24.06.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 24.06.2015

Bereich Suhl

Am 23.06.2015 ereignete sich gegen 10.30 Uhr ein schwerer Arbeitsunfall auf einer Baustelle in der Gothaer Straße. Ein 49-jähriger Mann aus Suhl, welcher als Dachdecker auf dieser Baustelle eingesetzt war, stürzte beim Transportieren einer ca. 5 Meter langen Holzbohle von einem ca. 4 Meter hohen Gerüst. Er zog sich schwerste Verletzungen zu und wurde in das Klinikum nach Bad Berka geflogen.

In der Zeit vom 22.06.2015, 15.30 Uhr, bis 23.06.2015, 7.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle in der Schopfenstraße in Suhl-Goldlauter verschiedene Werkzeuge aus einer verschlossenen Kiste sowie einen Kompressor, welcher mit einer Kette an einem Baugerüst befestigt war. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum vorliegenden Sachverhalt geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Ein 41-jähriger Mann stellte seinen PKW Seat Altea am 23.06.2015 gegen 9.30 Uhr auf einen Parkplatz im Parkhaus am Rathaus in der Pfarrstraße in Suhl. Als er gegen 11.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er Beschädigungen im Bereich der vorderen Stoßstange fest. Ein Schaden von ca. 500 Euro entstand. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Suhler Polizei zu melden.

Am 23.06.2015 befuhr ein 21-Jähriger mit seinem PKW Audi gegen 23.15 Uhr die Landstraße zwischen Benshausen und Viernau. Nach dem Abzweig Richtung Bermbach beschleunigte der junge Mann sein Fahrzeug derart, dass er auf regennasser Fahrbahn in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern geriet. Er kam mit seinem PKW anschließend nach links von der Fahrbahn abkam, stieß gegen eine Böschung, überschlug sich in der weiteren Folge mit seinem Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrer verletzte sich und wurde in das Klinikum nach Suhl gebracht. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab er zu, 2 Radler getrunken zu haben. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und die Anzeige aufgenommen.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In drei Firmen in Floh-Seligenthal sind unbekannte Täter in der Zeit vom 22.06.2015, 17.30 Uhr, bis 23.06.2015, 4.30 Uhr, eingebrochen. Die Täter beschädigten Fenster und Türen, um in die Objekte zu gelangen. Nach ersten Erkenntnissen beträgt der Beuteschaden mindestens 3.000 Euro. Die Höhe der Sachschäden muss noch ermittelt werden.

Ein unbekannter Täter hatte es auf einen roten PKW Skoda Octavia, der von Zeit zu Zeit in der Ernststraße in Meiningen geparkt war, abgesehen. Das Fahrzeug wurde in den letzten acht Wochen vier Mal an verschiedenen Fahrzeugseiten zerkratzt. Der Sachschaden beträgt mindestens 1.000 Euro.

Eine 52-jährige Skoda-Fahrerin kam am 23.06.2015 gegen 7.00 Uhr auf regennasser Fahrbahn zwischen Mehmels und Wasungen von der Straße ab und überschlug sich. Das Fahrzeug fuhr eine leichte Böschung hinab und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Die Feuerwehr Wasungen war mit drei Fahrzeugen und 10 Kameraden im Einsatz. Nur fünf Stunden später überschlug sich eine 54-Jährige mit ihrem PKW Renault Twingo auf gleicher Strecke. Am PKW entstand Totalschaden. Die Fahrerin wurde verletzt in ein Klinikum verbracht.

Gegen 12.00 Uhr geriet am 23.06.2015 eine 42-jährige Opel-Fahrerin in der „Wasserwerkskurve“ zwischen Meiningen und Untermaßfeld ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke. Die Fahrerin blieb unverletzt. Sachschaden von 3.500 Euro entstand.

Mit 0,67 Promille wurde am 23.06.2015 gegen 23.00 Uhr ein 48-jähriger Audi-Fahrer in Wolfmannshausen im Straßenverkehr festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Anzeige gefertigt.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 23.06.2015 kam es gegen 21.30 Uhr auf der Bundesstraße 19 zwischen Etterwinden und Wilhelmstal zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Aus ungeklärter Ursache geriet eine 23-jährige Fahrerin eines PKW Skoda zunächst auf den Randstreifen und fuhr dann frontal gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. Die 23-jährige Beifahrerin musste durch Rettungskräfte aus dem Auto befreit werden und wurde schwer verletzt. Beide Frauen wurden in das Klinikum nach Eisenach eingeliefert. Der Skoda musste abgeschleppt werden und es entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen musste die Bundesstraße voll gesperrt werden.

An der Baustellenampel in der Salzunger Straße in Leimbach ereignete sich am 23.06.2015 um 13.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit Blechschaden. Die beteiligten Fahrzeuge mussten an der roten Ampel anhalten. Beim Farbzeichen Grün setzten sich die Fahrzeuge in Bewegung. Der Fahrer eines Kleintransporters VW T4 musste wieder anhalten, da bei einem vor ihm fahrenden Fahrschulauto der Motor abgewürgt wurde. Der 51–jährige Fahrer eines PKW Renault Clio erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Kleintransporter auf. Ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro entstand.

Am 23.06.2015 beobachteten Zeugen gegen 11.20 Uhr im Knappenweg in Unterbreizbach einen 52-jährigen Mann, wie er vermutlich unter Alkoholeinfluss einen PKW Citroen fuhr. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Sachverhalt überprüft und der Mann an seiner Wohnanschrift angetroffen. Er bestritt, den PKW gefahren zu sein und gab an, dass er erst nach 12.00 Uhr Alkohol zu sich genommen hatte. Ein Atemalkoholtest um 12.20 Uhr ergab einen Wert von 2,33 Promille. Zur Bestimmung des Alkoholwerts zur Tatzeit wurden dem 52-jährigen Mann im Klinikum Bad Salzungen zeitversetzt zwei Blutproben entnommen. Eine Fahrererlaubnis hatte der Mann auch nicht. Es wurden Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Am Lohberg in Vacha kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 23.06.2015, 20.30 Uhr, einen Kleintransporter. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 24-jährigen Fahrers. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,08 Promille. In der Polizeiinspektion Bad Salzungen wiederholten die Beamten den Test mit einem gerichtsverwertbaren Alkoholtestgerät, hier betrug der Wert immer noch 1,06 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Am 23.06.2015 befuhr ein 43-jähriger Fahrer gegen 15.00 Uhr mit einem PKW VW Amorok die Barchfelder Straße in Immelborn. Vor ihm wollte ein PKW Renault Kangoo nach links abbiegen und hielt an. Da neben dem Renault noch Platz war, wollte der Mann rechts vorbeifahren. Der Kangoo rollte jedoch plötzlich zurück und stieß gegen den VW Amorok. Der Fahrzeugführer des Renault setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Am VW entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Anhand des Kennzeichens konnte nach der Unfallaufnahme eine 23-jährige Frau als verantwortliche Fahrzeugführerin ermittelt werden. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Bereich Hildburghausen

Am 24.06.2015 fuhr gegen 3.55 Uhr ein 23-Jähriger mit seinem PKW VW Golf auf der Bundesstraße 89 von Themar in Richtung Meiningen, als plötzlich das Fahrzeug ins Schleudern geriet. In der Folge rutschte der Golf mit dem Heck rückwärts eine Böschung hinunter und überfuhr den Betonpfeiler eines Gartenzaunes. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 250 Euro geschätzt.

Unbekannte Täter entwendeten am 23.06.2015 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr von einer Baustelle in der Oberen Marktstraße in Hildburghausen aus einer Jacke eine Geldbörse. In dieser befanden sich neben Bargeld diverse Dokumente. Die Jacke hatte der Geschädigte in einem Baucontainer abgelegt.

Ein dunkelblaues Damenfahrrad entwendeten unbekannte Täter aus einem frei zugänglichen Grundstück in der Ernst-Thälmann-Straße in Themar. Die Tat wurde im Zeitraum vom 22.06.2015, 18.00 Uhr, bis 23.06.2015, 14.00 Uhr, begangen. Das Rad hatte einen Wert von ca. 200 Euro.

Ein bisher unbekannter Fahrer eines Fahrzeuges hatte am 23.06.2015 in der Zeit von 5.50 Uhr bis 10.30 Uhr an einem Hotel in Schnett einen PKW Seat beschädigt. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von ca. 800 Euro zu kümmern. Die Geschädigte stellte Beschädigungen im Frontbereich ihres Seat fest. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Verursacher oder zum Unfall selbst machen können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0.

Aus bisher unbekannter Ursache verlor am 23.06.2015 gegen 9.00 Uhr die Fahrerin eines PKW Skoda auf der Kreisstraße zwischen Hindfeld und Milz die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der PKW Skoda kam nach einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Brückengeländer. Dabei wurde die 71-jährige Beifahrerin leicht verletzt, die 78-jährige Fahrerin blieb unverletzt. An dem Skoda entstand erheblicher Sachschaden von ca. 7.000 Euro.

In der Zeit vom 22.06.2015, 15.00 Uhr, bis 23.06.2015, 7.30 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines Kleintransporters ein. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz in der Dr.-Moritz-Mitzenheim-Straße in Hildburghausen abgestellt. Der geschädigten Firma entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde aus dem Fahrzeug nichts entwendet.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen