22.10.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 22.10.2014

Bereich Suhl

Bei der Auffahrt von der Ringbergstraße auf die Große Beerbergstraße übersah am 21.10.2014 gegen 18.45 Uhr der 77-jährige Fahrer eines PKW Dacia einen aus Richtung Stadtzentrum kommenden PKW BMW. Dessen 29 Jahre alter Fahrer hatte offenbar nicht mit der Weiterfahrt des Seniors gerechnet und kollidierte mit Wucht mit der linken Fahrzeugseite des Dacia. Der BMW schleuderte und kam auf der Gegenfahrbahn mit der Fahrzeugfront in Richtung Stadtzentrum zum Stehen. Zum Glück blieben beide Männer unverletzt. Der Dacia ist Schrott (Wert vor dem Unfall ca. 4.000 Euro), am BMW liegt der Schaden bei 3.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Einen blauen VW Multivan griffen Unbekannte zwischen dem 17. und 21. Oktober in Oberhof an. Sie hatten am Kleinbus die Fahrertür öffnen können und wollten den Wagen kurzschließen. Hierbei richteten sie an der Fahrertür, deren Schloss sowie am Zündschloss Schaden in Höhe von etwa 500 Euro an. Den Schaden entdeckte der Eigentümer, welcher den VW auf dem Parkplatz Breitscheidstraße 1 abgestellt hatte, am Dienstagmorgen und informierte die Polizei. Die Beamten konnten eine Vielzahl von Spuren entdecken und sichern. Entwendet wurde nach Angaben des 51-jährigen Fahrzeugbesitzers nichts.

An der Einmündung Friedrich-König-Straße/Gothaer Straße in Suhl fuhr am 21.10.2014 gegen 17.00 Uhr der Fahrer eines Dacia auf einen BMW auf. Beide Fahrzeugführer nutzten den linken Fahrstreifen in Richtung Zella-Mehlis und mussten wegen der roten Ampel warten. Als diese auf grün schaltete, fuhr die Fahrzeugkolonne vorerst los, kam jedoch verkehrsbedingt ins Stocken. Dies bemerkte der Dacia-Fahrer zu spät und konnte den Zusammenstoß mit dem Vordermann nicht mehr vermeiden. Es entstand Sachschaden in Höhe von jeweils 1.000 Euro.

Schaden an der vorderen Fahrzeugfront eines blauen Opel Meriva in Höhe von ca. 2.000 Euro meldete die Fahrerin des Wagens am Dienstagnachmittag der Polizei. Sie hatte den Opel um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Seniorenheim in der Suhler Hufelandstraße abgestellt und bemerkte bei der Rückkehr um 14.45 Uhr die Beschädigung. Einen Hinweis zum Verursacher fand sie nicht vor. Zur Aufklärung dieser Fahrerflucht bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter 03681 369-224.

 


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter entwendeten während eines abendlichen Handballtrainings am 21.10.2014 aus einer Umkleidekabine der Multihalle in Meiningen diverse Unterlagen, Mobiltelefone und Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 17.50 Uhr und 18.05 Uhr.


Bereich Bad Salzungen

Die Fahrzeugführer eines Kleintransporters und eines PKW Opel befuhren am 21.10.2014 um 20.30 Uhr die Landstraße aus Ruhla kommend in Richtung Bad Liebenstein. Auf Höhe von km 5,2 fiel wegen starken Winds plötzlich ein Baum auf die Fahrbahn und direkt auf die Fahrzeuge. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand jedoch an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von 2.600 Euro. Weiterhin wurde auch die Leitplanke durch den umgestürzten Baum beschädigt.

Am 21.10.2014 gegen 8.30 Uhr befuhr der Fahrzeugführer eines LKW Mercedes die B 285 aus Bad Salzungen kommend in Richtung Urnshausen. Kurz vor der Ortslage Urnshausen kam ihm ein Fahrzeug entgegen und es kam zu einer seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Dabei wurde der Außenspiegel am LKW beschädigt. Der Entgegenkommende setzte seine Fahrt unvermindert fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Am 21.10.2014 um 14.18 Uhr musste der Fahrzeugführer eines Linienbusses in der Dermbacher Straße in Weilar verkehrsbedingt anhalten. Ein dahinter fahrender 56-jähriger Fahrzeugführer eines Mercedes bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Bus auf. Durch den Verkehrsunfall entstand am Mercedes ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro und am Bus in Höhe von 2.000 Euro.

Eine 39-jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW Tiguan stellte ihr Fahrzeug am 21.10.2014 um 10.30 Uhr auf einer Parkfläche gegenüber der VR Bank in der Pestalozzistraße in Bad Salzungen ab. Als sie um 11.30 Uhr wieder zum Fahrzeug kam, musste sie eine Beschädigung am Außenspiegel der Fahrerseite feststellen. Einen Hinweis zum Verursacher fand sie an ihrem Fahrzeug nicht vor. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Sachdienliche Hinweise die zur Ermittlung des Unfallverursachers dienen, nimmt die Polizeiinspektion unter der Telefonnummer: 03695 551-0 entgegen.

Polizeibeamte kontrollierten am 21.10.2014 um 21.02 Uhr in der Jahnstraße in Wölferbütt den Fahrzeugführer eines PKW Ford. Dabei stellten sie bei dem 50-Jährigen Alkholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkholtest ergab einen Wert von 0,57 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.


Bereich Hildburghausen

Am 21.10.2014 zeigte der 78-jährige Fahrer eines PKW Ford gegen 21.30 Uhr einen Verkehrsunfall an, welchen er bereits am gleichen Tag gegen 17.00 Uhr in der Turnerstraße in Themar verursachte. Nach seinen Angaben habe er beim Vorbeifahren an einem PKW eine 32-jährige Frau gestreift, als sie gerade aus ihrem Fahrzeug stieg. Nach erfolgtem Personalienaustausch habe der Ehemann die verletzte Frau nach Hildburghausen in die Rettungsstelle gebracht, die dort nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause entlassen wurde.

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es in der Zeit vom 20.10.2014, 18.30 Uhr bis zum 21.10.2014, 6.30 Uhr in der Bertholdstraße in Schleusingen. Ein Anwohner stellte einen PKW Toyota Avensis auf einer markierten Parkfläche vor der Hausnummer 17 ab. Ein noch unbekanntes Fahrzeug fuhr dagegen und verursachte einen Schaden von ca. 2.000 Euro. Bei dem Unfallverursachendem Fahrzeug muss es sich um einen hellblauen PKW handeln, da Lackspuren gesichert werden konnten.

Am 21.10.2014 gegen 16.30 Uhr begab sich eine 57-Jährige aus Hildburghausen in die Bankfiliale der vr bank Südthüringen. Dort legte sie ihre Geldbörse auf einem Pult ab. Sie ließ einen Moment die Geldbörse außer Acht, weil sie sich den Bankangestellten am Schalter zuwendete. Als sie wieder zum Pult kam war die Börse weg. In ihr befanden sich Personalausweis, Führerschein, Krankenversicherungskarte und zwei Kreditkarten.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen