30.12.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 30.12.2014

Bereich Suhl

Gegen 17.30 Uhr stellte am 29.12.2014 die Fahrerin eines PKW Suzuki den PKW auf ihrem Grundstück am Grumbach in Benshausen ab und stieg aus. Wegen Glätte und Gefälle am Abstellort setzte sich der PKW selbstständig in Bewegung. Die Frau bemerkte dies, öffnete die Tür und sprang auf den Fahrersitz. Beim Versuch, das Fahrzeug zu stoppen, kippte der Suzuki auf die Fahrerseite. Die Fahrerin verletzte sich hierbei am Kopf und verblieb nach der medizinischen Versorgung im Klinikum Suhl vorsorglich noch eine Nacht zur Beobachtung. Zu allem Unglück befand sich ein Familienangehöriger gerade in dem Moment, als der Suzuki umkippte, zu Fuß in unmittelbarer Nähe und wurde durch das Fahrzeug ebenfalls am Kopf getroffen. Diese Verletzung war jedoch weniger schwer, so dass der Mann noch am Abend wieder nach Hause konnte. Am PKW entstand Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einer serbischen Bewohnerin der Landesaufnahmestelle auf dem Suhler Friedberg mit dem Kind einer syrischen Familie drohte am 29.12.2014 gegen 21.30 Uhr eine Eskalation. Insgesamt 16 Bewohner, welche drei serbischen Familien angehören, hatten sich in ihrem Wohnbereich zurückgezogen, um sich dort vor einem vermeintlichen Angriff von etwa 70 syrischen Bewohnern zu schützen. Der Sicherheitsdienst hatte das Herannahen der offensichtlich wütenden Syrer bemerkt, die Polizei informiert und vorsorglich die Zugänge zum Wohnbereich der Serben verschlossen. Zwischenzeitlich waren 12 Beamte der alarmierten Suhler Polizei vor Ort geeilt und konnten so durch Polizeipräsenz die Syrer zur Aufgabe ihres Vorhabens bewegen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Beim Passieren des Bahnübergangs in der Suhler Straße in Herges-Hallenberg kam einer 19-jährigen VW-Fahrerin am 29.12.2014 gegen 11.00 Uhr ein silbergrauer Kleinwagen, welcher von einem älteren Mann gelenkt wurde, aus Richtung Viernau entgegen. Der Fahrer war viel zu weit auf die Gegenspur gefahren, so dass die junge Frau mit ihrem VW nach rechts ausweichen musste. Hierbei kam sie mit dem Wagen in den Straßengraben und überschlug sich. Zum Glück blieb die Frau unverletzt, am VW entstand Schaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. Da der Fahrer des Kleinwagens weiterfuhr ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht und sucht Zeugen.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 29.12.2014 brannte gegen 23.00 Uhr ein leerstehendes Wohnhaus in Meiningen. Das mehrstöckige Gebäude in der Leipziger Straße war seit geraumer Zeit nicht mehr bewohnt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Meiningen löschten die Flammen und entdeckten im Keller des Hauses einen 51-jährigen Mann. Der nach Aussagen eines Zeugen in der Vergangenheit bereits mehrfach im Haus gesehene, offenbar obdachlose Thüringer wurde mit schweren Verbrennungen an Kopf und beiden Armen im Meininger Klinikum ärztlich versorgt. Am Gebäude entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Zur Brandursache haben Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Suhl am heutigen Vormittag die Ermittlungen aufgenommen.

Am 29.12.2014 kam es gegen 15.30 Uhr in der Walldorfer Straße in Herpf zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine Fahrerin eines PKW kam aus Richtung Walldorf und fuhr in Richtung Ortsmitte. In der Kurve auf Höhe der Hausnummer 32 kam das Fahrzeug nach links ab und kollidierte mit dem Gartenzaun und einer Leitplanke. Hierbei wurde die Fahrzeugfahrerin verletzt und wurde ins Klinikum verbracht. Am PKW sowie am Gartenzaun und Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Am 29.12.2014 gegen 10.30 Uhr kam es auf der Landstraße bei Ritschenhausen zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein PKW fuhr in Richtung Wölfershausen. In einer Linkskurve ca. 300 Meter nach Ritschenhausen kam der PKW auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit dem Gegenverkehr zusammen. Hierbei wurden ein Fahrer leicht und ein Fahrer schwer verletzt.

 

Bereich Bad Salzungen

Gegen 22.00 Uhr betrat am 29.12.2014 ein bislang Unbekannter die Tankstelle im Badelacher Weg in Vacha (Wartburgkreis). Zielstrebig ging er dann zur Kassiererin, welche hinter dem Tresen mit Reinigungsarbeiten beschäftigt war. Mit einem Messer in der Hand drohte er der 51-jährigen aus dem Wartburgkreis stammenden Frau und forderte sie auf, Bargeld aus der Kasse herauszugeben. Die verängstigte Frau trat jedoch einige Schritte vom Tresen zurück, woraufhin der Räuber sich aus der Kasse selbst bediente. Mit einer Beute von einigen hundert Euro verließ der Täter die Tankstelle und floh zu Fuß in unbekannte Richtung. Beim Täter handelte es sich um einen etwa 1.80 Meter großen Mann mit schlanker Gestalt. Er war mit einer schwarze Daunenjacke sowie einer schwarzen Jogginghose bekleidet. Diese war mit einer weißen Aufschrift versehen. Weiterhin trug er helle Turnschuhe, blau-weiße Handschuhe, ein dunkles Kapuzenshirt sowie einen dunklen Schal, mit welchem er während der Tat sein Gesicht verdeckte.

Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt die Kriminalpolizei in Suhl unter der Rufnummer 03681 32-1466 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Am 29.12.2014 ereignete sich um 9.25 Uhr in der Bahnhofstraße in Dorndorf ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Die 26- Jährige befuhr mit ihrem PKW VW Golf die Bahnhofstraße in Richtung Merkers. In der Gegenrichtung fuhr ein Rettungswagen mit Sondersignal und dieser wollte in die Lange Straße abbiegen. Um den Abbiegevorgang des Rettungswagens zu ermöglichen, bremste die Fahrerin des VW Golf ihren PKW stark ab. Der 53- jährige Fahrer des nachfolgenden LKW Daimler- Chrysler bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Golf auf. Dabei wurde die 26- jährige Fahrerin des VW Golf leicht verletzt und wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Am PKW entstand ein Sachschaden von zirka 4000 Euro, der Schaden am LKW betrug zirka 1.000 Euro.

Auf dem Parkplatz eines Getränkehandels in der Beethovenstraße in Vacha ereignete sich am 29.12.2014 um 15.50 Uhr ein Verkehrsunfall, bei ein 74- jährige Fußgänger leicht verletzt wurde. Eine 32- jährige Fahrerin eines PKW BMW fuhr rückwärts aus einer Parklücke. Dabei übersah sie einen 74- jährigen Mann, der hinter dem PKW mit einem Rollator ging. Durch den Zusammenstoß kam der Senior zu Fall und verletzte sich dabei leicht an der Hand. Der Mann wurde an der Unfallstelle ambulant behandelt. Sachschaden ist nicht entstanden.

Auf dem Parkplatz eines Geschäftes in der Salzunger Straße in Immelborn verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer am 29.12.2014 um 16.15 Uhr einen Verkehrsunfall und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Fahrzeugführer eines PKW, vermutlich ein VW Golf der Baureihe 5 beschädigte beim Ausparken einen blauen PKW Astra. Der Schaden am PKW Opel Astra betrug zirka 1.000 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

 

Bereich Hildburghausen

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am 29.12.2014 gegen 13.20 Uhr auf der Landstraße zwischen Masserberg und Gießübel ereignete, wurde eine Person leicht verletzt. Die 48-jährige Fahrerin eines PKW Skoda Fabia befuhr die Landstraße bei starkem Gefälle zu schnell, kam beim Abbremsen vor einer unübersichtlichen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden PKW Audi A6 zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde die 30-jährige Beifahrerin im Audi leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 16.000 Euro.

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Stressenhausen und Sophienthal kam es am 29.12.2014 gegen 9.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Die 31-jährige Fahrerin eines PKW Opel fuhr in Richtung Stressenhausen, als ihr ca. 500 Meter vor dem Ortseingang ein PKW Daewoo entgegen kam. Nach Aussage der Opel Fahrerin fuhr der Daewoo auf dieser etwas engen Straße nicht äußerst rechts. Um einen seitlichen Zusammenstoß zu verhindern wich die Fahrerin des Opel nach rechts aus, kam auf dem Randstreifen, schleuderte zurück auf die Straße und kam anschließend nach links von der Straße ab. Dadurch entstand am Opel geringer Sachschaden. Da die Fahrerin des entgegen kommenden PKW einfach weiter fuhr ist die Geschädigte sofort hinterher gefahren und hat sie vor der Auffahrt auf die Landstraße vor Sophienthal anhalten können.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen