22.07.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 22.07.2014

Bereich Suhl

Eine 16-Jährige züchtete in ihrem Zimmer der elterlichen Wohnung in der Bergstraße in Zella-Mehlis eine Cannabis-Pflanze und stellte diese zum besseren Wachstum auf das Fensterbrett, sodass sie von außen sichtbar war. Vorbeilaufende Passanten erkannten am 21.07.2014 gegen 22.00 Uhr im Fenster die Art der Pflanze und informierten die Polizei. Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel wurde erstattet.

Ein 14-Jähriger war am 21.07.2014 gegen 19.00 Uhr mit seinem Fahrrad in der Großen Beerbergstraße in Suhl auf dem Fußweg unterwegs. Dieser mündet dann auf die Straße. Bei der Auffahrt auf die Straße konnte der Radfahrer aufgrund eines Strauches den auf der Straße fahrenden PKW VW T5 nicht richtig sehen und es kam zur Kollision. Der 14-Jähirge verletzte sich dabei leicht. An dem Transporter entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

In der Hauptstraße in Steinbach-Hallenberg kam am 21.07.2014 gegen 15.15 Uhr ein 62-Jähriger aus bisher unbekannter Ursache mit seinem PKW Opel auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich mit einem entgegenkommenden PKW Suzuki. Dessen 31-jährige Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 7.500 Euro.

Der Fahrer eines PKW Huyndai fuhr am 21.07.2014 gegen 8.45 Uhr nach Umschaltung der Ampel auf Grün auf Höhe des Neuen Rathauses in der Friedrich-König-Straße in Suhl los. Kurz darauf ging beim dem Fahrzeug der Motor aus und es kam zum Stillstand. Der Fahrer eines nachfolgenden Busses der Städtischen Nahverkehrsgesellschaft konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den PKW auf. Im Bus befanden sich 10 Fahrgäste, wovon sich eine 83-Jährige verletzte. Sie wurde ins Krankenhaus Suhl gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Unbekannte Täter schlugen im Zeitraum vom 19.07.2014, 15.00 Uhr, bis 21.07.2014, 8.20 Uhr, von mehreren Fahrzeugen die Seitenscheiben ein. Die Fahrzeuge standen auf dem Gelände eines Autohauses Am Königswasser in Suhl. Aus einem Mercedes wurde der Airbag entwendet. von drei weiteren Fahrzeugen fehlen die Nebelscheinwerfer und die Tagfahrleuchten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Vom 19.07.2014 bis 21.07.2014 wurde ein in der Industriestraße in Walldorf abgestellter Wohnwagen durch unbekannte Täter aufgebrochen. Eine Fensterscheibe wurde beschädigt und Sachschaden von mindestens 300 Euro verursacht.

Drei Meininger im Alter von 19 (2x) und 16 Jahren wurden am 21.07.2014 auf dem Meininger Marktplatz bei der Beschädigung des „roten Stuhls“ beobachtet. Die drei Täter beschädigten gegen 22.50 Uhr das Kunstobjekt gewaltsam. Sowohl die Verankerung des Stuhls, als auch Holzteile wurden beschädigt. Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde gegen die drei erstattet.

Wegen erheblicher Ruhestörung kamen Polizeibeamte am 22.07.2014 gegen 4.00 Uhr in der Caspar-Neumann-Straße in Wasungen zum Einsatz. Bei der Überprüfung der Personen vor Ort wurde bekannt, dass gegen einen 31-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Da der Mann seine Strafe nicht zahlen konnte, wurde er direkt in die JVA verbracht.

Zwischen Wasungen und Walldorf konnte am 21.07.2014 gegen 23.15 Uhr ein 36 Jähriger mit seinem PKW Ford Fahrer einem Reh nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollsion. Das Fahrzeug war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Reh verendeten an der Unfallstelle.

Ein 26-jähriger Radfahrer wurde am 21.07.2014 gegen 22.50 Uhr in Neubrunn mit 1,62 Promille in Straßenverkehr festgestellt. Da er ohne Licht unterwegs war, wurden die Beamten auf ihn aufmerksam. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt.

Ein betrunkener Radfahrer fiel den Beamten gegen 0.00 Uhr in der Leipziger Straße in Meiningen vor die Füße. Der 25-Jährige stürzte auf Grund von alkoholbedingten Ausfallerscheinungen. Er zeigte starke Koordinierungs- und Konzentrationsschwierigkeiten, sowie Gleichgewichts- und Sprachstörungen. Unter diesen Vorraussetzungen reichten auch 1,39 Promille für eine Trunkenheitsfahrt aus. Die Blutentnahme wurde im Klinikum veranlasst.


Bereich Bad Salzungen

Am 21.07.2014 gegen 6.25 Uhr ereignete sich in der Gemeinde Moorgrund, im Ortsteil Etterwinden, auf der Bundesstraße 19, ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eins PKW Opel musste verkehrsbedingt anhalten. Ein dahinter befindlicher Fahrer eines PKW Skoda bemerkte dies nicht rechtzeitig und fuhr auf den stehenden PKW Opel auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro.

Am 21.07.2014 wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen eine Verkehrskontrolle in Dermbach mit dem Schwerpunkt Sicherung von Kindern durchgeführt. Erfreulich ist, dass keine Verstöße gegen die ordnungsgemäße Sicherung von Kindern in Fahrzeugen festgestellt werden konnten.

Am 22.07.2014 gegen 4.00 Uhr wurde die Polizeiinspektion Bad Salzungen darüber informiert, dass sich drei Jungbullen in Bad Salzungen im Ortteil Langenfeld frei bewegen. Der verantwortliche Tierhalter konnte verständigt werden und die Jungbullen sichern. Ob die Jungbullen eine trockene Unterkunft auf Grund der Regenfälle in der Nacht suchten, konnte nicht ermittelt werden.


Bereich Hildburghausen

Am 21.07.2014 gegen 11.15 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Ebenhards und Neuendammbach eine Verkehrsunfallflucht. Hier, auf der ohnehin sehr engen Straße, die zur Zeit als Umleitung für die gesperrte Bundesstraße zwischen Hildburghausen und Ebenhards genutzt werden darf, wurde die Fahrerin eines PKW Opel Astra von einem noch unbekanntem silbergrauen PKW BMW überholt und dabei der linke Außenspiegel beschädigt. Bei dem unbekannten Fahrer soll es sich um einen 25 bis 30 Jährigen mit dunklen Haaren handeln. Es wurde ein Schaden von ca. 150 Euro verursacht.

In Eisfeld kam es am 21.07.2014 kurz nach 16.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall, weil der 20-jährige Fahrer eines PKW Fiat Marea beim Befahren der Straße „Zur Sandgrube“ kurz vor der Bahnunterführung in der scharfen Rechtskurve nicht das Rechtsfahrgebot einhielt und mit einem PKW VW, der sich im Gegenverkehr befand, zusammen stieß. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Am 21.07.2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis kurz nach 12.00 Uhr wurde auf dem Parkplatz am Landratsamt in der Wiesenstraße in Hildburghausen ein dort stehender PKW Audi beschädigt. Der noch unbekannte Fahrer hatte hier einen Schaden von 1.000 Euro verursacht.

Am 21.07.2014 in der Zeit von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr hatte ein noch unbekannter Fahrer einen Am Sandberg in Hildburghausen stehenden PKW Renault Megane beim Vorbeifahren beschädigt. Der Renault stand unmittelbar am Gartenzaun der Parzelle 42/43 der dortigen Kleingartenanlage. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Unbekannte Täter hatten in der Zeit vom 18.07.2014, 12.00 Uhr, bis zum 21.07.2014, 8.30 Uhr, von der Straßenbaustelle, auf der Landstraße zwischen Haina und Exdorf 4 Batterien der Baustellenabsicherung gestohlen. Dazu wurden die mit Vorhängeschlössern abgesicherten Batteriekästen aufgebrochen, um an die Batterien zu kommen. Es wurde ein Schaden von ca. 600 Euro verursacht. Noch schlimmer ist die Tatsache, dass die Baustelle nicht mehr ordnungsgemäß abgesichert war und eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer bestand.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen