29.09.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 29.09.2014

Bereich Suhl

Unbekannte Täter hebelten am 28.09.2014 in der Zeit von 0.00 Uhr bis 12.00 Uhr das Fenster der Männertoilette des Vereinsheimes am Sportplatz in Erlau auf und gelangten so in das Gebäude. Dort hebelten sie den Getränkeautomaten auf und entnahmen die Einnahmen des letzten Monats von mindestens 1.000 Euro. Die Beute war wohl noch nicht genug und so manipulierten der oder die Täter noch an einer Stahlkassette herum, bis diese sich öffnete. Pech für die Täter war, dass die Kassette leer war. Der verursachte Sachschaden liegt bei ca. 500 Euro.

Weil ein 56-Jähriger am 28.09.2014 gegen 9.50 Uhr seinen PKW DaimlerChrysler in der Alten Schmiedefelder Straße in Suhl an einer Gefällestrecke nach dem Parken nicht richtig gesichert hatte, machte sich das Fahrzeug selbständig. Der Fahrer versuchte noch seinen Daimler selbst zu stoppen. Dies gelang nicht und der PKW rollte nach links in einen Gartenzaun und dort weiter gegen eine Mast der Telekom. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 450 Euro.

In der Nacht zum 28.09.2014 randalierten unbekannte Täter in der Rudolf-Virchow-Straße in Suhl. Der oder die Täter beschmierten beide Bushaltestellen, warfen Papierkörbe um und entleerten den Abfall einfach in den beiden Bushaltestellen. Bei der Anzeigenaufnahme wurden dann noch Beschädigungen an einem Werbeschild festgestellt. Der Sachschaden liegt bei ca. 100 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu möglichen Tätern oder zur Tat selbst machen können. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0 entgegen.

In der Meininger Straße in Suhl führten am 26.09.2014 in der Zeit von 21.00 Uhr bis 22.45 Uhr die Beamten des Inspektionsdienstes der Landespolizeiinspektion Suhl eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurden insgesamt 28 Verkehrsverstöße festgestellt. 23 Verkehrsteilnehmer mussten mit einem Verwarngeld geahndet werden. Fünf Fahrzeugführer waren so schnell auf der erlaubten 50 km/h bei nasser Fahrbahn unterwegs, dass sie nun auf einen Bußgeldbescheid warten. Der schnellste Fahrer wurde mit 80 km/h erwischt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein schwarz/blaues Fahrrad „Cube LTBCC“ wurde am 27.09.2014 in der Zeit von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr in Schmalkalden, Pfaffenbach, durch unbekannte Täter entwendet. Das Mountainbike war vor einem Wohnhaus abgestellt.

Am 28.09.2014 beschädigten drei Jugendliche (16, 16, 15 Jahre) gegen 1.45 Uhr am Freien Platz in Walldorf einen Gartenzaun. Die drei Täter beschädigten mehrere Zaunfelder, warfen Zaunlatten auf die Straße und fuhren mit Fahrrädern darüber. Der Schaden beträgt mindestens 300 Euro. Die Minderjährigen wurden nach der Anzeigenaufnahme an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.


Bereich Bad Salzungen

Am 28.09.2014 gegen 0.40 Uhr kam es im Bereich der Mehrzweckhalle in Barchfeld zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einer unbekannten männlichen Person und einem 18-jährigen Geschädigten. Der Unbekannte schlug dem Geschädigten völlig grundlos mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser Verletzungen erlitt und stationär im Klinikum aufgenommen werden musste.

Unbekannte Täter besprühten in der Zeit vom 27.09.2014, 20.00 Uhr, bis 28.09.2014, 9.00 Uhr, mehrere in der Fritz Wagner Straße in Bad Salzungen abgestellte PKW mit schwarzer Farbe. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0 entgegen.


Bereich Hildburghausen

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 28.09.2014, kurz vor 11.00 Uhr, auf der Kreuzung Georgstraße – Neulehn in Eisfeld. Der Fahrer eines PKW Audi fuhr von der Straße Neulehn auf die Georgstraße auf, ohne dort den vorfahrtsberechtigten PKW Opel zu beachten. Durch den Zusammenstoß entstand ein erheblicher Schaden von ca. 13.000 Euro.

Am 28.09.2014 in der Zeit von 23.00 Uhr bis 23.30 Uhr ereignete sich Am Schlossberg in Hildburghausen eine Verkehrsunfallflucht. Ein noch unbekanntes Fahrzeug ist dort gegen einen stehenden PKW Smart gefahren und hatte einen Schaden von ca. 1.500 Euro verursacht. Nach dem Unfall verließ der unbekannte Fahrer den Unfallort pflichtwidrig.

In der Zeit vom 27.09.2014, 18.00 Uhr, bis zum 28.09.2014, 11.00 Uhr, hatte in der Dorfstraße in Schweickershausen ein bisher unbekannter Täter Sachbeschädigungen begangen. Er warf dort einen geschnitzten Holzstamm, welcher einen Hasen darstellte, um und einen Stein von der Trockenmauer auf einen Kiesstreifen. Des Weiteren riss er bereits verlegte Pflastersteine und Rasengittersteine heraus und legte diese in unmittelbarer Nähe ab. Zu allerletzt ließ er noch die Luft aus einem Reifen eines dort stehenden PKW. Durch das Umwerfen der Holzfigur wurden kleine Porzellanenten im Wert von ca. 10 Euro beschädigt. Der geschädigte Hausbesitzer hatte kurz vorher auf der Kirmes in Schweickershausen Streit mit einem Mann, der vorher Pflasterarbeiten am Haus durchführte und dem der Hausbesitzer noch Geld schulden würde. Ein Zusammenhang wird geprüft.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen