15.06.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

ssebericht vom 15.06.2015

Bereich Suhl

Bereits am 06.06.2015 stellten die Beamten der Suhler Polizei gegen 14.30 Uhr ein Quad in der Zellaer Straße in Suhl-Goldlauter fest, bei welchem die Kennzeichen fehlten. Ermittlungen der Beamten ergaben, dass der Fahrer des Quads nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Es wurden unter anderem Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz gefertigt.

Unbekannte Täter verursachten am 14.06.2015 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 10.15 Uhr einen Brand zweier Müllcontainer hinter einem Hotel in der Friedrich-König-Straße in Suhl. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum vorliegenden Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit vom 13.06.2015 bis 14.06.2015 entwendeten unbekannte Täter ein 60 Liter Wasserfass von einem Gartengrundstück in Hümpfershausen.

Ebenfalls durch Unbekannte wurde in der Zeit vom 13.06.2015, 20.00 Uhr, bis 14.06.2015, 11.30 Uhr, im Kanonenweg in Schmalkalden das Geländer zu einem Kirchengebäude entwendet. Der Wert betrug ca. 500 Euro.

Am 14.06.2015 wurde ein 31-jähriger Fahrzeugführer gegen 13.00 Uhr in Meiningen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille. Nach einer Blutentnahme und der Sicherstellung des Führerscheines wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Am 14.06.2015 befuhr ein 19-jähriger Fahrradfahrer die Landstraße zwischen Rippershausen und Melkers. Aus bisher noch unbekannter Ursache stürzte der Radfahrer in den Straßengraben und verletzte sich dabei leicht. Zusätzlich wurde ein Leitpfosten beschädigt. Mögliche Ursache für den Sturz könnte die Alkoholisierung von 2,75 Promille gewesen sein.

 

Bereich Bad Salzungen

Unbekannte Täter haben in der Zeit vom 13.06.2015, 21.45 Uhr, bis 14.06.2015, 6.15 Uhr, im Gewerbegebiet „Im Vorwerk“ in Barchfeld ein Fahrrad entwendet. Das Fahrrad war auf einem Firmengelände gesichert abgestellt. Bei dem Diebesgut handelte es sich um ein schwarz-weißes Mountainbike der Marke „Black Forest“. Personen, die zu diesem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrades Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

In der Bahnhofstraße in Bad Salzungen ereignete sich in der Zeit vom 12.06.2015, 17.00 Uhr, bis 14.06.2015, 9.15 Uhr, ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Ein auf einem Hotelparkplatz abgestellter PKW VW Passat wurde durch ein anderes unbekanntes Fahrzeug angefahren und an der Stoßstange hinten links und am Kotflügel beschädigt. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Personen, die Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Am 14.06.2015 ereignete sich um 19.30 Uhr in der Widemarkter Straße in Vacha ein Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher von der Unfallstelle flüchtete. Die Fahrerin eines PKW VW bemerkte in der Widemarkter Straße einen quer stehenden PKW Toyota und hielt, da sie annahm, der Fahrzeugführer wollte wenden. Der Fahrer des Toyota fuhr jedoch plötzlich los und streifte den PKW VW. Nach dem Unfall entfernte sich der Unfallverursacher pflichtwidrig. Anhand der Kennzeichendaten konnten die Ermittlungen zum Unfallverursacher aufgenommen werden. Das Fahrzeug wurde an der Halteranschrift aufgefunden und der Fahrzeughalter angetroffen. Er gab zu, den PKW zur Unfallzeit gefahren zu haben. Zum Zeitpunkt der Befragung stand der Mann unter Einfluss von Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,59 Promille. Der 45-Jährige verweigerte jedoch die Blutentnahme. Durch den Bereitschaftsrichter wurden zwei zeitlich versetzte Blutentnahmen angeordnet und im Klinikum Bad Salzungen durchgeführt. Der Führerschein des 45-Jährigen wurde bereits in der vergangenen Woche beschlagnahmt. Die Beamten erstatteten Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Bereich Hildburghausen

Zeugen beobachteten am 14.06.2015, wie ein Radfahrer in Schlangenlinien auf einem Radweg in Hildburghausen unterwegs war und sich anschließend auf den Radweg neben sein Fahrrad legte. Sie informierten die Polizei. Als diese den Mann gegen 14.45 Uhr in der Eisfelder Straße antraf, war er zwar ansprechbar, jedoch stark alkoholisiert. Er wurde belehrt und ihm die Weiterfahrt untersagt. Als die Beamten nach den Maßnahmen weiterfahren wollten, bemerkten sie, dass der Radfahrer auf sein Fahrrad stieg und losfuhr. Der unbelehrbare 36-jährige Hildburghäuser wurde durch die Beamten angehalten und zur Dienststelle gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,52 Promille. Sein Fahrrad wurde zur Gefahrenabwehr sichergestellt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Mit 1,57 Promille Atemalkohol stellte die Polizei am 14.06.2015 gegen 7.15 Uhr der Fahrer eines PKW Seat in Veilsdorf fest. Während der Kontrolle wurde ihm aufgrund des Atemalkoholwertes die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt.

Der Fahrer eines PKW Proton konnte am 14.06.2015 gegen 0.50 Uhr auf der Landstraße zwischen Bedheim und Leimrieth einem die Straße querenden Wildschwein nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß. Dadurch entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Wildschwein lief in ein angrenzendes Waldstück.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen