27.08.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 27.08.2014

Bereich Suhl

Ein Pärchen betrat am 26.08.2014 gegen 18.00 Uhr einen Supermarkt an der Insel in Zella-Mehlis. Der 26-jährige Mann steckte dort Lebensmittel in seinen Rucksack und verlies den Kassenbereich ohne zu bezahlen. Nachdem die Ladendetektivin ihn daraufhin ansprach, griff er diese sofort tätlich an. Seine 32-jährige Begleiterin schlug ebenfalls auf die 56-jährige Geschädigte ein. Erst eine weitere Angestellte und Passanten konnten den Angreifer überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Mittäterin flüchtete. Im mitgeführten Rucksack fanden die Beamten dann weiterer entwendete Waren aus einem anderen Geschäft. Die Geschädigte wurde leicht verletzt. Einige Stunden später erschien die Mittäterin auf der Dienststelle in Suhl unter dem Vorwand, mitgeführte Sachen ihres Lebensgefährten zu benötigen. So konnte auch sie namhaft gemacht werden. Gegen beide wurde Anzeige erstattet.

In einer Pension in der Theodor-Neubauer-Straße in Oberhof hatte ein 52-Jähriger ein Zimmer reserviert. Dieses nutze er auch und verschwand am 22.08.2014 gegen 15.30 Uhr aus der Pension, ohne die Rechnung für die Übernachtungskosten zu begleichen. Anzeige wegen Einmietbetrug wurde erstattet.

Zwischen Viernau und Benshausen fuhr am 26.08.2014 gegen 12.35 Uhr ein 33-Jähriger mit seinem PKW Toyota und kam aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, stürzte einen Abhang hinunter, touchiert eine Baum und blieb mit dem Toyota an einem weiteren Baum stehen. Dabei wurden sowohl der Fahrer als auch sein 61-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die Hinterfront der Verbrauchsmittelgarage in der Auenstraße in Suhl wurde durch unbekannte Täter auf einer Fläche von ca. 10 Metern mit blauer Farbe beschmiert. Es wurden verschiedene Schriftzeichen und Buchstaben angebracht. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein 15-jähriger Täter entwendete am 26.08.2014 in einem Supermarkt An der Steinerne Wiese in Schmalkalden Waren im Wert von 170 Euro. Als er auf den Diebstahl angesprochen wurde, schlug er nach der Angestellten und flüchtete. Eine weitere Mitarbeiterin, die den Dieb stoppen wollte, wurde zu Boden gestoßen, beleidigt und bedroht. Auf seiner Flucht warf der Dieb einen Automaten um und beschädigte den Schließmechanismus der Eingangstür. Anschließend schwang sich der Jugendliche auf ein Fahrrad und flüchtete. Auf der Flucht ließ er den Rucksack mit dem Beutegut (Alkohol und mehrere Lautsprecher) zurück und hinterließ netterweise seinen Personalausweis im Rucksack. Da der Täter bereits Hausverbot hatte, war er dem Personal bereits bekannt. Es wurden Anzeigen wegen räuberischem Diebstahl, Sachbeschädigung, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung aufgenommen. Das Diebesgut wurde an den Markt zurück gegeben.

Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 25.08.2014 bis 26.08.2014 in ein Einfamilienhaus in Vachdorf ein. Sie beschädigten eine Fensterscheibe und verursachten Schaden von mindestens 200 Euro. Ob aus dem Haus in der Plattengasse etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden.

Aus einer Firma in Rohr, Rotes Tal, entwendeten Unbekannte in der Zeit vom 22.08.2014 bis 26.08.2014 ca. 800 Kilogramm Kupferkabel im Wert von 3.500 Euro. Um auf das Firmengelände zu gelangen, beschädigten die Diebe zwei Zaunfelder und verursachten Schaden von ca. 300 Euro.

In Meiningen Heimstraße / Bodenweg kollidierten am 26.08.2014 gegen 15.00 Uhr ein PKW Audi und ein PKW Toyota. Der 19-jährige Audi Fahrer hatte beim Rückwärtsfahren den Toyota übersehen. Es entstanden 5.000 Euro Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen.

Zwischen Melkers und Herpf verlor am 26.08.2014 gegen 10.30 Uhr ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am PKW entstand Totalschaden.


Bereich Bad Salzungen

In der Nacht zum 26.08.2014 beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den Zaun der Einfahrt zur Regelschule in der Schleider Straße in Geisa. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise zum Verursacherfahrzeug konnten nicht erlangt werden.

Am 26.08.2014 um 9.00 Uhr befuhr eine 52-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW Toyota die Landstraße vom Glasbach kommend in Richtung Steinbach. Nach einer Rechtskurve kam die Fahrzeugführerin auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und fuhr dabei über das Auslaufende einer Leitplanke. Anschließend kam das Fahrzeug im Straßengraben zum Stehen. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Totalschaden, wobei der Gesamtschaden ca. 3000 Euro betrug.

Unbekannte Täter brachen innerhalb der letzten vier Wochen bereits zum zweiten Mal in einen Geräteschuppen in der Friedensallee in Bad Liebenstein ein. Aus diesem entwendeten sie in der Nacht zum 26.08.2014 einen Edelstahlräucherofen im Wert von ca. 300 Euro. Der Sachschaden am Gebäude wird mit ca. 100 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung des Tatherganges, sowie zur Ergreifung der Täter dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Am 26.08.2014 um 12.05 Uhr befuhr der Fahrzeugführer eines VW Transporters die Liebensteiner Straße. Vor seinem Fahrzeug fuhr ein Bus, der anhielt. Der Fahrer des VW Transporters hielt ebenfalls verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrzeugführer eines Multicars bemerkte dies zu spät und fuhr auf den VW Transporter auf. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2050 Euro.

Polizeibeamte stellten am 26.08.2014 um 12.45 Uhr während ihrer Streifentätigkeit in der Gehauser Straße in Stadtlengsfeld den Fahrzeugführer eines Mofas fest. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das mit 25km/h ausgegebene Mofa eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h erreichte. Durch diese technischen Veränderungen erlischt die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug und der 62-jährige Fahrzeugführer war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Am 26.08.2014 um 15.15 Uhr missachtete ein 23-jähriger Fahrzeugführer in der Herzog Georg Straße in Bad Liebenstein die Vorfahrt gegenüber eines Fahrzeugführers, welcher mit seinem PKW aus der Barchfelder Straße gefahren kam. Dabei kam es zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Gesamtschaden durch den Verkehrsunfall beträgt ca. 4.000 Euro.


Bereich Hildburghausen

Am 26.08.2014 gegen 22.20 Uhr lief ein 30-Jähriger die Weitersrodaer Straße in Hildburghausen aus Richtung Kaltenbronner Weg kommend. Er lief auf der schlecht beleuchteten Straße am rechten Fahrbahnrand. Zu dieser Zeit regnete es leicht. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad zur gleichen Zeit dieselbe Richtung. Aufgrund des Regens und der dunklen Bekleidung erkannte der 18-jährige Fahrrad-Fahrer den Fußgänger zu spät, bremste, streifte diesen aber noch. In der weiteren Folge kam er mit seinem Fahrrad zu Fall und verletzte sich leicht. Sachschaden entstand keiner.

Am 26.08.2014 gegen 11.30 Uhr befuhren ein 31-jähriger Kleintransporter- Fahrer und eine 49-jährige PKW Hyundai-Fahrerin in Leimrieth die Hauptstraße in Richtung Bedheim. Auf Höhe der Brunnengasse hatte die 49-Jährige die Absicht, nach rechts abzubiegen. Aus diesem Grund verringerte sie ihre Geschwindigkeit. Der Kleintransporter-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf diesen PKW auf. Durch den Aufprall erlitt die 49-Jährige einen Schock und wurde in die Hennberg-Klinik Hildburghausen gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Am 26.08.2014 in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr parkte eine 36-Jährige ihren PKW Seat in Hildburghausen in der Unteren Marktstraße ab. In diesem Zeitraum wurde der linke hintere Kotflügel, sowie die Motorhaube zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Desweiteren wurde der PKW am 21.08.2014 gegen 18.00 Uhr in Hildburghausen im Parkhaus vom Kaufland durch einen bisher noch unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt (Kratzer am rechten Radkasten). Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Im Zeitraum vom 27.07.2014 bis 26.08.2014, 12.00 Uhr, drangen unbekannte Täter auf ein Firmengelände in Brattendorf ein. Es wurden drei Stapel mit jeweils 20 Verkleidungsteilen entwendet. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Im Zeitraum vom 25.08.2014, 23.00 Uhr, bis 26.08.2014, 6.30 Uhr, wurde in Römhild in der Landstraße ein Fahrrad entwendet. Das Fahrrad war am Haus unter dem Dach unverschlossen abgestellt. Das Tor zum Grundstück war abgeschlossen. Es handelt sich hierbei um ein Fahrrad der Marke „CUBE“, LTD RACE RX, Farbe: weiß/grün. Das Fahrrad hat einen Wert von ca. 880 Euro.

Im Zeitraum vom 25.08.2014, 20.00 Uhr, bis 26.08.2014, 7.20 Uhr, wurde in eine Firma in Hildburghausen in der Bahnhofstraße eingebrochen. Der oder die Täter gelangten durch ein Toilettenfenster in das Gebäude und durchsuchten die Räume. Nach erster Einschätzung wurde jedoch nichts entwendet. Der am Fenster entstandene Sachschaden beläuft sich auf. ca. 200 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen