05.05.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 05.05.2014

Bereich Suhl

Beamte des Inspektionsdienstes wurden am 04.05.2014 gegen 4.35 Uhr zu einer Schlägerei mit mehreren Personen in einer Bar in der Friedrich-König-Straße in Suhl gerufen. In der Bar hatten drei, zunächst unbekannte Personen, nach einem verbalen Wortgefecht eine Schlägerei mit anderen Gästen angefangen. Mitarbeiter des eingesetzten Sicherheitsdienst der Bar konnten die drei nicht beschwichtigen und riefen deshalb die Polizei. Als die Beamten eintrafen, waren die drei Schläger bereits geflüchtet. Das Geschehen wurde zum Nachteil der drei Täter videoaufgezeichnet. In Auswertung dieser Aufzeichnungen und durch die Nahbereichsfahndung der Polizeibeamten konnten die drei Männer im Alter von 23 bis 25 Jahren aus Suhl wenig später im Stadtgebiet aufgegriffen und namhaft gemacht werden. Nach ersten Erkenntnissen erlitten zwei Personen leichte Verletzungen.

Mit einem Bolzenschneider verschafften sich unbekannte Täter im Zeitraum vom 02.05.2014, 14.45 Uhr, bis zum 03.05.2014, 11.00 Uhr, gewaltsam Zutritt zum Gelände einer Firma an der Schönen Aussicht in Zella-Mehlis. Weiterhin zerschlugen die Täter zwei Glasbausteine neben der Haupteingangstür zum Bürogebäude. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Täter nicht in das Gebäude und es wurde nichts entwendet. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Der Fahrer eines Kleintransporters konnte am 04.05.2014 gegen 9.10 Uhr auf der Landstraße zwischen Springstille und Schmalkalden einem die Straße querendem Reh nicht mehr rechtzeitig ausweichen und es kam zur Kollision. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1.100 Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Nacht vom 03.05.2014, 23.00 Uhr, bis 04.05.2014, 7.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in der Solzer Straße in Walldorf drei Motorcrossmaschinen im Wert von ca. 17.000 Euro. Die Zweiräder waren anlässlich der „German-Cross-Country“ Veranstaltung auf dem Gelände des MC Walldorf abgestellt. Die Umfriedung des Veranstaltungsgeländes wurde durch die Täter überwunden und der Maschendrahtzaun zerschnitten. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Durch die geschaffenen Zaunlöcher wurden die Maschinen entwendet.
1. Beta/250 Farbe weiß - Besonderheiten: blaue Felge mit roter Nabe,
2. Enduro Husqvarna Farbe rot/weiß
3. Beta/450 Farbe rot/weiß
Die drei Crossmaschinen wurden zur Fahndung ausgeschrieben. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer: 03693 591-0 entgegen.

Am 04.05.2014 wurden gegen 20.45 Uhr ein 43-jähriger und ein 49-jähriger Mann beim Diebstahlsversuch aus einem Kleidercontainer in der Näherstiller Straße in Schmalkalden durch die Polizei überrascht. Ein Täter stecke bereits zur Hälfte im Container, um Kleidung zu entwenden. Der zweite Täter hielt ihn an den Beinen fest. Das Entwenden von Kleidung konnte durch die Polizei verhindert werden. Anzeige wurde von Amts wegen erstattet.

Ein Streit zwischen zwei jungen Männern endete am 04.05.2014 gegen 1.45 Uhr in der Bahnhofstraße in Wasungen mit eine Anzeige wegen Körperverletzung. Der 18-jährige Täter schlug einen 20-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn.

In Einhausen beschädigten unbekannte Täter vom 01.05.2014 bis 04.05.2014 einen PKW VW Polo, der in der Straße der Einheit abgestellt war. Am Fahrzeug wurden alle vier Türen zerkratzt und Sachschaden von mindestens 2.000 Euro verursacht.

Mit 1,20 Promille Alkohol wurde am 04.05.2014 gegen 17.00 Uhr ein 46-jähriger VW Bus-Fahrer in Walldorf festgestellt. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.


Bereich Bad Salzungen

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen führten am 04.05.2014 auf der Verbindungsstraße zwischen Weilar und Urnshausen Verkehrskontrollen durch. Gegen 9.30 Uhr wollten sie einen PKW Fiat kontrollieren. Die Fahrerin des PKW flüchtete zu Fuß, die Beamten konnten die Frau aber stellen. In der Atemluft der 43-Jährigen bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,39 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde der 43-jährigen Frau eine Blutprobe entnommen. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde gefertigt.

Am 04.05.2014 gegen 15.00 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 19 am Ende der Ortsumfahrung von Barchfeld ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines PKW Subaru bremste am Ende der Ausbaustrecke ihr Fahrzeug ab. Der 59-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW Opel bemerkte das Ende der Ausbaustrecke zu spät und fuhr auf den Subaru auf. Bei dem Unfall wurde der 59-Jährige leicht verletzt und musste ins Klinikum Bad Salzungen gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 35.000 Euro.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen bemerkten am 04.05.2014 gegen 21.45 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Eisenacher Straße von Dorndorf einen PKW Audi, der dort mit geringer Geschwindigkeit fuhr. Bei der Kontrolle stellten sie am Steuer eine 26-jährige Frau fest, die nach eigenen Angaben demnächst mit der Fahrschule beginnen will und dafür schon übte. Auf dem Beifahrersitz saß der Fahrzeughalter als „Fahrlehrer“. Da es sich bei dem Parkplatz um öffentlichen Verkehrsraum handelte, untersagten die Beamten die Weiterfahrt. Die 26-Jährige erhielt eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Auch gegen den 31-jährigen Beifahrer wurde eine Strafanzeige erstattet, da er das Fahren ohne Fahrerlaubnis gestattet hatte.

Ein Anwohner der Straße „Unter den Bergen“ in Bad Salzungen stellte am 04.05.2014 gegen 20.45 Uhr den Fahrer eines PKW VW Polo, als dieser mit
seinem PKW auf dem Radweg fuhr. Als der Anwohner auch noch Alkoholgeruch bei dem Fahrer feststellte, verständigte er die Polizei. Vor Eintreffen der Polizeibeamten flüchtete der Fahrer jedoch mit dem PKW und fuhr auf die Werrawiesen und setzte später seine Flucht zu Fuß fort. Die Polizeibeamten nahmen die Ermittlungen auf und konnten gegen 22.40 Uhr einen 18-jährigen Mann als Fahrzeugführer ermitteln. Der 18-Jährige war Fahranfänger und unterliegt damit der Nullpromillegrenze. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,42 Promille. 20 Minuten später war der Alkoholwert auf 0,40 Promille gesunken. Zur Berechnung des Alkoholwertes zu eigentlichen Tatzeit wurden dem 18-Jährigen im Klinikum Bad Salzungen 2 Blutproben entnommen. Eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz wurde erstattet.


Bereich Hildburghausen

Am 04.05.2014, kurz nach 11.00 Uhr, kam es im Gutsweg in Eisfeld zu einem Verkehrsunfall, weil die Fahrerin eines PKW Fiat Seicento aus einem Grundstück herausfuhr, ohne auf den dort fahrenden vorfahrtsberechtigte PKW VW Golf zu achten. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 5.500 Euro.

In Schleusingen, auf der MC Donalds Kreuzung, beachtete am 04.05.2014, kurz nach 17.00 Uhr, der Fahrer eines PKW Opel Vectra nicht den vorfahrtsberechtigten PKW Ford Focus und verursachte durch die Kollision einen Schaden von ca. 8.000 Euro.

Ein Wildunfall ereignete sich am 04.05.2014, kurz vor 21.00 Uhr, auf der Bundesstraße zwischen Harras und Schackendorf. Hier konnte der Fahrer eines PKW Opel Insignia einem Reh nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Der verursachte Schaden beträgt ca. 3.000 Euro. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.

Unbekannte Täter hatten in der Apothekergasse in Hildburghausen eine Kellertür aufgebrochen und dadurch die Tür mit dem Türrahmen so beschädigt, dass ein Schaden von ca. 250 Euro entstand. Der Geschädigte gab an, dass aus seinem Keller nichts entwendet wurde, jedoch konnte er auch keinen Tatzeitraum angeben.

Am 04.05.2014, kurz vor 7.30 Uhr, kam es in Eishausen zu einem PKW-Brand. Der 52-jährige Fahrer eines PKW Skoda Octavia wollte sein Fahrzeug starten, was ihm nicht gelang. Er begab sich zurück zu seiner Wohnung und kurze Zeit später brante das Fahrzeug. Durch die herbeigerufenen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr von Steinfeld konnte der Brand gelöscht werden. Sie waren mit 7 Kameraden und einem Löschfahrzeug vor Ort. Ein übergreifen des Feuers auf andere Fahrzeuge konnte dadurch verhindert werden.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen