16.05.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 16.05.2014

Bereich Suhl

Rüstige Rentnerin gut reagiert

Eine 92-Jährige hatte am 09.05.2014 geistesgegenwärtig richtig reagiert, als versucht wurde, sie mit dem sogenannten Enkeltrick, um ihr Erspartes zu bringen. Die rüstige Rentnerin aus der Blücherstraße in Suhl erhielt gegen 11.30 Uhr einen Anruf von einer männlichen Person, der sich als ihr Enkel ausgab. Schnell erkannte die Frau, dass der Anrufer keinesfalls ihr Enkel sein konnte und sprach den Anrufer daraufhin an. Dieser war vermutlich so erschrocken über die Frage, dass er schnell auflegte, ohne eine Geldforderung zu äußern. Personen, die möglicherweise Oper eines solchen Enkeltricks, der immer wieder vorkommt, geworden sind, melden sich bitte bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Ca. 100 Dachziegel waren die Beute von unbekannte Täter. Im Zeitraum vom 14.05.2014, 13.15 Uhr, bis zum 15.05.2014, 6.45 Uhr entwendeten der oder die Täter die Beute von zwei Paletten. Diese standen außerhalb der Umfriedung des Gartenhauses im Winkeltal in Suhl-Mäbendorf. Dem Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu möglichen Tätern oder zur Tat selbst geben können. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0 entgegen.

Das Treppenhaus des Einkaufcenters am Steinweg in Suhl besprühten unbekannte Täter mit roter Farbe am 15.05.2014 in der Zeit von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Die Graffitis wurden zwischen der 2. und 3. Etage angebracht. Durch diese Sachbeschädigung entstand dem Einkaufscenter ein Schaden von ca. 100 Euro.

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einem älteren Ehepaar und einem 16-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in der Otto-Bruchholz-Straße in Suhl über unzulässigem Lärm aus der Wohnung des Jugendlichen, wurde dieser gegenüber der 74-jährigen Frau handgreiflich und schupste sie. Dadurch erlitt sie leichte Verletzungen, die ärztlich versorgt wurden. Anzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen.

Der Fahrer eines PKW Mercedes wollte am 15.05.2014 gegen 8.10 Uhr mit seinem PKW an der ehemaligen Intertank – Kreuzung in der Friedrich-König-Straße in Suhl abbiegen und kollidierte dabei seitlich mit einem geradeaus fahrenden LKW. Der LKW-Fahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle. An dem PKW Mercedes entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Hierzu werden dringend Zeugen gesucht. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0 entgegen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Beide Kennzeichentafeln von einem PKW Audi wurden in der Zeit vom 14.05.2014 bis 15.05.2014 auf dem Pendlerparkplatz B 89/BAB 71 Meiningen Süd durch unbekannte Diebe entwendet. Die Kennzeichen wurden zur Fahndung ausgeschrieben.

Zwei unbekannte männliche Täter versprühten am 15.05.2014 gegen 20.45 Uhr in einer Gaststätte in der Gartenstraße in Meiningen beim Verlassen der Gasträume CS-Reizgas. Das Personal und drei weitere Gäste mussten wegen Atemwegsreizungen die Räumlichkeiten verlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Beide Täter sollen ca. 20 Jahre alt sein. Täter 1 ist blond, ca. 185 Zentimeter groß, trägt eine Brille, eine blaue Jacke und dunkle Hose. Der 2. Täter ist ca. 175-180 Zentimeter groß und dunkelhaarig. Hinweise zu den Personen nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer: 03693-591-0 entgegen.

Mit 1,91 Promille wurde am 16.05.2014 gegen 0.00 Uhr ein 37-jähriger Radfahrer im Steinweg in Meiningen im Straßenverkehr festgestellt. Der Radfahrer war ohne Beleuchtung gefahren und hatte so auf sich aufmerksam gemacht. Bei der anschließenden Kontrolle fiel den Beamten deutlicher Alkoholgeruch auf. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt.


Bereich Bad Salzungen

Am 15.05.2014, 6.45 Uhr, wollte eine 28-jährige Fahrerin eines PKW Ford Focus von einem Grundstück nach links auf die Salzunger Straße in Immelborn fahren. Dabei beachtete sie aber den in Richtung Barchfeld fahrenden PKW VW Caddy nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und wurden beschädigt. Am PKW VW entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro, der Schaden am PKW Ford wurde auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 15.05.2014, 9.30 Uhr, in der Salzunger Straße in Leimbach einen PKW VW Golf. Bei der 27-jährigen Fahrerin bemerkten die Beamten Anzeichen für Drogeneinfluss und die Frau hatte Gleichgewichtsprobleme. Recherchen in den polizeilichen Auskunftssystemen ergaben, das die 27-Jährige bereits mehrfach unter Drogeneinfluss gefahren war. Im Klinikum Bad Salzungen wurde ihr eine Blutprobe entnommen und sie erhielt erneut eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz. Die Weiterfahrt wurde der 27-Jährigen untersagt.

Ein 59-jähriger Fahrer eines PKW Opel Astra wollte am 15.05.2014, 15.10 Uhr, von der Dorfstraße in Leimbach auf die Salzunger Straße auffahren. Dabei beachtete er die Vorfahrt des auf der Hauptstraße in Richtung Bad Salzungen fahrenden PKW nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW. Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen betrug je 2.000 Euro.

Am 15.05.2014 gegen 11.00 Uhr ereignete sich in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 43-jähriger Mann fuhr mit seinem VW Polo stadteinwärts. Kurz vor dem Fußgängerüberweg hielt der Mann mit seinem PKW an. Der Fahrer des nachfolgenden PKW Citroen C4 wollte an dem VW links vorbeifahren, als dieser plötzlich nach links abbiegen wollte. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Am PKW Citroen entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro, am VW Polo waren es nur ca 250 Euro Schaden.


Bereich Hildburghausen

Am 15.05.2014 kurz vor 7.00 Uhr ereignete sich im Mühlenweg in Eisfeld ein Verkehrsunfall. Die 19-jährige Fahrerin eines PKW Opel Combo hielt in einer leichten Linkskurve das Rechtsfahrgebot nicht ein und stieß frontal mit dem entgegen kommenden PKW Toyota Yaris zusammen. Zum Glück blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.

In der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Hildburghausen kam es am 15.05.2014 kurz vor 12.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier fuhr der Fahrer eines PKW Ford Focus aus einem Grundstück auf die Johann-Sebastian-Bach-Straße auf und stieß dort gegen einen Kleintransporter Mercedes Benz Sprinter. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 14.05.2014, 12.00 Uhr, bis
zum 15.05.2014, 8.00 Uhr, wiederholt in die Räumlichkeiten einer Zahnarztpraxis in der Griebelstraße in Römhild ein. Der oder die Täter gelangten durch Aufhebeln einer Tür in die Räumlichkeiten und durchsuchten diese nach Bargeld. Nach Auskunft des Personals der Praxis wurde nichts entwendet. Welcher Sachschaden entstand, ist der Polizei noch nicht bekannt.

Zu einen Einbruch kam es in der Zeit vom 14.05.2014, 18.00 Uhr, bis zum 15.05.2014, 8.00 Uhr, in einem Bürogebäude in Mönchshof. Es wurden mehrere Räume aufgebrochen und durchsucht. Entwendet wurde lediglich ein paar Scheiben Schinken, jedoch wurde ein Schaden von ca. 5.000 Euro verursacht.

Nach einem begangenen Ladendiebstahl am 15.05.2014 gegen 19.00 Uhr in einem Supermarkt in Themar, fing ein 21-Jähriger aus Eisfeld an, im Außenbereich vor dem Verkaufsmarkt zu randalieren. Er riss einen Müllkübel aus der Verankerung und warf diesen in den angrenzenden Weißbach. Anschließend zog er randalierend in Richtung Bahnhof weiter. Unterwegs bedroht er einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mit einem Klappmesser, so dass diese sich in das Feuerwehrgerätehaus zurückzogen. Dort beschädigt der 21-Jährige noch ein Fenster des Rolltores am Feuerwehrgerätehaus. Kurze Zeit später konnte er in unmittelbarer Nähe durch die Polizei aufgegriffen werden.

Am 15.05.2014 kurz nach 20.30 Uhr kam es in der Mauerstraße in Themar zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein 41-Jähriger aus Hildburghausen schlug mit einer abgeschlagenen Bierflasche einem 20-Jährigen aus Eisfeld auf dem Kopf. Dieser erlitt dadurch mehrere stark blutende Schnittverletzungen und musste deswegen ins Suhler Klinikum gebracht werden. Der Täter konnte im Bereich des Themarer Bahnhofes festgenommen werden.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen