21.07.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 21.07.2014

Bereich Suhl

In der Arzberstraße in Steinbach-Hallenberg wurden am vergangenem Wochenende insgesamt fünf Fahrzeuge durch unbekannte Täter beschädigt. Der oder die Täter beschmierten die PKW mit Farbstiften und verursachten dadurch Lackschäden. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen PKW Subaru, drei VW und einem BMW. Der genaue Sachschaden kann derzeit noch nicht bestimmt werden. Die Polizei sucht dazu Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu möglichen Tätern machen können. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0 entgegen.

Ein 62-Jähriger bestellte sich am 20.07.2014 gegen 19.15 Uhr in einem Schnellrestaurant in der Bahnhofstraße in Suhl ein Getränk und ein Essen. Noch im Lokal verzehrte er das Getränk und verließ anschließend das Lokal ohne zu bezahlen. Der Zechbetrüger konnte wenig später im Steinweg durch die Beamten gestellt werden. Anzeige wurde erstattet.

Der Fahrer eines PKW Mazda hatte sein Fahrzeug am 20.07.2014 gegen 17.00 Uhr an einer leicht abschüssigen Straße längs zur Fahrtrichtung in der Carl-Fiedler-Straße in Suhl abgestellt und hatte nach seinen Angaben die Handbremse angezogen. Der Mazda setzte sich trotzdem in Bewegung und rollte leicht an einen davor stehenden PKW Ford. Dabei entstand geringer Sachschaden von ca. 100 Euro.

Sachschaden von ca. 100 Euro verursachte am 20.07.2014 gegen 12.00 Uhr ein 49-Jähriger, als er in einem Garten am Themarer Berg in Suhl versuchte, die Eingangstür der Gartenhütte mit einem unpassenden Schlüssel zu öffnen. Zuvor hatte er das Gartentor fachgerecht ausgebaut und zerlegt. Der Täter war mit einem Kleinkraftrad zum Tatort gefahren, obwohl er nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Neben der Sachbeschädigung muss er sich noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Bereits am 19.07.2014 gegen 17.30 Uhr zeigte eine unbekannte männliche Person auf einem Spielplatz in der Großen Beerbergstraße vor spielenden Kindern sein unbekleidetes Geschlechtsteil. Anschließend flüchtetet er mit seinem schwarzen Fahrrad in Richtung Suhl–Nord. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 50 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, bekleidet mit dunklem Trägershirt, schwarzer Sporthose und schwarzen Sandalen. Er trug eine Brille mit orangefarbenen Gestell. Der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl sucht unter der Telefonnummer 03681 369-0 weiteren Zeugen.

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Eine handgeschnitzte Gans im Wert von 500 Euro wurde in der Zeit vom 19.07.2014 bis 20.07.2014 in Meiningen / Dreißigacker, Mittlerer Siedlungsweg, durch unbekannte Täter entwendet. Die rot/weiß lackierte Gans stand vor einem Wohnblock. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Am 20.07.2014 wurde ein 19-jähriger Simson-Fahrer gegen 2.00 Uhr in Schwallungen mit 2,09 Promille im Straßenverkehr festgestellt. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt. Den Führerschein wird man dem jungen Fahrer deshalb nicht abnehmen können, weil der 19-Jährige gar nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Das von ihm gefahrene Kleinkraftrad war auch nicht versichert. Dafür war aber die Fahrgestellnummer abgeschliffen. Das Moped wurde sichergestellt, um zu prüfen, ob es entwendet wurde oder entwendete Teile an der Simson verbaut wurden.

Vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit kam am 20.07.2014 gegen 5.00 Uhr ein 18-jähriger Ford-Fahrer auf der Bundesstraße 89 von der Straße ab. Kurz vor Vachdorf verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr ungebremst in den Straßengraben. Er kollidierte mit einem Baum und überschlug sich dann mit dem Fahrzeug. Abseits der Straße kam er dann wieder auf allen 4 Rädern zum Stehen. Leicht verletzt und unter Schock wurde der Fahrer in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wurde auf mindestens 5.000 Euro geschätzt..


Bereich Bad Salzungen

In der Zeit vom 19.07.2014, 10.00 Uhr, bis zum 20.07.2014, 10.30 Uhr, wurde durch unbekannte Täter ein Tretboot des Bootsverleihs am Burgsee in Bad Salzungen beschädigt. Das Tretboot wurde dabei von der Kette, welche als Befestigung dient, losgemacht und vermutlich für eine Bootstour genutzt. Personen, welche sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall tätigen können, setzten sich bitte mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 in Verbindung.

Bereits am 19.07.2014 wurde in der Zeit von 11.45 Uhr bis 16.30 Uhr auf dem Parkplatz am Schwimmbad in Wiesenthal ein dort geparkter PKW Mercedes beschädigt. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Personen, welche sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall tätigen können, setzten sich bitte mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 in Verbindung.

Am 20.07.2014 gegen 15.55 Uhr kam es in der Straße Untere Beete in Bad Salzungen zu einem Verkehrsunfall. Ein geparkter PKW wurde durch ein anderes Fahrzeug beim Vorbeifahren gestreift und beschädigt. Der Unfallverursacher setzte pflichtwidrig seine Fahrt fort. Personen, welche sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall tätigen können, setzten sich bitte mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 in Verbindung.


Bereich Hildburghausen

Am 20.07.2014 gegen 21.15 Uhr kam es auf der Landstraße zwischen Rappelsdorf und Zollbrück zu einem Wildunfall, weil der Fahrer eines PKW DaimlerChrysler nicht mehr rechtzeitig einem Reh ausweichen konnte. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 1.700 Euro.

Unbekannte Täter hatten in der Zeit vom 19.07.2014, 21.00 Uhr, bis zum 20.07.2014, 0.15 Uhr, in der Krämerstraße in Themar die Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt und sind mit dem in einem Versteck hinterlegten Haustürschlüssel in das Wohnhaus eingedrungen und hatten aus dem Zimmer des 29-jährigen Sohnes Musikgeräte entwendet. Die Elektrogeräte haben einen Wert von ca. 3.000 Euro.

In Haina hatten unbekannte Täter aus einer Scheune in der Riethgasse in der Zeit vom 13.07.2014, 15.00 Uhr, bis 19.07.2014, 16.00 Uhr, zwei elektrische Flaschenzüge und 3 bis 4 Kabelrollen mit jeweils ca. 20 Meter Kupferkabel im Gesamtwert von ca. 200 Euro gestohlen.

Auf der Wiese, die als Parkplatz genutzt wird, gegenüber des Geländes des Bergsee Ratscher, hatte ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Bad Königshofen am 20.07.2014 kurz nach 1.00 Uhr mehrere Personen tätlich angegriffen. Dabei wurde ein 18-Jähriger aus der Umgebung von Schleusingen leicht verletzt. Da der Schläger sich nicht beruhigen lies und den Geschädigten noch bedrohte wurde er in Gewahrsam genommen. Am 20.07.2014 gegen 9.15 Uhr konnte er aus dem Gewahrsam wieder entlassen werden.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen