28.04.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 28.04.2015

Bereich Suhl

Die Fahrer eines VW Multivan und eines PKW VW Golf befuhren hintereinander am 27.04.2015 gegen 17.20 Uhr die Gothaer Straße in Suhl. Den beiden Fahrzeugen kam ein Linienbus entgegen. Der Bus wurde in diesem Moment von einem PKW Opel Corsa überholt. Um einen Zusammenstoß mit dem Opel Corsa zu vermeiden, leitete der Fahrer des Multivan eine Gefahrenbremsung ein. Der Golffahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Multivan auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Insgesamt entstanden ca. 4.000 Euro Sachschaden. Der noch unbekannte Fahrer des PKW Opel verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.

2.500 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 27.04.2015 gegen 19.55 Uhr in der Rüssenstraße in Suhl. Der Fahrer eines PKW VW Passat fuhr rückwärts aus einer Parklücke heraus und beachtete dabei nicht, den am Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten PKW VW Polo. Es kam zur Kollision.

Einen schlechten Scherz erlaubten sich unbekannte Täter, als sie im Zeitraum vom 26.04.2015, 22.00 Uhr, bis 27.04.2015, 11.15 Uhr, Tierfäkalien vor eine Haustür und in den Briefkasten eines Hauses im Sandigen Weg in Zella-Mehlis kippten. Dabei entstand Sachschaden am Briefkasten und den darin befindlichen Briefen.

Im Zeitraum vom 26.04.2015, 0.30 Uhr, bis 27.04.2015, 7.00 Uhr, drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln der Eingangtür in das Gebäude einer Firma Am Schertzer in Steinbach-Hallenberg ein. Im Inneren wurden weitere Türen aufgebrochen und sämtlichen Schränke in den Räumen durchwühlt. Aus einem Schrank wurde eine Geldkassette entwendet. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 100 Euro und der verursachte Sachschaden ca. 1.000 Euro.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Zwei unbekannte Täter brachen am 28.04.2015 gegen 1.15 Uhr in eine Firma in der Industriestraße in ein. Sie beschädigten Fenster und Türen, um in das Gebäude zu gelangen. Sie wurden durch den wachsamen Inhaber beim Diebstahl gestört und flüchteten in Richtung Bahndamm.

Am Ufer der Werra in Untermaßfeld entsorgten Unbekannte illegal Müll. In Höhe der Überführung wurden 14 Altreifen entsorgt. Weiterhin stellten die Unbekannten unter Der Brücke 6 blaue Säcke mit Teerpappe ab. Hinweise zu den Unbekannten nimmt die Polizei in Meiningen unter der Rufnummer 03693 591-0 entgegen.

Im Zeitraum 25. bis 27.04.2015 entwendeten unbekannte Täter vom Gelände des Gymnasiums in der Moritz-Seebeck-Allee in Meiningen eine Deutschlandflagge im Wert von 200 Euro. Auch in diesem Fall bittet die Polizei in Meiningen um Zeugenhinweise.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 27.04.2015 ereignete sich um 10.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Vachaer Straße in Dorndorf ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Eine Zeugin beobachtete, wie ein Mann mit einem Einkaufswagen gegen einen schwarzen VW Fox fuhr und dabei Sachschaden verursachte. Der Mann stieg dann in einen VW Passat ein und fuhr weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Zeugin teilte der Fahrerin des PKW VW Fox ihre Beobachtung mit. Eine Überprüfung des PKW ergab, das an der Beifahrertür eine Beule und Lackkratzer verursacht wurden. Die Zeugin fuhr dann mit einem Fahrrad weg, ihre Personalien blieben leider unbekannt. Für die weiteren Ermittlungen ist es wichtig, dass sich die Augenzeugin bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0 meldet.

Am 27.04.2015 befuhr eine 35–jährige Frau um 12.40 Uhr mit einem Krad Harley- Davidson die Straße „Werrator“ in Tiefenort in Richtung Hämbach. In einer Linkskurve geriet sie mit ihrem Krad auf die Pflastersteine zwischen Gehweg und Schwarzdecke. Diese waren aufgrund der Witterung feucht. In der weiteren Folge brach das Hinterrad des Motorrades aus und die Kradfahrerin kam zu Fall und verletzte sich dabei. Das Motorrad rutschte ca. 15 Meter weiter und kam in einer Blumenrabatte zum Stillstand. Die leichtverletzte Frau wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Der entstandene Sachschaden betrug zirka 1.500 Euro.

Ein 16-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades Simson wollte am 27.04.2015 um 16.40 Uhr vom Hopfengarten in Weilar in die Unterstraße fahren. Dabei übersah einen von rechts aus der Karngasse kommenden PKW Skoda. Der 16-Jährige versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem PKW nicht verhindern. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Fahrer des Kleinkraftrades. Er wurde im Klinikum Bad Salzungenmedizinisch versorgt. Am PKW entstand ein Schaden von zirka 2.000 Euro, der Schaden am Kleinkraftrad betrug etwa 200 Euro. Durch die Freiwillige Feuerwehr mussten ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden werden.

Am 27.04.2015 gegen 20.15 Uhr informierten Zeugen die Polizei, dass ein Mercedes Sprinter auf dem Weg von Philippsthal nach Vacha mehrfach auffällig den Fahrstreifen wechselte. Der Mercedes Sprinter fuhr dann in Vacha auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Fahrer des Mercedes einer Kontrolle unterzogen. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 43-jährigen Mannes. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,82 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 43-Jährigen wurde vor Ort sichergestellt.

 

Bereich Hildburghausen

Am 27.04.2015 in der Zeit von 15.45 Uhr bis 15.50 Uhr stellte eine 42-Jährige ihren PKW Toyota auf den Parkplatz der Milchland GmbH in Schackendorf ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite fest. Konkret wurden der vordere Stoßfänger, der linke Außenspiegel und die Fahrertür beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am 27.04.2015, gegen 10.45 Uhr in Marisfeld. Eine 22-Jährige befuhr mit ihrem PKW Opel Corsa die Landstraße von Themar in Richtung Marisfeld. Ein bisher noch unbekannter Kleintransporter (näheres nicht bekannt) kam ihr auf einer kleinen Brücke entgegen, auf der sich die Fahrspuren verengen. Nach Angaben der 22-Jährigen kam ihr der unbekannte Fahrzeugführer mit der halben Fahrzeugbreite auf ihrer Fahrspur entgegen, so dass sie nach rechts ausweichen musste und kam auf dem Bankett in ein Schlagloch. Hierbei wurden der rechte hintere Reifen, sowie beide Felgen beschädigt. Zu einer Berührung beider Fahrzeuge kam es nicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

Im Zeitraum vom 26.04.2015, 20.45 Uhr, bis 27.04.2015, 6.30 Uhr, parkte eine 61-jährige ihren PKW Opel Corsa in Hildburghausen in der Seminarstraße. Als sie zu ihrem PKW kam, stellte sie fest, dass die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen war. Aus der Mittelkonsole wurde ein schwarzes Etui mit ihrem Führerschein, der Zulassungsbescheinigung und der Fahrzeugschein entwendet, weiterhin noch eine Schachtel Zigaretten. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen