wert von ca. 2.900 Euro. Zeugen, die Hinweise geben könne, werden gebeten sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte entwendeten in der Zeit vom 28.06.2015, 12.30 Uhr, bis 29.06.2015, 11.00 Uhr, in der Marienstraße in Obermaßfeld-Grimmenthal ein Kleinkraftrad S51 im Wert von 1.600 Euro. Das metallic-rote Moped war mit einem Stahlseil gesichert unter einem Balkon abgestellt. An dem S51 war das Versicherungskennzeichen 125AEN (blau) angebracht. Die Fahndungsausschreibung wurde veranlasst.

In der „Hoffnung“ in Schmalkalden wurde in der Zeit vom 28.06.2015 bis 29.06.2015 ein graues Fahrrad der Marke „Exklusiv Mountain“ durch unbekannte Täter entwendet. Das ca. fünf Jahre alte Rad war in einem Fahrradständer eines Mehrfamilienhauses abgestellt.

In der Zeit vom 26.06.2015, 8.00 Uhr, bis 29.06.2015, 8.00 Uhr, wurde vom Schulhof des evangelischen Gymnasiums in der Berliner Straße in Meiningen ein Fahrrad der Marke „Ghost/Kato 3“ in den Farben rot-blau durch Unbekannte entwendet. Das Rad im Wert von 580 Euro war mit einem Fahrradschloss gesichert. Auch dieses Rad wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

Ein unbekannter LKW-Fahrer beschädigte am 29.06.2015 gegen 7.25 Uhr das Dach einer Garage im Linsenhof in Helmershausen. Nach der Kollision verließ er pflichtwidrig die Unfallstelle. Der Schaden am Dach wurde auf 200 Euro geschätzt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Unter Alkoholeinfluss wurde am 29.06.2015 gegen 19.00 Uhr der 49-jährige Fahrer eines VW Transportes in Melkers festgestellt. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Die Blutentnahme wurde im Klinikum veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Gegen 22.45 Uhr wurde am 29.06.2015 in der Berliner Straße in Meiningen ein 44-jähriger Radfahrer mit 1,64 Promille im Straßenverkehr angehalten. Auch hier veranlassten die Beamten die Blutentnahme im Klinikum.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 29.06.2015 ereignete sich um 7.45 Uhr an der Fußgängerampel in der Salzunger Straße in Leimbach ein Verkehrsunfall. Eine 53-jährige Fahrerin eines PKW Fiat musste an der Ampel verkehrsbedingt bei Rot halten. Die 19-jährige Fahrerin eines PKW VW bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Fiat auf. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. Die 53-jährige Frau begab sich später in ärztliche Behandlung und wurde stationär im Klinikum Bad Salzungen aufgenommen.

In der Zeit vom 26.06.2015, 22.00 Uhr, bis 27.06.2015, 6.40 Uhr, wurden in der Pestalozzistraße in Bad Salzungen zwei Poller beschädigt, die als Schutz für einen Baum aufgestellt waren. Da bei der Unfallaufnahme ein PKW–Teil aufgefunden wurde, ist davon auszugehen, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen die Poller gefahren ist. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Am 26.06.2015 befuhr ein Mann gegen 16.55 Uhr mit einem Bus die Eisenacher Straße in Stadtlengsfeld in Richtung Stadtzentrum. In einer Linkskurve kam es zu einer Berührung mit einem entgegenkommenden PKW Hyundai. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von je 300 Euro. Beide Fahrzeugführer gaben an, dass jeweils der Andere zu weit links gefahren wäre.

Auf der Kreuzung Bahnhofstraße und Karl-Marx-Straße in Immelborn wurde am 29.06.2015 um 19.15 Uhr eine 39-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Die Radfahrerin missachtete ein Stoppschild und stieß mit einem auf der Bahnhofstraße fahrenden PKW VW Golf zusammen. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich. Sie wurde in das Krankenhaus Bad Salzungen gebracht. Am PKW VW Golf entstand ein Schaden von ca. 800 Euro, der Schaden am Rennrad betrug etwa 300 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

Im Zuge eines Einsatzes der Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen wegen Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus in der Rektor-Heß-Straße in Heldburg wurden bei den beiden 26- und 27-Jahre alten Ruhestörern die Wohnungen durchsucht. Dabei fanden die Beamten Betäubungsmittel und Konsumutensilien. In der Wohnung des 26-Jährigen lag eine Softairwaffe. Sowohl die Betäubungsmittel als auch die Waffe wurden sichergestellt. Die beiden Männer müssen sich wegen mehrerer Straftaten verantworten.

Am 29.06.2015 entwendeten zwei unbekannte Täter vor einem Getränkemarkt in der Heurichstraße in Römhild ein weißes Mountainbike der Marke „Kona Stinki“ im Wert von ca. 700 Euro und flohen in Richtung Stadtmitte. Der Geschädigte und ein Zeuge verfolgten die beiden Diebe mit einem PKW und konnten das Fahrrad sowie die beiden Jugendlichen kurz darauf finden. Auf Befragen durch den Geschädigten stritten beide die Tat ab. Der Geschädigte sowie der Zeuge hatten jedoch beide wiedererkannt. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls.

Sachschaden von ca. 3.000 Euro und eine leicht verletzte Person waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 29.06.2015 gegen 10.35 Uhr in der Hauptstraße in Kloster Veßra. Die Postzustellerin hatte mit ihrem Fahrzeug einen Torpfosten touchiert. Dabei verletzte sie sich an der Hand und beschädigte den VW Transporter.

Der 25-jährige Fahrer eines PKW Seat bemerkte am 29.06.2015 gegen 9.50 Uhr auf der Bundesstraße 89 bei Themar zu spät, dass die Fahrerin des vor ihm fahrenden PKW Daimler stark abbremsen musste und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat nach links von der Fahrbahn geschleudert und kam nach ca. 35 Metern am Straßenrand zum Stehen. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt. Der Seat war so beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 12.500 Euro.

Aufmerksame Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers am 29.06.2015 gegen 9.20 Uhr am Hechtteich in Hildburghausen merken. Der Fahrer eines PKW Opel Astra parkte rückwärts aus und beschädigte dabei einen PKW Skoda. Anschließend verließ er die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von ca. 1.200 Euro zu kümmern.

Ein Balkenmäher im Wert von ca. 1.000 Euro war das Diebesgut unbekannter Täter von einem Wiesengrundstück am Radweg bei Lindenau. Die Wiese, auf der der Rasenmäher stand, war für Jedermann zugänglich. Die Tat wurde im Zeitraum vom 27.06.2015, 16.00 Uhr, bis 29.06.2015, 8.30 Uhr, begangen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu möglichen Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen