16.10.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 16.10.2014

Bereich Suhl

Beim Rangieren im Parkhaus vom EinkaufsCentrum Am Steinweg in Suhl beschädigte am 15.10.2014 um 11.30 Uhr die Fahrerin eines VW einen hinter ihr stehenden Opel. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.

Zwischen 18.30 Uhr und 21.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter am 15.10.2014 ein von der Fa. Haverich - Behinderten und Sonderfahrzeuge - hergestelltes Therapierad. Sein 46-jähriger Besitzer aus Suhl hatte das Dreirad vor dem Ottilienbad in der Friedrich-König-Straße abgestellt und war zum Schwimmen. Das silber/blau lackierte Dreirad mit einem elektrischen Radnabenmotor im Vorderrad und großem Korb zwischen den Hinterrädern hat einen Wert von etwa 4.000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise zum Verbleib des Behindertenfahrzeuges unter der Rufnummer 03681 369-224.

Mit 0,78 Promille Atemalkoholgehalt war am 15.10.2014 ein 51-Jähriger mit seinem PKW Kia im Gewerbegebiet „Am fröhlichen Mann“ in Suhl unterwegs. Der Mann wurde bei einer Verkehrskontrolle der Polizei gegen 8.20 Uhr festgestellt und musste den Wagen auf einem Parkplatz abstellen. Er wurde angezeigt und wartet nun auf einen Bußgeldbescheid.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter beschädigten vom 14.10.2014, 13.30 Uhr, bis 15.10.2014, 8.30 Uhr ein Metallschild am Eingang der Gemeinschaftsschule Trusetal. Weiterhin wurde der Schulhof durch zerschlagene Bierflaschen verunreinigt.
Im gleichen Tatzeitraum wurde ein Postkasten der Deutschen Post in der Laudenbacher Straße (Höhe Eingang zum Wasserfall) zerstört und Sachschaden von 400 Euro angerichtet. Die Polizei Schmalkalden-Meiningen bittet Zeugen der
Sachbeschädigungen sich unter 03693 591-0 oder unter 03683 681-0 zu melden.

Das Nichtbeachten der Vorfahrtsreglung führte am 15.10.2014 gegen 9.30 Uhr in der Suhler Straße in Schmalkalden zu einem Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Gesamtschaden. Eine 74-jährige Daihatsu-Fahrerin fuhr vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf Suhler Straße in Richtung Mittelstille und übersah dabei einen Mazda.

 

Ein 30-jähriger Ford-Fahrer kam gestern in der Karl-Marx-Straße in Untermaßfeld
von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Eisenzaun und kollidierte schließlich mit einer Hauswand. Der verursachte Gesamtschaden wurde auf 14.000 Euro geschätzt. Der Ford musste abgeschleppt werden. Die Unfallursache steht noch nicht fest.

In Schmalkalden kontrollierten am 16.10.2014 gegen 2.30 Uhr Polizeibeamte einen 28-jährigen BMW-Fahrer im Lohweg. Der Atemalkoholwert betrug 0,73 Promille. Die Ordnungswidrigkeit wurde angezeigt und die Weiterfahrt unterbunden.

Unter Einfluss von Cannabis wurde eine 20-jährige VW-Fahrerin in der Neukirchner Straße in Meiningen festgestellt. Die Beamten veranlassten die Blutentnahme im Klinikum.


Bereich Bad Salzungen

Polizeibeamten fiel am 15.10.2014 um 20.00 Uhr in der Basaltstraße in Vacha der Fahrzeugführer eines PKW Opel Corsa auf, welcher den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte und auf dem Beifahrersitz einen Hund ungesichert mitführte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei dem 33-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,55 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und dem Mann die Weiterfahrt untersagt.

Eine 18-jährige Fahrzeugführerin verursachte am 15.10.2014 um 11.10 Uhr einen Verkehrsunfall auf der B 285 aus Urnshausen kommend in Richtung Langenfeld und verließ die Unfallstelle unerlaubt. Vor ihrem PKW fuhr der Fahrzeugführer eines PKW Hyundai, der beabsichtigte nach rechts in einen Waldweg abzubiegen. Dies wurde durch den Fahrzeugführer mittels Fahrtrichtungsanzeiger und abbremsen auch rechtzeitig angekündigt. Die junge Fahrerin mit ihrem VW Polo bemerkte dies zu spät und kollidiert während des Abbiegevorganges des Hyundai im Vorbeifahren mit der hinteren linken Fahrzeugecke. Als Unfallbeteiligte setzte sie ihre fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Durch den Geschädigten konnten jedoch Fragmente des amtlichen Kennzeichens notiert werden. Einige Zeit später meldete sich die Chefin der 18Jährigen telefonisch bei der Polizei und wollte einen Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße melden, bei dem sie und die 18 Jährige geschädigte worden wären. Der Unfallverursacher hätte jedoch die
Unfallstelle verlassen. Durch die Polizeibeamten vor Ort konnte recht schnell ein Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall im Langenfelder Wald hergestellt werden. Die junge Frau erwartet nun nicht nur ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, sondern noch ein zweites wegen Vortäuschens einer Straftat.

Durch den Kontaktbereichsbeamten wurde am 15.10.2014 um 10.50 Uhr in der Liebensteiner Straße in Barchfeld der Fahrzeugführer eines 25 km/h Autos festgestellt, der deutlich schneller unterwegs war. Bei einer anschließenden Kontrolle des 60-jährigen Fahrzeugführers konnte an dem PKW Skoda festgestellt werden, dass die erforderliche Verplombung an der Drosselungskassette des Fahrzeuges fehlte. Der Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Weiterhin ist die Betriebserlaubnis an seinem Fahrzeug erloschen.


Bereich Hildburghausen

Am 15.10.2014 in der Zeit von 9.30 Uhr bis 9.45 Uhr stellte eine 43-Jährige ihren schwarzen VW Passat mit Berliner-Kennzeichen kurzzeitig an einem Waldweg an der Ortsverbindungsstraße zwischen dem Ortsteil Sophienthal und Steinfeld, genau gegenüber der Zufahrtsstraße nach Stressenhausen, ab. In dieser Zeit schlugen unbekannte Täter die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten, eine auf dem Beifahrersitz abgelegte Stofftasche. In der Tasche befand sich eine Geldbörse mit 30 Euro Bargeld, Geldkarten, Fahrzeugschein, Reisepass und diverse andere Papiere. Der Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Der Frau fiel in Tatnähe ein dunkelblauer älterer Golf, besetzt mit zwei männlichen Personen mit dem Kennzeichen WI- ??? (näheres nicht bekannt) auf, welcher sich schnell entfernte. Wer kann Angaben zu diesem PKW machen?

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen