01.04.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 01.04.2015

Bereich Suhl

Eine Verkehrsunfallflucht wurde am 31.03.2015 in der Zeit von 14.30 Uhr bis 19.15 Uhr in der Pfarrstraße in Suhl durch einen unbekannten Täter begangen. Der Fahrer eines PKW Skoda Octavia hatte sein Fahrzeug ordnungsgemäß in eine Parklücke abgestellt. Als er nach der Arbeit zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass der linke Außenspiegel des Fahrzeuges beschädigt war. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Bei einer Personenkontrolle durch die Polizei in einem Mehrfamilienhaus in der Friedrich-König-Straße in Suhl wurde im Rucksack eines 41-Jährigen eine Klarsichttüte mit pflanzlicher Substanz gefunden. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich dabei um Rauschgift. Bei der sich anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel. Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde erstattet.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit vom 30.03.2015 bis 31.03.2015, 7.00 Uhr, wurde in der Hauptstraße in Kühndorf in das Außenlager der Dachdeckermeisterei eingebrochen. Durch Unbekannte wurde das Vorhängeschloss am Scheunentor aufgebrochen. Entwendet wurde nach kurzer Überprüfung nichts. Der Sachschaden am Schloss beträgt ca. 15 Euro.

Am 30.03.2015 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 13.10 Uhr kam es in der Nentershäuser Straße in Brotterode-Trusetal zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein geparkter PKW Skoda Fabia wurde durch Unbekannte am Kotflügel rechts beschädigt. Nach Aussage eines Zeugen wurde der PKW mit einem Einkaufswagen beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 31.03.2015 gegen 10.25 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Eisenacher Straße in Bad Salzungen einen PKW Opel Vectra. Der 30-jährige Fahrer konnte bei der Kontrolle keinen Führerschein vorweisen. Die Recherchen in den polizeilichen Auskunftssystemen ergaben, dass dem Mann die Fahrerlaubnis bereits in der Vergangenheit entzogen wurde und dass er schon einmal mit Betäubungsmitteln auffällig war. Ein Drogentest bei dem 30-Jährigen reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Opel-Fahrer einen Blutprobe entnommen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und leiteten wegen dem Fahren unter Drogeneinfluss ein Bußgeldverfahren ein. Der PKW musste stehen bleiben, da der Drogentest bei der Beifahrerin auch positiv reagierte.

Die Fahrerin eines PKW Opel Corsa befuhr am 31.03.2015 gegen 17.00 Uhr die Salzunger Straße in Merkers aus Richtung Dorndorf. Ausgangs einer Rechtskurve musste die Frau anhalten, da vor ihr Fahrzeuge links abbiegen wollten. Der 52-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW Audi 80 bemerkte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr mit seinem PKW auf den PKW Opel Corsa auf. Die 24-jährige Fahrerin des PKW Opel Corsa wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens betrug ca. 2.500 Euro.

Am 31.03.2015 gegen 18.00 Uhr befuhr ein 68-jähriger Mann mit seinem Fahrrad die Oechsenbergstraße in Sünna. Unmittelbar nach der Einmündung zur Thomas-Müntzer-Straße stürzte der Radfahrer auf einer Gefällestrecke und verletzte sich dabei. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Radfahrers fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,75 Promille. Nach der Ursache des Sturzes befragt, gab der Verunfallte an, weil er besoffen war. Durch die Bereitschaftsrichterin wurde eine Blutentnahme angeordnet und diese wurde im Klinikum Bad Salzungen durchgeführt. Gegen den 68-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl kontrollierten am 31.03.2015 gegen 21.40 Uhr in der Bahnhofstraße in Dorndorf einen PKW VW Touran. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 50-jährigen Fahrers. Ein Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 0,69 Promille. In der Polizeiinspektion Bad Salzungen wollten die Beamten den Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät wiederholen. Dieser Test misslang, daher wurde dem 50-Jährigem im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe entnommen. Die Beamten untersagten die Weitefahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz ein.

 

Bereich Hildburghausen

Am 31.03.2015 gegen 6.30 Uhr befuhr ein 56-Jähriger mit seinem PKW Skoda die Verbindungsstraße zwischen Gerhardtsgereuth und Wiedersbach. Ihm kam ein Fahrzeug entgegen und streifte seinen linken Außenspiegel. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges fuhr weiter. Der 56-jährige konnte nur noch erkennen, dass es ein PKW war, da die Straße zu diesem Zeitpunkt mit Schneematsch bedeckt war und er sich auf die Straße konzentrierte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro.

Durch das Orkantief „Niklas“ wurde am 31.03.2015 gegen 18.30 Uhr in der Marienstraße in Hildburghausen ein abgestellter PKW Skoda durch einen abgebrochenen Ast beschädigt. Am PKW Skoda entstand Totalschaden. Dadurch wurde ebenfalls ein Betonlichtmast komplett umgerissen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen