06.06.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 06.06.2014

Bereich Suhl

Einer 68-Jährigen Suhlerin wurde am Mittag des 05.06.2014 die Geldbörse entwendet. Die Frau sah sich in einen Textilwarengeschäft im Steinwegcenter im Suhler Stadtzentrum ausgelegte Ware an und hatte dabei ihre geschlossene Handtasche umhängen. Gleich zweimal wurde sie scheinbar unbeabsichtigt von einer anderen im Laden anwesenden Kundin seitlich angestoßen. Als die Seniorin kurz darauf an der Kasse bezahlen wollte, waren beide Reißverschlüsse der Tasche offen und es fehlte die Geldbörse. Zum Verlust von fast 100 Euro Bargeld kommen auf die Senioren noch die Aufwendungen für einen neuen Personalausweis und die Sperrung der EC-Karte hinzu.

Gegen 6.00 Uhr entdeckte eine 32-Jährige am 05.06.2014 an ihrem auf einem Anwohnerparkplatz in der Rudolf-Virchow-Straße in Suhl geparkten PKW Audi einen verbogenen Heckscheibenwischer sowie Lackkratzer auf der Heckklappe. Den Schaden schätzt die Frau auf 700 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Verursacher aufgenommen.

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Weil sich der Keilriemen der Lenkungspumpe gelöst hatte, fuhr eine 30-jährige Renault Fahrerin am 05.06.2014 gegen 18.45 Uhr auf der B19 zwischen Rohr und Helba in die Leitplanken. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. An Fahrzeug und Leitplanken entstanden insgesamt 5.000 Euro Sachschaden.

In Schnellbach kollidierte am 06.06.2014 gegen 0.30 Uhr ein 42-jähriger Renault Fahrer mit einem Hirsch. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer fest. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab 0,67 Promille. Da der Mann angab, auf den Schreck „erstmal einen getrunken zu haben“ wurden zwei Blutentnahmen zwecks Rückrechnung zur Unfallzeit durchgeführt.


Bereich Bad Salzungen

Am 05.06.2014 kam es gegen 9.55 Uhr in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW–Fahrer musste verkehrsbedingt halten. Die Fahrzeugführerin des sich dahinter befindlichen PKW bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro.

Am 05.06.2014 gegen 17.45 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der K 106 zwischen Frauensee und Kottenhof. Nach bisherigen Erkenntnisstand kam der Fahrer eines Leichtkraftrades in einer Rechtskurve zu weit nach links und kollidiert mit einem entgegenkommenden PKW. Dabei wurde der Fahrer es Leichtkraftrades verletzt und mittels Rettungshubschrauber in das Klinikum Meiningen gebracht.

Am 04.06.2014 verursachte zwischen 12:30 Uhr und 13:15 Uhr der Fahrer eines schwarzen PKW Audi zwischen Möhra und Bad Salzungen bei einem Überholmanöver einen Verkehrsunfall. Der Audi hat Unfallspuren am rechten Außenspiegel. Zum geschädigten Fahrzeug ist bisher nichts bekannt. Personen, die sachdienliche Hinweise zum geschädigten Fahrzeug geben können, setzten sich bitte mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen 03695 551-0 in Verbindung.


Bereich Hildburghausen

Am 05.06.2014 gegen 7.15 Uhr kam es in der Neustädter Straße in Schönbrunn zu einem Verkehrsunfall. Der 75-jährige Fahrer eines PKW VW Caddy verließ das Gelände der AVIA Tankstelle, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines Kraftomnibus Setra zu achten, der in Richtung Gießübel fuhr. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 14.000 Euro.

Zu einem Auffahrunfall kam es am 05.06.2014 gegen 14.30 Uhr in der Breiten Straße in Eisfeld. Die Fahrerin eines PKW Seat Ibiza musste verkehrsbedingt
anhalten was der hinter ihr fahrende Fahrer eines PKW Seat Toledo zu spät bemerkte. Durch den Aufprall entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Da bei der Seat-Fahrerin ihr drei Monate altes Säugling mitfuhr, stellte sie vorsorglich das Baby einem Arzt vor. Nach ersten Informationen gab es keine Verletzungen.

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum 05.06.2014 in Streufdorf von einem PKW Anhänger, der in der Straße der Jugend vor einer Garage stand, die Plane im Wert von 150 Euro.

Aus einem Gartenhaus in der Gartenanlage bei den „Gemauerten Teichen“ in Hildburghausen wurde in der Zeit vom 22.04.2014 bis zum 04.06.2014 ein Benzinrasentrimmer im Wert von 75 Euro gestohlen.

Drei Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren sowie sechs Kinder im Alter von 13 Jahren verursachten im Schlosspark in Hildburghausen, auf Höhe des Stadttheaters, erheblichen Lärm. Ein Anwohner der Helenenstraße konnte beobachten, wie einer der Jugendlichen auf der Techniker Brücke Blumen heraus riss und diese auf den Parkweg und teilweise in den Kanal warf. An dem „Treff“ wurde von allen Anwesenden Alkohol konsumiert. Durch die Polizei wurde veranlasst, dass der Platz gereinigt wird und anschließend wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Gegen 22 Uhr wurde einer der Jugendlichen erkannt, wie er zusammen mit einer der 13-Jährigen die Zaunhecke am Grundstück der Helenenstraße auf einer Länge von ca. 12 Metern in Brand setzte. Durch die herbeigerufenen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wurde das Feuer gelöscht.

In Ummerstadt zündeten unbekannte Täter am Abend des 05.06.2014 einen Bretterstapel, der sich auf einem Anwesen in Schelmsrangen befindet, an. Ein Anwohner konnte bis zum Eintreffen der Feuerwehr den Brand mit zwei Feuerlöschern und mehreren Eimern Wasser selbst löschen. Der Glutherd wurde letztendlich von den Kameraden der Feuerwehr vollständig bekämpft. Insgesamt wurde ein Raummeter Eichenbohlen Opfer der Flammen und es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Zum Glück war der Holzstapel weit genug vom Wohnhaus entfernt.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen