08.12.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 08.12.2014

Bereich Suhl

Ein 26-Jähriger wurde am 07.12.2014 gegen 6.15 Uhr durch den Sicherheitsdienst aus den Räumlichkeiten einer Bar in der Friedrich-König-Straße in Suhl verwiesen. Diesem Verweis kam er nicht nach und pöbelte und bedrohte den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Am Ausgang und vor der Bar gingen die Beschimpfungen des 26-jährigen alkoholisierten Suhlers weiter und er versuchte den 47-jährigen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zu schlagen. Im Zuge dieser Auseinandersetzung bekam der Jüngere von dem Älteren einen Schlag ins Gesicht, sodass er leicht verletzt war.

In der Schneekopfstraße in Suhl hatten unbekannte Täter im Zeitraum vom 05.12.2014, 23.25 Uhr, bis 05.12.2014, 23.35 Uhr, einen Brand gelegt. Auf einem Fahrzeuganhänger war Sperrmüll zum Abtransport geladen. Dieser wurde durch Unbekannte angezündet. Dabei wurde nicht nur die Ladung zerstört, sondern auch der Anhänger. Der Schaden wird derzeit auf ca. 200 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Suhl war mit zwei Fahrzeugen und 6 Kameraden vor Ort.

Polizei und Feuerwehr waren bereits zwei Stunden vorher, in der Zeit von 21.00 Uhr, bis 21.30 Uhr, in der Schneekopfstraße in Suhl zu einem Brand im Einsatz. Unbekannte hatten von einem Hausmüllcontainer den Inhalt angezündet. Der Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei wird geprüft, ob die zwei Brände aufgrund der räumlichen Nähe und Zeit im Zusammenhang stehen. Zeugenhinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0 entgegen.

Ein als Ständer für eine Blumenschale dienender Baumstamm wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Zellaer-Straße in Suhl mutwillig durch Unbekannte beschädigt. Der oder die Täter rissen im Zeitraum vom 06.12.2014, 20.00 Uhr, bis 07.12.2014, 17.00 Uhr, den ca. ein Meter hohen Baumstamm mit einem noch unbekannten Gegenstand aus der Erde. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein in der Lindenallee in Meiningen abgestellter PKW VW wurde am 07.12.2014 zwischen 13.45 Uhr und 14.15 Uhr durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Das gegenüber dem Bahnhof abgestellte schwarze Fahrzeug wurde an der Heckstoßstange und am linken Rücklicht beschädigt. Der Schaden wurde auf 2.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher hinterließ keine Nachricht.

Auf der neuen B 19 Höhe Fambach wich am 07.12.2014 gegen 16.45 Uhr eine 26-jährige Peugeot Fahrerin einem Fuchs aus und fuhr in die Leitplanken. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Schaden wurde mit 5.000 Euro beziffert.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 07.12.2014 in der Zeit von 5.25 Uhr bis 7.45 Uhr hatten unbekannte Täter die Seitenscheibe der Bushaltestelle in der Vachaerstraße in Kaiseroda eingeschlagen. Die Scheibe hatte eine Größe von 1,25 Meter Breite und 1,80 Meter Höhe. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Personen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am 07.12.2014 gegen 15.25 Uhr ein 26-Jähriger in Leimbach kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss seinen PKW Golf führte. Bei der sich anschließenden Durchsuchung wurden neben Marihuana noch ein Einhandmesser und ein Schlagring aufgefunden. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, Besitz von Betäubungsmitteln und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

 

Bereich Hildburghausen

Am Morgen des 07.12.2014 wurde die Polizeiinspektion Hildburghausen informiert, dass ein schwarzer BMW ohne amtliche Kennzeichen auf einem Feld zwischen den Ortschaften Streufdorf und Seidingstadt steht. Der Fahrzeugführer befand sich nicht mehr an der Unfallstelle. Er wurde zu Hause angetroffen und gab zu, nach dem Besuch einer Tanzveranstaltung in Eishausen einen Unfall verursacht zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von 1,46 Promille. Bei dem Unfall ist das Fahrzeug zirka 20 Meter vor dem Abzweig Westhausen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. In der weiteren Folge stellte sich das Fahrzeug quer zur Fahrtrichtung. Beim Aufprall gegen die Verkehrsinsel wurde der BMW in die Luft katapultiert. Hierbei wurde ein einbetoniertes Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen. Anschließend landete der Wagen und kam nach zirka 60 Metern auf dem angrenzenden Acker zum Stehen. Der Fahrzeugführer erlitt leichte Verletzungen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen