26.01.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 26.01.2015

Bereich Suhl

Ein aufmerksamer Bürger bemerkte am 25.01.2015 gegen 16.50 Uhr in der Auenstraße in Suhl einen schwarzen PKW Skoda, bei dem die Scheibe der Beifahrertür offen stand und rief die Polizei. Die Beamten konnten den Sachverhalt bestätigen und informierten den Besitzer. Wertgegenstände waren im Fahrzeug nicht zu finden. Ob nun aus dem Fahrzeug etwas entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei erneut daraufhin, keine Wertgegenstände offensichtlich im Fahrzeug liegen zu lassen und die Fahrzeuge ordnungsgemäß zu verschließen, dass heißt Fenster, Kofferraum und Türen.

Polizei und Feuerwehr waren am 25.01.2015 gegen 16.25 Uhr auf der Landstraße zwischen Zella-Mehlis und Steinbach-Hallenberg im Einsatz, da sich dort eine gefährliche Ölspur auf der Fahrbahn befand. Die Feuerwehren aus verschiedenen Orten banden die Ölspur ab und die Polizei versuchte den Verursacher ausfindig zu machen. Dies gelang jedoch nicht. Die Ermittlungen laufen weiter.

Verbranntes Essen auf dem Herd löste am 25.01.2015 gegen 12.00 Uhr einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei in einem Mehrfamilienhaus in der Ruppergstraße in Suhl aus. Vor Ort wurde bekannt, dass lediglich das Essen verbrannt war. Es waren keine weiteren Schäden sichtbar, sodass die Feuerwehr nicht einschreiten musste. Personen waren auch nicht gefährdet.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein graues Mountainbike wurde in der Zeit vom 23.01.2015, 19.00 Uhr, bis 25.01.2015, 19.00 Uhr, in der Haindorfsgasse in Schmalkalden durch unbekannte Täter entwendet. Das Rad mit der Aufschrift „Eppler“ war in einer Tiefgarage abgestellt. Der Wert wurde mit ca. 200 Euro angegeben.

Eine 42-jährige Skoda-Fahrerin durchfuhr am 24.01.2015 gegen 9.00 Uhr in Herpf einen Gartenzaun und kam mit dem Fahrzeug an einer Steinmauer zum stehen. Die Frau kam aus Richtung Dreißigacker und wollte in Richtung Schmiedgasse fahren. Die Fahrerin wurde leicht verletzt in ein Klinikum gebracht. Der Sachschaden wurde mit ca. 5.000 Euro beziffert.

Ein 37-jähriger Skoda-Fahrer überschlug sich mit seinem Fahrzeug am 24.01.2015 gegen 11.30 Uhr zwischen Struth-Helmershof und Rotterode. Auf feuchter Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab. Unterhalb einer Böschung kam das Fahrzeug zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde mit ca. 3.000 Euro angegeben.

Zwischen Solz und Wahns konnte am 25.01.2015 gegen 22.00 Uhr ein 33-jähriger VW-Fahrer einem Reh nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem Fahrzeug. Das Wildtier flüchtete anschließend und hinterließ ca. 1.500 Euro Sachschaden am dem PKW.

 

Bereich Bad Salzungen

Ein 23-jähriger Fahrer eines PKW Seat Leon fuhr in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen am 25.01.2015 gegen 18.25 Uhr auf einen vor ihm haltenden PKW Madza auf. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.000 Euro.

Am Nachmittag des 25.01.2015 unternahmen zwei Unterbreizbacher eine Quadtour. Dabei fuhren sie einen steilen Hang hinauf, wobei der 60-jährige Sozius vom Quad fiel und sich schwer verletzte. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Erfurt gebracht.

Eine unbekannte Person hatte am 25.01.2015 gegen 2.45 Uhr in Buttlar / OT Bermbach auf dem Grundstück des Dorfgemeinschaftshauses einen 18-Jährigen mit einem City-Roller beworfen. Dabei wurde zum Glück nur das Fahrrad des 18-Jährigen getroffen, sodass er selbst nicht verletzt wurde. Das Motiv sowie der Täter sind derzeit noch unbekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Am 25.01.2015 gegen 1.25 Uhr verrichtete ein 25-Jähriger zwischen den geparkten Fahrzeugen auf dem Parkplatz des KW 70 in Bad Salzungen seine Notdurft. Währenddessen kamen zwei ihm unbekannte Personen und einer schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Dadurch erlitt der junge Mann eine Nasenbeinfraktur. Die Täter flüchteten anschließend vom Tatort. Wer Angaben zu möglichen Tätern oder zum Tathergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

 

Bereich Hildburghausen

Am 23.01.2015 kam es gegen 14.25 Uhr in Schleusingen an der Einmündung der Eisfelder Straße auf die Landstraße zu einem Verkehrsunfall. Hierbei missachtete eine 52-Jährige beim Einbiegen auf die Landstraße die Vorfahrt und kollidierte mit dem Fahrzeug eines 53-Jährigen, der ihr nicht mehr ausweichen konnte. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am 25.01.2015 gegen 0.20 Uhr auf dem Gelände des Grabfeldcenters in Römhild. Hierbei befuhr ein 18-jähriger Fahranfänger die Versorgungsstraße auf dem Gelände des Grabfeldcenters mit unangemessener Geschwindigkeit, sodass er nach rechts von der Fahrbahn abkam und in der weiteren Folge mit einem Lichtmast kollidierte. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro. Gegen den 18-Jährigen wurde eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige eingeleitet.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen