24.07.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 24.07.2014

Bereich Suhl

Ein 55-Jähriger wollte am 23.07.2014 gegen 15.15 Uhr auf der Schleusinger Straße in Suhl stadteinwärts mit seinem PKW Mercedes nach links einbiegen und musste aufgrund von Gegenverkehr sein Fahrzeug stoppen. Dies erkannte eine 20-Jährige, die mit ihrem PKW Seat dahinter fuhr und hielt ebenfalls an. Ein folgender 28-Jähriger bemerkte die Situation zu spät und fuhr mit seinem PKW Audi auf den Seat auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat noch auf den Mercedes geschoben. Die Seatfahrerin musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht und ihr Fahrzeug völlig demoliert abgeschleppt werden. Der gesamten Schaden wird auf ca. 25.500 Euro geschätzt.

Zum wiederholten Male wurde ein PKW Audi A 3 durch unbekannte Täter zerkratzt. Das Fahrzeug stand auf einem Hof eines Einfamilienhauses in der Gothaer Straße in Suhl. Der Angriff auf das Fahrzeug auf dem frei zugänglichen Privatgrundstück war im Zeitraum vom 11.06.2014 bis zum 12.06.2014 und muss nach ersten Erkenntnissen gezielt gemacht worden sein. Zwei weitere Fahrzeuge, die in unmittelbarer Nähe standen, wurden nicht beschädigt. Der verursachte Schaden beträgt ca. 500 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen


Im Zeitraum 22.07.2014 bis 23.07.2014 ereigneten sich drei Diebstähle durch
unbekannte Täter in Breitungen. Vom Gelände eines Autohauses wurde ein VW Polo im Wert von 16.000 Euro entwendet. Aus einer Garage der Agrargenossenschaft im Meimerser Weg wurde ein PKW Toyota Pick-up älteren Modells, im Wert von 500 Euro gestohlen. Ein schwarz/gelbes Mountainbike „Bulls“ im Wert von 500 Euro wurde am 22.07.2014 zwischen 15.30 Uhr und 19.00 Uhr vom Bahnhofsgelände entwendet. In allen drei Fällen wurde die Fahndungsauschreibung veranlasst.

Besonders dreiste Diebe entwendeten am 23.07.2014 zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Schmalkalden eine Geldbörse mit 150 Euro Bargeld, Ausweisen und diversen Karten aus einem PKW. Das Fahrzeug war zum Be- und Entladen unverschlossen abgestellt. In einem unbeobachteten Moment wurde die Geldbörse aus der Mittelkonsole des Fahrzeuges entwendet.

Eine Gartenbank im Wert von ca. 300 Euro wurde zwischen dem 17.07.2014 und dem 23.07.2014 in Trusetal, Am Schulhof, durch unbekannte Diebe entwendet. Die massive Bank mit gusseisernen Füßen wurde aus dem Garten eines Einfamilienhauses gestohlen.

Ein Vorfahrtsfehler führte am 23.07.2014 an der Kreutzung Kirchweg / Geschwister-Scholl-Ring in Breitungen zu ca. 3.500 Euro Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen. Ein 22-jähriger VW-Fahrer beachtete den 76-jährigen Subaru Fahrer nicht, als er vom Kirchweg (abgesenkter Bordstein) in den Geschwister-Scholl-Ring einfuhr.

Mit 1,34 Promille wurde am 23.07.2014 gegen 12.00 Uhr in Meiningen, Flurschützenweg, ein 52-jähriger Mofa-Fahrer im Straßenverkehr festgestellt. Die Blutentnahme wurde im Klinikum veranlasst und die Weiterfahrt untersagt.


Bereich Bad Salzungen

Am 23.07.2014 gegen 8.15 Uhr ereignete sich in der Hersfelder Straße, Kreuzung Wildprechtrodaer Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall. Da die Ampel „Rot“ zeigte, musste der Fahrer eines PKW anhalten, hinter diesem PKW befand sich ein Kraftrad, dessen Fahrer ebenfalls anhielt. Nachdem die Ampel auf „Grün“ umgeschaltet hatte, wollte der Fahrer des PKW seine Fahrt fortsetzen. Allerdings hatte er sich verschalten und den Rückwärtsgang eingelegt, so dass es zu einem Zusammenstoß mit dem dahinter befindlichen Kraftrad kam. Dabei wurde der Fahrer des Kraftrades verletzt und durch Rettungskräfte ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Im Unterbreizbach / Ortsteil Sünna auf der Bundesstraße 84, ereignete sich am 23.07.2014 gegen 9.15 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach Angaben der Fahrzeugführerin rannte plötzlich ein Tier über die Straße, woraufhin sie sich erschrak. Beim Ausweichmanöver kam die Fahrerin mit ihren PKW nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit einen Schutzzaun. Bei der Kollision bohrte sich eine Metallstrebe so in den Motorraum des Fahrzeuges, dass unter anderen der Kühler zerstört wurde. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 4.200 Euro.

Im Zeitraum vom 22.07.2014, 22.00 Uhr, bis 23.07.2014, 9.00 Uhr, wurde in Barchfeld, Grüner Weg, ein Moped Schwalbe entwendet. Der/die unbekannten Täter betraten das Grundstück und entwendeten die unter einem Carport abgestellte dunkelgrüne Schwalbe mit dem Versicherungskennzeichen 630 RGS. Personen, die zu diesem Vorfall sachdienliche Hinweise geben können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 in Verbindung.

Bereist am 22.07.2014 wurde einer männlichen Person in Vacha in einer Gaststätte auf Grund seines Verhaltens durch den Gastwirt ein Hausverbot ausgesprochen. Dies hielt die männliche Person aber nicht davon ab, am 23.07.2014 die Gaststätte trotz des Hausverbotes wieder aufzusuchen. Obwohl er auf das bestehende Hausverbot hingewiesen wurde, weigerte er sich, den Biergarten der Gaststätte zu verlassen. Dies führte zum Einsatz des zuständigen Kontaktbereichsbeamten und weiteren Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch wurde eingeleitet.

Am Ortseingang von Dorndorf auf der Bundesstraße 62 kam es am 23.07.2014 gegen 13.15 Uhr an der Baustellenampel zu einem Verkehrsunfall. Eine Fahrzeugführerin beachtete nicht den vor ihr abbremsenden PKW und fuhr mit ihren Fahrzeug auf. Insgesamt entstand an beiden PKW ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro.

Zweimal mussten am 23.07.2014 die Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen den Netto – Markt in der Dr.- Salvador – Allende – Straße aufsuchen. Eine weibliche Person, gegen die ein Hausverbot für diesen Markt ausgesprochen wurde, hielt sich trotzdem mehrfach im Markt auf. Beim ersten Einsatz der Beamten konnte die Person nicht mehr festgestellt werden. Beim zweiten Einsatz wurde die Person festgestellt, die sich gegenüber den Beamten zunächst auch weigerte, dass Gelände des Marktes zu verlassen. Durch die Beamten wurde der weiblichen Person ein Platzverweis ausgesprochen, dem sie auch nachkam. Ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch wurde eingeleitet.

Am 23.07.2014 gegen 21.40 Uhr wurde ein Fahrzeugführer in der Otto – Grotewohl – Straße in Bad Salzungen durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen festgestellt, der seinen Fahrzeug unter dem Einfluss von Alkohol führte. Ein Vortest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen die 0,5 Promille – Grenze gegen den Führer des PKW wurde eingeleitet.


Bereich Hildburghausen

Am 23.07.2014 kurz vor 7.00 Uhr kam es auf der Landstraße zwischen Hildburghausen und Leimrieth zu einem Auffahrunfall. Die 18-jährige Fahrerin eines PKW Opel Corsa musste verkehrsbedingt anhalten, weil sie kurz vor Leimrieth nach links auf das Gelände der dortigen „Seniorenresidenz“ auffahren wollte. Dies bemerkte der Fahrer eines PKW Seat zu spät und fuhr auf den Corsa auf und verursachte dadurch Schaden von ca. 3.700 Euro.

Ein Bagatellunfall ereignete sich am 23.07.2014 kurz nach 13.00 Uhr auf der Landstraße zwischen Gerhardtsgereuth und Schleusingen. Auf Höhe der Einmündung nach Gottfriedsberg begegneten sich der Fahrer eines LKW Daimler und die Fahrerin eines Sattelzuges. Beide hielten nicht das Rechtsfahrgebot ein, so dass es dort zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge an den linken Außenspiegel kam. Es entstand ein Schaden von ca. 1.200 Euro.

Weil der Fahrer eines Sattelzuges bei der Einfahrt zum Parkplatz am Norma-Markt in der Römhilder Straße in Hildburghausen nicht die entsprechende Sorgfalt walten ließ, kam es am 23.07.2014 gegen 14.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Mit der linken hinteren Ecke des Sattelauflieger wurde ein dort verkehrsbedingt stehenden PKW Dacia Logan gerammt. Dessen Fahrerin hatte auf Grund des Sattelzuges ihr Fahrzeug angehalten. Es entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 23.07.2014 in der Zeit von 5.40 Uhr bis 6.45 Uhr auf dem Häfenmarkt in Heldburg. Hier fuhr der Fahrer eines noch unbekannten LKW, vermutlich rückwärts aus dem Rossmarkt auf dem Häfenmarkt auf und stieß dabei gegen das Wohnhaus Häfenmarkt Nr. 46. Die Höhe des entstandenen Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich in der Griebelstraße in Römhild. Hier konnte ein Zeuge beobachten, wie ein abgestellter PKW Rover Freelander dort aus einer Parkbucht rollte und dabei ein Verkehrszeichen beschädigte. Das Fahrzeug setzte sich selbstständig in Bewegung, weil es nicht ordnungsgemäß abgeparkt wurde und blieb an einer Hauswand stehen. Der Zeuge sprach die Fahrerin daraufhin an, diese setzte sich in ihr Fahrzeug und fuhr einfach weg. Durch die Polizei wurde die 54-jährige Fahrerin später festgestellt und zum Unfallhergang befragt. An der Hauswand ist nur geringer Schaden entstanden.

Am 23.07.2014 kurz vor 16.00 Uhr wurde die Polizei in den Forstweg nach Hildburghausen gerufen. Dort war ein 18 Monate altes Mädchen aus dem Fenster eine Mehrfamilienhauses gefallen. Nach Überprüfung des Sachverhaltes stellte sich heraus, dass das Kind zusammen mit der Tochter einer Freundin der Mutter im Schlafzimmer spielte, während sich die Mutter mit ihrer Freundin im Wohnzimmer aufhielt. Das Bett stand unmittelbar unter dem weit geöffnetem Fenster. Das Kind stieg aufs Bett, anschließend auf die Fensterbank und fiel ca. drei bis vier Meter in die Tiefe. Durch den Notarzt konnten zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen festgestellt werden. Das Kind wurde zur Untersuchung und Beobachtung nach Suhl ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen