02.06.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 02.06.2014

Bereich Suhl

Gegen 3.00 Uhr informierte am Morgen des 01.06.2014 ein Anwohner der Karl-Marx-Straße in Suhl über laute Musik aus einer offenen Garage im nahen Garagenkomplex. Zudem hatte der Zeuge „Heil Hitler“-Rufe vernommen. Beamte des Inspektionsdienstes prüften den Sachverhalt vor Ort und stellten einen 20-jährigen Suhler fest, welcher sich mit mehreren Bekannten in einer Garage aufhielt. Nach der Feststellung der Personendaten der Anwesenden gab der junge Mann an, von CD Musik sowie eine auf einer CD gespeicherte Hitler-Rede abgespielt zu haben. Die Beamten stellten insgesamt 19 CD sowie einen USB-Stick sicher. Sie fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und stellten Ruhe her.

Polizeibeamte kontrollierten am 01.06.2014 gegen 0.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Suhl einen Radfahrer. Dabei stellten sie über die Prüfung der Rahmennummer fest, dass das Rad als gestohlen gemeldet und so in Fahndung stand. Auf Nachfrage zur Herkunft des Rades gab der 27-jährige Suhler an, dieses vor einigen Wochen von einem Bekannten bekommen zu haben. Das schwarz-gelbe Mountainbike im Wert von 500 Euro war im Mai des Vorjahres von einem Grundstück in der Otto-Keiner-Straße in Benshausen gestohlen worden.

Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro und einen Autoschlüssel erbeuteten Unbekannte am frühen Morgen in einer Discothek in Oberhof. Zwei junge Frauen aus dem Landkreis Gotha hatten ihre Handtaschen kurze Zeit in der Disco unbeaufsichtigt gelassen und mussten gegen 3.00 Uhr das Fehlen feststellen. Nachdem Polizeibeamte die Anzeige aufgenommen hatten und die Geschädigten angaben, dass in einer Tasche ein Handy steckte, rief eine der Frauen dieses Handy an. Tatsächlich war aus einem Gebüsch in unmittelbarer Nähe der Klingelton vernehmbar. Die Beamten stellten die Taschen sicher. Sie werden nach Untersuchung auf mögliche Spuren der Täter wieder an die Geschädigten ausgehändigt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Nacht zum 01.06.2014 entwendeten Unbekannte in Kühndorf, Gemarkung Hohe Wand und Dolmarplateau, zwei Weidezaungeräte im Wert von 1.200 Euro.

Am 31.05.2014 gegen 19.35 Uhr kam es in Meiningen auf dem Parkplatz des Kauflands in der Werrastraße zu einer Sachbeschädigung an einem PKW. Eine bekannte männliche Person trat gegen das Auto der Geschädigten. Bei der anschließenden Klärung kam es noch zu einer Körperverletzung.

Am 30.05.2014 wurde gegen 18.50 Uhr in Brotterode-Trusetal ein LKW-Fahrer festgestellt. Dieser fuhr den LKW ohne gültige Fahrerlaubnis. Dem Mann war die Fahrerlaubnis durch die Verwaltungsbehörde bereits entzogen worden.

In der Zeit von 29.05.2014 bis 01.06.2014, 16.30 Uhr, kam es in der Utendorfer Straße in Meiningen zu einem Verkehrsunfall mit anschließendem unerlaubten Entfernen des Verursachers. Ein geparkter blauer PKW Peugeot wurde am hinteren rechten Kotflügel beschädigt. Sachschaden: 1.200 Euro


Bereich Hildburghausen

Auf der Bundesstraße zwischen Siegmundsburg und Saargrund stieß am 02.06.2014 gegen 4.50 Uhr der Fahrer eines PKW Citroen Jumper mit einer Hirschkuh zusammen. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. Die Hirschkuh rannte in den angrenzenden Wald zurück.

Unbekannte Täter stahlen am 31.05.2014 in der Zeit von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr von einem Balkon in der Lengfelder Straße in Themar zwei blaue Stapelgartenstühle im Wert von 36 Euro. Dabei beschädigten die Täter noch eine Solarleuchte.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen