15.04.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 15.04.2015

Bereich Suhl

Gegen 21.20 Uhr bemerkte am 10.04.2015 eine Angestellte einer Gaststätte im Suhler Stadtzentrum das Fehlen einer Spendenbox. Diese war auf dem Tresen aufgestellt und mit ca. 150 Euro Bargeld zur Unterstützung der Arbeit des Kinderhospizes Tambach-Dietharz gefüllt. Die Angestellte hatte für etwa eine Minute den Gastraum verlassen. Als sie zurück kam fehlte die Box. Auch zwei Männer, welche insgesamt vier Bier getrunken hatten, verließen in diesem Moment ohne zu zahlen den Gastraum. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten Videoaufzeichnungen gesichtet werden, auf denen einer der Männer beim Diebstahl der Box zu sehen war. Am Nachmittag des 13.04.2015 konnten Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Suhl den Dieb identifizieren und einen 25-jährigen aus dem Balkan in einem Suhler Wohngebiet  vorläufig festnehmen. Eine Beschuldigtenvernehmung scheiterte am Fehlen eines Übersetzers, so dass der Mann am frühen Abend wieder auf freien Fuß gesetzt werden musste. Die Ermittlungen zu seinem Begleiter und dessen Tatbeteiligung am Diebstahl sind noch nicht abgeschlossen.

Gegen 14.00 Uhr klingelte am 14.04.2015 ein Fremder an der Wohnungstür einer 86-Jährigen im Hochhaus am Suhler Herrenteich. Als die Seniorin öffnete, stellte dich der Mann in blauer Arbeitskleidung als Heizungsmonteur vor und gab an, die Heizkörper in der Wohnung kontrollieren zu müssen. Die Frau ließ ihn ein, worauf der „Heizungsmonteur“ mit schnellen Schritten die Wohnräume betrat und sich umsah. Er hatte es so eilig, dass die Seniorin ihm kaum folgen konnte und der Mann so mehrfach unbeobachtet blieb. Nach einigen Minuten bestätigte er der 86-Jährigen die volle Funktionstüchtigkeit der Heizung und verließ die Wohnung. Kurz darauf stellte die Seniorin das Fehlen einer Kassette fest. In ihr bewahrte sie Ketten und anderen Schmuck im Gesamtwert von ca. 1.500 Euro auf. Den Unbekannten beschrieb die Geschädigte als einen etwa 1,70 bis 1,75 Meter großen Mann von schlanker Gestalt. Er hatte einem leichten Bauchansatz, trug eine Brille sowie einen Kinnbart. Er sprach deutsch ohne Dialekt. Sein Alter schätzte die Frau auf 50 bis 55 Jahre. Aufgefallen war ihr noch eine aus Holz gefertigte, sehr abgenutzt erscheinende, Werkzeugkiste, die der Mann mitführte. 

Nach einem Streit mit seiner Lebensgefährtin zündete ein 49-Jähriger am 14.04.2015 gegen 19.30 Uhr in der gemeinsam genutzten Wohnung auf dem Suhler Lautenberg die Gardine des Küchenfensters an. Die Freundin konnte die Flammen ohne fremde Hilfe löschen, sie rief jedoch wegen der nachfolgenden Drohung des Mannes mit Schlägen die Polizei. Gleichwohl der Schaden mit 25 Euro recht gering blieb, fertigten die Beamten eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung. Hinzu kommt die Prüfung der Tatbestände einer Beleidigung und einer Bedrohung.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Bei einem Auffahrunfall in Meiningen, Leipziger Straße (Toom- Kreuzung in Richtung Dolmarstraße) entstand am 14.04.2015 gegen 16.00 Uhr 5.000 Euro Sachschaden an drei beteiligten PKW. Ein 29-jähriger Opel-Fahrer fuhr auf einen Ford und schob diesen auf einen Nissan auf. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Ein 33-jähriger Toyota-Fahrer fiel am 14.04.2015 gegen 20.00 Uhr auf der Autobahn A71 durch seine unsichere Fahrweise auf und konnte am Schlossplatz in Meiningen einer Kontrolle unterzogen werden. Der Mann stand unter Alkoholeinwirkung und war nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Atemalkoholtest ergab 1,35 Promille. Die Blutentnahme wurde veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrzeughalter erhielt eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. Er hatte den Fahrer beauftragt, dass Fahrzeug in Queienfeld abzuholen und dafür den Fahrzeugschlüssel ausgehändigt.

 

Bereich Bad Salzungen

Bei einer Verkehrskontrolle am 14.04.2015 gegen 20.00 Uhr wurde in der Werrastraße in Bad Salzungen ein 30-jähriger Fahrer eines PKW Renault  festgestellt, welcher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein durchgeführter Drogentest reagierte positiv, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ein 18-Jähriger flüchtete mit seiner Crossmaschine am 14.04.2015 gegen 19.10 Uhr in Kieselbach vor einer Streifenwagenbesatzung der PI Bad Salzungen. An dem Krad war kein Kennzeichen angebracht. Durch einen Zeugen konnte jedoch der Fahrer erkannt werden, sodass diesen nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und Pflichtversicherungsgesetz erwartet.

In der Zeit vom 11.04.2015 bis 14.04.2015 wurden aus einer Planierraupe ca. 100 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Die Planierraupe stand auf der Baustelle an der B 62, Zufahrt zur Leimbachtalbrücke.

 

Bereich Hildburghausen

In der Zeit vom 13.04.2015, 21.00 Uhr, bis 14.04.2015, 17.00 Uhr wurde vermutlich durch einen vorbeifahrenden LKW ein Wetterschutzblech an einer Scheune in der Berglochstraße in Steinfeld beschädigt. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen