26.08.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 26.08.2014

Bereich Suhl

Die Polizei sucht den Halter eines grauen PKW Renault, der sein Fahrzeug am 25.08.2014 auf einem Parkplatz längs zur Fahrbahn in der Würzburger Straße in Suhl abgestellt hatte. Gegen 16.15 Uhr wollte eine 42-Jährige mit ihrem PKW Seat rückwärts ausparken und beschädigte dabei den Renault. Die Unfallverursacherin hinterließ noch ihre Daten an dem geschädigten Fahrzeug und meldete den Unfall bei der Polizei. Der entstandene Schaden beträgt ca. 100 Euro. Der Halter des PKW Renault mit Suhler Kennzeichen wird gebeten, sich beim Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0 zu melden.

In der Zeit vom 23.08.2014, 14.15 Uhr, bis 25.08.2014, 6.30 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Tür zu einem Umkleideraum eines Fleisch- und Wurstwarengeschäftes in der Rennsteigstraße in Suhl auf. Dort wurden die Spinde und der Schreibtisch durchwühlt. Anschließend öffneten die Unbekannten eine Geldkassette und entwendeten Bargeld von mehreren Hundert Euro. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

In der Hammergasse in Steinbach-Hallenberg entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 28.08.2014, 11.00 Uhr, bis 23.08.2014, 14.00 Uhr ein vor einem Supermarkt abgestelltes Fahrrad vom Typ Pegasus. Das rot-schwarze Damenfahrrad ist ein 28`` Trekkingrad. Die Besitzerin hatte es nach dem Einkauf vergessen mitzunehmen. Der Wert beträgt ca. 400 Euro.

Auf dem Parkplatz des Arbeitsamtes in der Werner-Seelenbinder-Straße in Suhl wurde am 25.08.2014 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr ein PKW VW Golf durch ein noch unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig, ohne sich um den Schaden von ca. 800 Euro zu kümmern.

Zeugen werden zu einer Sachbeschädigung, die in der Zeit vom 22.08.2014 bis 25.08.2014 in der Friedrich-König-Straße in Suhl begangen wurden, gesucht. Unbekannte Täter schmierten mit blauem Farbspray einen Schriftzug an die Fassade der Rückseite des Neuen Rathauses. Dabei entstand Sachschaden von ca. 100 Euro. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0 entgegen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein unbekannter Täter entwendete am 25.08.2014 in der Georgstraße in Meiningen eine Geldbörse, die beim Verpacken der eingekauften Waren im Kassenbereich abgelegt war. Zwischen 17.00 Uhr und 17.15 Uhr war die Geldbörse am Kassentresen des Nebeneinganges des Marktes abgelegt worden. Die Geschädigte bemerkte den Diebstahl nicht. Der Dieb erbeutete 50 Euro Bargeld, Ausweise und diverse Karten.

Aus einem auf dem Verbindungsweg zwischen Berkach und Behrungen abgestellten LKW entwendeten unbekannte Täter zwei Batterien im Wert von ca. 300 Euro. Der Diebstahl fand zwischen dem 22.08.2014 und 25.08.2014 statt. Um an die Batterien zu gelangen wurde ein Schutzblech am LKW abgeschraubt.

Im Zeitraum vom 23.08.2014 bis 24.08.2014 entwendeten unbekannte Täter von einem abgestellten Traktor in der Berkacher Straße in Behrungen drei Arbeitsscheinwerfer im Wert von 300 Euro.

Bei einem Verkehrsunfall in Breitungen, Ölmühle, entstand am 25.08.2014 gegen 18.45 Uhr Sachschaden von ca. 6.500 Euro an den beteiligten Fahrzeugen. Ein 74-jähriger Fordfahrer missachtete die vorfahrtsberechtigte, 32-jährige, Toyota-Fahrerin, die aus Richtung Winne kam. Der Unfallverursacher kam aus Richtung Fambach und wollte ebenfalls in Richtung Breitungen fahren. Verletzt wurde niemand.

Ein 51-jähriger Renault-Fahrer wurde am 25.08.2014 gegen 10.00 Uhr in der Fritz-Aßmus-Straße in Walldorf mit 0,83 Promille im Straßenverkehr festgestellt. Die Ordnungswidrigkeit wurde zur Anzeige gebracht.


Bereich Bad Salzungen

Am 25.08.2014 um 18.25 Uhr kontrollierten Polizeibeamte den Fahrzeugführer eines PKW VW mit Anhänger in der Lengsfelder Straße in der Krayenberggemeinde. Während der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der 67-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Ein Stadtlengsfelder Bürger informierte am 25.08.2014 um 19.20 Uhr die Polizei, dass sein Nachbar das Fahrzeug mit Anhänger so vor seinem Grundstück abgeparkt in Stadtlengsfeld hatte, dass dieser nicht mit dem LKW aus seiner Grundstücksausfahrt fahren konnte. Der Nachbar erklärte sich nicht bereit, dass Fahrzeug wegzufahren. Daraufhin montierte der Bürger ein Zaunsfeld bei sich ab, um mit dem LKW vom Grundstück fahren zu können. Seit längerer Zeit gibt es Streitigkeiten zwischen beiden Parteien. Der Nachbar wird sich nun strafrechtlich wegen Nötigung im Straßenverkehr verantworten müssen.

Am 25.08.2014 um 12.00 Uhr stellten Polizeibeamte in der Lengsfelder Straße in Dermbach einen Traktorfahrer fest. Bei einer Kontrolle des Fahrzeuges konnte festgestellt werden, dass für den Traktor keine Zulassung und Versicherung bestand.

Zu einem Verkehrsunfall mit einem 15-jährigen Fußgänger kam es am 25.08.2014 um 15.10 Uhr an der Kreuzung Frankensteinstraße / Große Amtsgasse in Tiefenort. Die 19-jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die Frankensteinstraße und bog in die große Amtsgasse ab. Der 15-jährige Fußgänger beabsichtigte die Straße zu überqueren und trat zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Straße. Die Fahrzeugführerin bemerkte dies zu spät und es kam zur Kollision. Durch den Zusammenstoß erlitt der 15-Jährige Verletzungen und musste in das Klinikum nach Bad Salzungen gebracht werden. Die Polizeiinspektion Bad Salzungen sucht nach weiteren Zeugen des
Unfallgeschehens und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Am 25.08.2014 gegen 15.00 Uhr beobachteten Mitarbeiter des Mini-Preis-Marktes in der Kaltenborner Straße zwei Jugendliche, die Waren einsteckten und den Markt, ohne diese zu bezahlen, verlassen wollten. Auf diese Tatsache angesprochen, flüchteten die zwei jungen Männer, konnten jedoch durch die Mitarbeiter des Mini-Preis-Marktes und die hinzu gerufenen Polizeibeamten gestellt werden. Bei den beiden jungen Männern handelt es sich um einen 20-jährigen Mann aus Bad Salzungen und einem ebenfalls 20-jährigen Mann aus Immelborn. Beide Personen sind in der Vergangenheit schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.

Bereits am 24.08.2014 um 10.00 Uhr kam es in Tiefenort in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Fahrradfahrerin. Diese befuhr mit ihrem Rad die Hauptstraße, als ein Fahrzeugführer von einer Nebenstraße auffuhr und dabei mit dem Hinterrad des Fahrrades kollidierte, so dass die 67-jährige Radfahrerin zu Fall kam. Beide Unfallbeteiligten tauschten die Personalien aus, riefen jedoch keine Polizei. Die Radfahrerin zog sich jedoch durch den Verkehrsunfall eine Verletzung an der Schulter zu, so dass der Unfall doch noch der Polizei gemeldet wurde.

Am 25.08.2014 um 23.10 Uhr befuhr ein 23-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Ford Fiesta die Landstraße aus Trusetal kommend in Richtung Bairoda. Auf einem Gefällestück im Kurvenbereich verlor der Fahrzeugführer, vermutlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit bei Starkregen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge kollidierte das Fahrzeug mit einem Baum und kam dann zum Stehen. Verletzt wurde niemand, am Fahrzeug entstand Totalschaden.


Bereich Hildburghausen

Am 25.08.2014 gegen 14.50 Uhr befuhr ein 31-Jähriger mit seinem PKW Audi die Landstraße aus Richtung Schleusingen kommend in Richtung Hildburghausen. Kurz nach dem Ortsausgang Schleusingen wollte er nach links in einen Seitenweg abbiegen. Dabei übersah er, den von hinten nähernden, bereits im Überholvorgang befindlichen PKW Honda. Der 42-jährige PKW Honda-Fahrer versuchte daraufhin auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet nach links von der Fahrbahn ab, landete im Straßengraben und kollidierte frontal mit einem Baum. Der 42-Jährige wurde dadurch leicht verletzt und begab sich in die Notaufnahme. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

Im Zeitraum vom 22.08.2014, 16.40 Uhr, bis 25.082014, 6.00 Uhr, brachen unbekannte Täter auf dem Gelände der AHG Klinik in Römhild ein. Es wurde eine Fensterscheibe mit einem Stein eingeschlagen, um in das Gebäudeinnere zu gelangen. Der oder die Täter durchwühlten anschließend den Büroraum. Es wurde eine Geldkassette mit ca. 80 Euro Bargeld entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Im Zeitraum vom 23.08.2014, 14.00 Uhr, bis 25.08.2014, 6.30 Uhr, wurden durch unbekannte Täter Am Georgeneck in Hildburghausen aus einem Keller zwei Fahrräder entwendet. Die verschlossene Kellertür wurde aus den Scharnieren gehoben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.400 Euro. Bei den beiden Fahrrädern handelt es sich um die Marke Giant, TERRAGO, Farbe schwarz/weiß.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen