13.08.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Presswebericht vom 13.08.2014

Bereich Suhl

Ein verdächtiges Telefongespräch meldete ein Suhler am Abend des 12.08.2014 der Polizei. Er war am Nachmittag von einem angeblichen Mitarbeiter der Deutschen Post angerufen worden und wurde gefragt, ob er persönlich in einer Stunde an seiner Wohnungstür ein Einschreiben entgegen nehmen könne. Da er aus beruflichen Gründen selbst Kenntnis von Geschäftsvorgängen der Post hat und ein solches Vorgehen absolut unüblich ist, vermutete der 46-Jährige ein Ausspähen seiner Wohnung durch den Anrufer und beendete sofort das Gespräch.

Nachdem ein 31-Jähriger am Nachmittag des 12.08.2014 auf dem Parkplatz an der Friedrich-König-Straße 42 in Suhl von einem 21-Jährigen aus einem PKW heraus beleidigt wurde, hob er einen Stein auf und warf ihn an den vorderen Kotflügel des Fahrzeugs. Es entstand 500 Euro Schaden. Der Fahrzeugbesitzer zeigte den Vorfall bei der Polizei an.

Gegen 18.00 Uhr wurde die Polizei gestern zum Neuen Friedberg 14 in Suhl gerufen. Ein Anwohner hatte sich über eine Unmenge von Glasscherben auf der Wiese vor dem Haus beklagt. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass ein 69-jähriger Mieter des Nebenaufgangs seine Wohnung aufgibt und am Nachmittag nicht mehr benötigte Möbel aus dem Fenster der Wohnung geworfen hatte. Die Möbelreste waren durch ihn bereits entsorgt. Mit dem Hinweis auf eine sorgfältige Entfernung der Glasreste endete der Einsatz.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit vom 11.08.2014, 19.15 Uhr, bis 12.08.2014, 6.45 Uhr, wurde auf dem Gelände der Agrargenossenschaft in der Nürnberger Straße in Breitungen ein Traktor aufgebrochen und unbefugt benutzt. Weiterhin wurde Diesel und Werkzeug entwendet. Im Traktor lagen ein Handy und ein ärztliches Attest, welches vermutlich der Täter verloren hat.

Am 12.08.2014 wurde gegen 19.45 Uhr im Verbrauchermarkt an der Steinernen Wiese in Schmalkalden durch das Verkaufspersonal ein Ladendieb gestellt. Der Mann hatte mehrere Genussmittel im Gesamtwert von 42 Euro in seinen Campingbeutel gesteckt und wollte den Kassenbereich verlassen ohne zu bezahlen.

 

Zwei PKW befuhren am 11.08.2014 gegen 16:20 Uhr aus Richtung Wasungen kommend die Bundesstraße 19 bei Schwallungen. Nach einem Überholvorgang am Ende der mehrspurigen Strecke wollten sich beide PKW nach rechts einordnen. Hierbei bremste der Fahrer des vorausfahrenden PKW ab und der nachfolgende PKW fuhr auf.
Dessen Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt und es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von 6.000 Euro

Am 12.08.2014 gegen 3.30 Uhr kam auf der Zufahrt zum Schwimmbad an der Rohrer Stirn in Meiningen ein PKW in einer Kurve von der Fahrbahn ab und fuhr einen Baum um. Der Fahrzeugführer entfernte sich danach von der Unfallstelle. Erst am Vormittag meldete er sich bei der Polizei. An Fahrzeug und Baum entstand Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person ereignete sich am 12.08.2014 gegen 18.50 Uhr in Bad Liebenstein. Ein ortsfremder VW-Fahrer befuhr die Barchfelder Straße in Richtung Steinbach. Im Kreuzungsbereich beachtete er nicht einen von links kommenden PKW VW und stieß mit diesem zusammen. Hierbei wurde der Fahrer des geschädigten Fahrzeuges leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf ca. 8.500 Euro geschätzt.

Wegen eines Brandes in Fischbach wurden die Rettungskräfte am 12.08.2014 gegen 15.00 Uhr informiert. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass der Brand bereits gelöscht wurde. Ein Mann hatte mit einem Gasbrenner Unkraut in der Nähe einer Garage entfernt und nach anschließender Kontrolle den Bereich verlassen. Offensichtlich hatte sich Glut in Holzspalten der Garage festgesetzt und sich später entzündet. Der Brand konnte durch einen Nachbarn mit einem Eimer Wasser noch vor Eintreffen der Rettungskräfte gelöscht werden. Der Brandschaden wurde auf 100 Euro geschätzt.

Einen Diebstahl aus einem Keller in den Unteren Beeten in Bad Salzungen nahm die Polizei am 12.08.2014 gegen 10.00 Uhr auf. Unbekannte Täter hatten das Vorhängeschloss eines Kellerverschlags aufgehebelt und ein Fahrrad sowie vier Alu-Felgen entwendet. Das Beutegut wird auf 1.000 Euro geschätzt.


Bereich Hildburghausen

Am 12.08.2014 stellte eine 25-Jährige in der Zeit von 6.15 Uhr bis 15.25 Uhr ihren PKW VW Passat am rechten Fahrbahnrand in der Helenenstraße in Hildburghausen ab. Als sie zum Fahrzeug zurück kam, stellte sie fest, dass die vordere Kennzeichentafel verbogen, die Kennzeichenhalterung gerissen, sowie die Scheiben der Nebelscheinwerfer gesprungen waren. Hinweise auf den Verursacher konnte sie nicht geben. Am Unfallort konnten dunkle Lacksplitter gesichert werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro.

 

Im Zeitraum vom 22.07.2014 bis 12.08.2014 begaben sich unbekannte Täter auf ein Gartengrundstück in der Gartenstraße in Schleusingen. Im Garten beschädigten der oder die Täter ein Trampolin. Weiterhin wurde ein Drahtseil, welches zwischen den Bäumen gespannt war, beschädigt. Aus dem Gartenhaus und dem Geräteschuppen wurde nichts entwendet. Den Schaden schätzt der Gartenbesitzer auf 340 Euro.

Am 12.08.2014 zerkratzten unbekannte Täter in der Zeit von 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr in der Tiefgarage im Kaufland in Hildburghausen an einem PKW VW Golf die hintere Tür der Fahrerseite.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen