22.01.2015
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 22.01.2015

Bereich Suhl

Polizeibeamte des Inspektionsdienstes der Landespolizeiinspektion Suhl kontrollierten am 22.01.2015 gegen 0.35 Uhr einen Kleintransporter in der Gothaer Straße in Suhl. Dabei stellten die Beamten bei dem 30-jährigen, aus Lettland stammenden Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,34 Promille. Zudem gab der Transporterfahrer an, Drogen konsumiert zu haben. Eine freiwillige Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt. Durch die Staatsanwaltschaft Meiningen wurde eine Sicherheitsleistung über 400 Euro festgelegt, welche 30-Jährige beglich.

Der 33-jährige Fahrer eines LKW fuhr am 21.01.2015 gegen 17.00 Uhr mit seinem LKW von Zella-Mehlis kommend an die Ampelkreuzung Suhler Straße / Industriestraße in Zella-Mehlis heran und wollte nach links in die Industriestraße abbiegen. Aufgrund der Breite und Länge seines Fahrzeuges nutzte er zusätzlich neben der Linksabbiegerspur teilweise die linke Geradeausspur. Der Fahrer eines PKW Honda fuhr auf dieser Geradeausspur und befand sich im sogenannten toten Winkel des LKW. Bei Freischaltung der Ampel bog der LKW-Fahrer ab und touchierte den PKW Honda leicht. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 200 Euro.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 19.01.2015 bis 20.01.2015 in der Talstraße in Schmalkalden / Asbach eine Husquana Kettensäge im Wert von ca. 400 Euro. Die Kettensäge wurde aus einer verschlossenen Werkzeugbox eines LKW MAN gestohlen. An der Box wurde Sachschaden von mindestens 200 Euro verursacht.

10 Komplettradsätze wurden in der Zeit vom 20.01.2015, 18.30 Uhr bis 21.01.2015, 8.00 Uhr in Meiningen / Dreißigacker, Wolfsgrube, vom Gelände eines Autohauses entwendet. Die Reifen wurden von 10 auf dem Gelände abgestellten Neuwagen abmontiert. Der Entwendungsschaden wurde mit 16.000 Euro beziffert. Da für den Transport einer solchen Reifenmenge ein größeres Fahrzeug erforderlich ist, werden Zeugen, denen ein verdächtiges großes Fahrzeug aufgefallen ist, gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Schmalkalden- Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

Ein Sattelanhänger musste am 21.01.2015 gegen 20.00 Uhr in der Leipziger Straße in Meiningen durch ein Bergungsunternehmen aufgerichtet werden. Der Fahrer des LKW rangierte bei der Belieferung eines Elektronik-Marktes Er kollidierte mit einem Lichtmast und geriet auf einem seitlich abfallenden Bordstein in Schieflage. Die Feuerwehr Meiningen war mit 16 Kameraden und ein Bergungsunternehmen mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Die entstandene Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Eine 43-jährige Renault-Fahrerin geriet am 21.01.2105 gegen 23.00 Uhr in der Wasserwerkskurve in Meiningen ins Schleudern, kam von der Straße ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Die Fahrerin wurde schwer verletzt in ein Klinikum gebracht. Am PKW entstand Totalschaden.

 

Bereich Bad Salzungen

Durch den Kontaktbereichsbeamten wurde in der Schule in Bad Liebenstein eine Anzeige aufgenommen. Ein 17-jähriger Schüler sollte während des Unterrichts nach vorne an die Tafel treten und Erläuterungen machen. Dies gefiel einem Mitschüler nicht. Er kam ebenfalls nach vorne und schlug dem 17-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Der Schläger muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Am 21.01.2015 wurde bei der Polizei angezeigt, dass in der Zeit vom 03. bis 16.01.2015 in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen ein Fahrrad gestohlen wurde. Das Fahrrad war im Kellerbereich abgestellt und mit einen Fahrradschloss gesichert. Es handelte sich um silber-schwarzes Mountainbike der Marke „Bulls“ und hat einen Wert von ca. 500 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

Am 21.01.2015 gegen 14.30 Uhr stürzte eine 65-jährige Frau mit ihrem E-Bike in der Eisfelder Straße in Schackendorf, als sie in RichtungVeilsdorf unterwegs war. Nach bisherigen Informationen kam es auf der Gefällstrecke ohne Fremdeinwirkung zu dem Sturz. Bei diesem wurde die Veilsdorferin, trotz Fahrradhelm, unter anderem an Kopf, Schulter und Knie verletzt. Sie wurde in das Klinikum in Hildburghausen gebracht.

Am 21.01.2015 gegen 10.50 Uhr befuhr der Fahrer eines Sattelzuges MAN die Straße zwischen Zollbrück und Kloster Veßra. Im Gegenverkehr fuhren ein Sattelzug Volvo und dahinter ein PKW Chevrolet. Als sich die beiden Sattelzüge auf gleicher Fahrbahnhöhe befanden, kam es zur seitlichen Kollision, bei der die Außenspiegel beider Fahrzeuge abgerissen wurden. Diese flogen auf den nachfolgenden PKW Chevrolet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.400 Euro.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 21.01.2015 gegen 23.00 Uhr in der Suhler Straße in Schleusingen, stellten die Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen auf der Rückbank eines PKW VW einen verbotenen Gegenstand fest. Es erfolgte die Sicherstellung und eine Weiterleitung an die Waffenbehörde des Landratsamtes Hildburghausen. Gegen den 19-jährigen Eisfelder wurde Anzeige erstattet.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen