21.08.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 21.08.2014

Bereich Suhl

Zwischen dem 18. und 20.08.2014 brachen unbekannte Täter in gleich zwei Gartengrundstücke in der Anlage „Am Königswasser“ in Suhl ein. Während bei einem Gartenhaus lediglich eine Fensterscheibe zerstört und aus dem Inneren eine Flasche Sekt entwendet wurde, richteten die Unbekannten am zweiten Gartenhaus Schaden an mehreren Fenstern in Höhe von ca. 250 Euro an. Der Wert der Beute, zwei gebrauchte Handlampen, war mit 20 Euro ebenfalls gering.

Gegen 13.30 Uhr verletzten sich am 20.08.2014 drei Personen bei einem Verkehrsunfall in der Oberhofer Straße in Zella-Mehlis. Der Fahrer eines PKW Opel bog aus Richtung Oberhof kommend nach links in die Amtsstraße ab und übersah dabei einen entgegenkommenden PKW Hyundai. In diesem erlitten eine Frau und ein Mann aus Suhl Prellungen. Ein Mitfahrer im Opel erlitt einen Schock. Der Unfallverursacher, ein 51-jähriger Zella-Mehliser, kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden am Opel beträgt mindestens 6.000 Euro, der am Hyundai geschätzte 5.000 Euro. Der Notarzt betreute die Verletzten vor Ort. Die Kameraden der Feuerwehr mussten die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen der Fahrzeuge reinigen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 20.08.2014 kam es gegen 18.15 Uhr in der Hessenhofstraße in Schmalkalden zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 12-jähriges Kind fuhr mit seinem Fahrrad aus der Hofeinfahrt auf die Straße .Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrrad zu verhindern, wich ein auf der Straße fahrendes Kleinkraftrad aus und stürzt dadurch. Einen Zusammenstoß gab es nicht. Die Fahrerin des Kleinkraftrades wird durch den Sturz verletzt. Am Kleinkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro


Bereich Hildburghausen

Am 20.08.2014 befuhr ein 60-Jähriger gegen 14.20 Uhr mit seinem Sattelzug die Justus-Jonas-Straße in Eisfeld und bog nach links in die Breite Straße ab. In dieser Einmündung stand bereits ein 50-Jähriger mit seinem PKW Peugeot und wollte nach links in Richtung Stadtmitte fahren. Der Sattelzug fuhr so dicht am Peugeot vorbei, dass er beim Abbiegen dessen linken hinteren Kotflügel und die Stoßstangenecke beschädigte. Der Fahrer des LKW fuhr ohne anzuhalten in Richtung Sachsenbrunn weiter. Der Peugeot-Fahrer verfolgte den Sattelzug und konnte ihn in der Ortslage Stelzen stoppen. Er machte den Unfallverursacher auf den Schaden aufmerksam und stellte hierbei fest, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durch hinzu gerufene Polizeibeamte durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,42. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am 20.08.2014 gegen 10.30 Uhr am Salzmarkt in Hildburghausen. Ein 32-Jähriger parkte dort seinen PKW Renault. Der Fahrer eines PKW Opel Astra parkte neben ihm aus und beschädigte den Renault. Er entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Dieser Vorfall wurde durch einen Bürger beobachtet, welcher dem Geschädigten später das Kennzeichen des Opels mitteilte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Geschädigte zeigte den Unfallverursacher bei der Polizei an.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen