19.05.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 19.05.2015

Bereich Suhl

Am 18.05.2015 kam es gegen 19.15 Uhr in der Schönauer Straße in Zella-Mehlis zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Ein 60-jähriger Mann aus Zella-Mehlis kam mit seinem PKW Renault aus Richtung Oberschönau und hatte die Absicht, nach links in die Alte Straße einzubiegen. Dabei übersah er den von links kommenden 48-jährigen Fahrer einer Harley Davidson. Dieser bremste sein Motorrad ab, stürzte dabei und kollidierte anschließend mit dem PKW. Er verletzte sich leicht. Ein Sachschaden von insgesamt 3.500 Euro entstand.

Am 18.05.2015 wurde durch ein 18- und ein 16-jähriges Mädchen ein Ladendiebstahl in einem Lebensmittelmarkt in der Friedrich-König-Straße in Suhl begangen. Die beiden steckten sich Waren im Gesamtwert von ca. 11 Euro ein und versuchten, den Markt ohne zu bezahlen zu verlassen. Weil sich die 16-Jährige nicht ausweisen konnte, wurde sie von den Beamten mit zur Dienststelle genommen. Dort holte sie ihre ältere Schwester wieder ab.

Ein Verkehrsunfall ereignete sich in der Hauptstraße in Steinbach-Hallenberg am 18.05.2015 gegen 15.00 Uhr. Ein 52-jähriger Mann stand mit seinem PKW Nissan in der Straße „Kirchplatz“ und hatte die Absicht, auf die Hauptstraße aufzufahren. Dabei übersah er die vorfahrtsberechtigte 51-jährige Fahrerin eines PKW VW. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Ein Gesamtschaden von ca. 7.000 Euro entstand.

In der Zeit vom 04.05.2015, 8.00 Uhr, bis 18.05.2015, 8.00 Uhr, zerstörten unbekannte Täter einen Hochstand im Naturschutzgebiet Dreisbachtal im Dambacher Weg in Suhl. Ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige kommt auf einen 51-jährigen Suhler zu. Dieser urinierte am 18.05.2015 gegen 11.45 Uhr in einen Mülleimer in der Friedrich-König-Straße in Suhl und wurde dabei von Zeugen gesehen.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 14.05.2015 beschädigten zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr zwei unbekannte Männer die Dachrinne des Wartehäuschens in der Friedrich-Engels-Straße in Untermaßfeld. Der Gemeinde ist ein Schaden von mindestens 200 Euro entstanden.

Ein 33-jähriger Renault-Fahrer fuhr am 18.05.2015 gegen 6.30 Uhr zwischen Aschenhausen und Kaltensundheim zwei Leitpfosten um und geriet ins Schleudern. Er kam von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrer kam mit leichten Kratzern und Prellungen davon. Noch an der Unfallstelle gab er an, vom Sekundenschlaf überwältigt worden zu sein.

 

Bereich Bad Salzungen

Auf einer Baustelle im Bereich des Fußgängerstegs in der Eisenacher Straße in Kloster trieben Unbekannte in der Zeit vom 17.05.2015, 17.00 Uhr, bis 18.05.2015, 7.00 Uhr, ihr Unwesen. Container, Warnbaken und ein Schaltkasten wurden mit Graffiti beschmiert. Weiterhin wurde eine Warnbake mit aufgesetzter Blinkleuchte im Wert von ca. 150 Euro entwendet. Der durch die Schmierereien entstandene Schaden wurde auf 2.000 Euro geschätzt. Wer Hinweise zu den Tätern oder der Tat selbst machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzungen zu melden.

In der Garagensiedlung in der Feldstraße in Bad Salzungen wurde in der Zeit vom 13.05.2015 bis 17.05.2015 gewaltsam die Tür zum Gemeinschaftsraum geöffnet. Mit einem dort vorgefundenen Besen und zwei Behältnissen Altöl bestrich der Täter in der Folge ein Garagentor und eine Hauswand. Der Sachschaden wurde auf mindestens 300 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

In der Zeit vom 18.05.2015, 6.0 Uhr bis 19.05.2015, 6.00 Uhr, ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bad Salzungen insgesamt fünf Verkehrsunfälle, bei denen keine Person verletzt wurde, jedoch ein Gesamtsachschaden von ca. 5.500 Euro entstand.

 

Bereich Hildburghausen

Am 18.05.2015 ereignete sich gegen 7.00 Uhr ein Verkehrsunfall in Schönbrunn. Ein 19-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW Seat Leon aus Richtung Gießübel kommend die Neustädter Straße. Hinter ihm fuhr eine 57-jährige Frau aus dem Schleusegrund mit ihrem PKW VW Golf. Als auf Höhe der Grundschule ein Fahrzeug vor dem jungen Mann anhalten musste, bemerkte er dies rechtzeitig und bremste ab. Die Frau im Golf hinter ihm war jedoch unaufmerksam und es kam zum Zusammenstoß. Das Fahrzeug des jungen Mannes wurde noch auf das vor ihm stehende Fahrzeug, einen PKW Ford Focus, aufgeschoben, sodass sein Fahrzeug im Front- und Heckbereich beschädigt wurde. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 14.500 Euro.

Am vergangenen Wochenende fand in Waldau das Oldtimer-Treffen statt. Ein Teilnehmer aus Neuenhagen stellte seinen 30 Jahre alten PKW Audi 80 am 17.05.2015 gegen 12.00 Uhr auf dem Gelände ab. Am 18.05.2015 gegen 11.00 Uhr musste er feststellen, dass durch unbekannte Täter beide Kennzeichen abgeschraubt und entwendet worden waren. Bei den Kennzeichen handelt es sich um Oldtimerkennzeichen, welche in Berlin ausgestellt wurden (B-K 7804 H). Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen