28.11.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 28.11.2014

Bereich Suhl

Eine 29-Jährige flüchtete mit ihrem PKW Skoda letzte Nacht auf der Landstraße bei Zella-Mehlis vor der Polizei. Der PKW sollte gegen 3.30 Uhr einer Kontrolle unterzogen werden. Doch die Frau missachtete jegliche Anhaltesignale der Polizei und raste über die Landstraße und befuhr die Autobahn in Richtung Erfurt. Auf einem Parkplatz bei Ilmenau konnte die Frau gestellt werden. Schnell war den Beamten der Grund der Flucht klar. Die 29-jährige Suhlerin stand unter Alkoholeinwirkung und hatte Betäubungsmittel genommen. Sie ist auch nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Im Fahrzeug und bei den Mitfahrern wurden weitere Betäubungsmittel und Utensilien gefunden und sichergestellt.

In der Bahnhofstraße in Viernau musste sich der Fahrer eines Kleinkraftrades am 27.11.2014 gegen 21.15 Uhr einer Verkehrskontrolle unterziehen. Die Beamten verlangten nach dem Führerschein. Der 58-Jährige ist jedoch nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm war nicht bewusst, dass er für sein Kleinkraftrad auch eine Fahrerlaubnis benötigt. Anzeige wurde erstattet.

Ohne Verletzte, aber mit Sachschaden von ca. 600 Euro endete ein Verkehrsunfall am 27.11.2014 gegen 7.40 Uhr in der Schleusinger Straße in Suhl. Eine 18-jährige Fahranfängerin wollte von der Hubertusstraße auf die Schleusinger Straße in Richtung Stadtmitte auffahren. Der Fahrer eines Busses, der gerade in Richtung Stadt fuhr, musste kurz auf die linke Spur ausweichen, damit es nicht zur Kollision kam. Als der Busfahrer wenig später die Geschwindigkeit senkte, da er eine Bushaltestelle anfahren wollte, fuhr die Fahrerin des Daimler-Chrysler auf die linke Spur und kollidierte mit ihrer rechten Fahrzeugseite mit dem hinteren linken Bereich des Busses.

Während einer Jugendschutzkontrolle am 27.11.2014 gegen 18.55 Uhr am Busbahnhof in Suhl wurde bei einer 22-Jährigen im mitgeführtem Rucksack Betäubungsmittel unterschiedlichster Art aufgefunden und sichergestellt. Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde erstattet.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 25.11.2014 bis 26.11.2014 in Bibra 0,5 Festmeter gespaltenes Buchenholz. Die Täter entwendeten das trocken gelagerte Holz von einem Grundstück in der Sankt Leo Straße.

In der Werner-Seelenbinder-Straße in Breitungen beschädigten unbekannte Täter in der Nacht zum 27.11.2014 die Seitenscheibe eines PKW VW T4. Es entstand Sachschaden von ca. 200 Euro.

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Schnellbach und Nesselhof wurden eine 20-jährige Opel-Fahrerin und eine 35-jährige VW-Fahrerin leicht verletzt. Die Jüngere war am 27.11.2014 gegen 23.00 Uhr in einer Rechtskurve mit ihrem PKW Opel auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit dem Gegenverkehr frontal kollidiert. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt mindestens 10.000 Euro.

Vom 26.11.2014, 16.00 Uhr, bis 27.11.2014, 10.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Schmalkalder Straße in Asbach 18 Zaunlatten eines Gartenzaunes und verursachte Sachschaden von ca. 300 Euro. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Ein 18-jähriger Fahranfänger wurde am 27.11.2014 gegen 22.00 Uhr in Dreißigacker mit 0,32 Promille im Straßenverkehr festgestellt. Da sich der Audi-Fahrer als Fahranfänger nicht an die 0,0 Promille Grenze hielt, wurde der Verstoß zur Anzeige gebracht.

 

Bereich Bad Salzungen

Die Fahrzeugführerin eines PKW Honda befuhr am 27.11.2014 um 6.40 Uhr die Bundesstraße 62 von Immelborn kommend in Richtung Bad Salzungen. Plötzlich überquerten mehrere Rehe die Fahrbahn. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte die Fahrzeugführerin einen Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht mehr vermeiden. Das Reh verendete an der Unfallstelle und am PKW Honda entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 20.11.2014 bis 26.11.2014 zunächst in die Sporthalle in der Völkershäuser Straße in Vacha einzubrechen. Am 27.11.2014 wurden durch den Hausmeister weitere Aufbruchspuren an zwei Türen zum Schulgebäude festgestellt. Der Tatzeitraum dürfte hierbei die Nacht zum 27.11.2014. In das Gebäude sind die unbekannten Täter jedoch nicht eingedrungen.

Ein 25-jähriger Mann teilte am 27.11.2014 der Polizei mit, dass er im Wald bei Steinbach Munition aufgefunden habe. Vor Ort stellten die Beamten weit über einhundert Patronen sicher. Es handelte sich dabei um Maschinengewehrpatronen, die noch aus der Zeit des 2. Weltkrieges stammen dürften. Die Munition wurde durch die Polizei sichergestellt. An dieser Stelle wird nochmals darauf hingewiesen, dass bei Auffinden von alter Munition, diese auch noch gefährlich sein kann und nicht berührt werden sollte. Originär zuständig bei solchen Funden sind die Ordnungsämter, außerhalb der Regelarbeitszeit jedoch die Polizei.

Unbekannte Täter entwendeten am 26.11.2014 in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 20.30 Uhr aus der Umkleidekabine der Sporthalle An der Ziegelei in Vacha Bargeld. Im Tatzeitraum befanden sich die Geschädigten zum Fußballtraining in der Sporthalle. Insgesamt wurden 150 Euro entwendet.

 

Bereich Hildburghausen

Am 27.11.2014, kurz vor 11.00 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße zwischen Milz und Eicha, auf der Kreuzung Hindfeld – Breitensee ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Der 61-jährige Fahrer eines PKW Opel Corsa aus dem benachbarten Rhön-Grabfeld-Kreis kam aus Richtung Breitensee und beachtete beim Auffahren auf die Landstraße nicht den vorfahrtsberechtigten 75-jährigen Fahrer eines PKW Opel Corsa. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Fahrzeuge auf das angrenzende Grundstück geschleudert, wobei die Hofeinfahrt, der Eingangsbereich und ein Fallrohr der Dachrinne beschädigt wurden. Der 75-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 21.000 Euro.

In der Griebelstraße in Römhild kam es am 27.11.2014 gegen 9.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 78-jährige Fahrer eines PKW Seat Ibiza hielt auf Höhe Hausnummer 16 hinter einem parkenden PKW an, weil auf der Gegenfahrspur ein LKW fuhr. Als dieser anhielt fuhr der 78-Jährige los und wollte an dem parkenden PKW vorbei fahren. Jedoch überzeugte er sich nicht ausreichend vom nachfolgenden Verkehr, da er bereits von dem 41-jährigen Fahrer eines PKW Skoda Octavia überholt wurde. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 1.400 Euro.

Am 27.11.2014 teilte eine 61-jährige Frau aus Hildburghausen der Polizei mit, dass das Fahrrad, welches gerade vor der Polizeiinspektion stand, ihrem Sohn gehöre. Das Rad war am 08.11.2014 am Ernst-Thälmann-Platz 4 in Hildburghausen gestohlen worden. Die Person, ein 49-jähriger Mann aus Hildburghausen, hatte gerade einen Termin in der Polizeiinspektion. Als er mit dem gestohlenen Rad weg fahren wollte, wurde er von der Polizei gestellt.

Unbekannte Täter hatten im Haardtweg in Themar am 27.11.2014, in der Zeit von 13.30 Uhr bis 17.45 Uhr von einem dort stehenden PKW Nissan X-Trail den Türgriff der Beifahrertür einfach abgerissen. Dem Eigentümer des Fahrzeuges entstand dadurch ein Schaden von ca. 250 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen