29.04.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Presseberichr vom 29.04.2014

Bereich Suhl

Aus einer Wohnung im „Himmelreich“ in Suhl drangen am Abend des 28.04.2014 mehrfach „Heil Hitler“-Rufe. Eine Nachbarin benachrichtigte daraufhin die Polizei. Die Beamten trafen in der Wohnung im dritten Stock des Mehrfamilienhauses drei Männer im Alter von 39, 40 und 45 Jahren an, stellten die Personalien fest und stellten Ruhe her. Die Männer wurden angezeigt.

Eine Flasche Korn und 12 Flaschen Cola waren die Beute von Unbekannten. Sie zerstörten einen Fensterladen aus Holz und gelangten so in die Teichbaude im Suhler Ortsteil Neundorf. Der Freiwilligen Feuerwehr, welche die Teichbaude als Vereinsheim nutzt, entstand so ein Gesamtschaden von ca. 350 Euro. Der Einbruch geschah zwischen dem 27.04.2014, 18.30 Uhr, und dem 28.04.2014, 15.30 Uhr. Zur Aufklärung der Straftat bittet der Inspektionsdienst Suhl unter der Rufnummer 03681 369-224 um Zeugenhinweise.

Am 27.04.2014 fand ein Suhler gegen 19.00 Uhr in der Nähe des Sportplatzes in der Hölderlinstraße eine Geldbörse mit Bargeld. Die Börse verbleibt vorerst im Inspektionsdienst, wo sie der Verlierer abholen kann. Sollte sich zeitnah niemand melden, kommt die Börse zum Fundbüro der Stadtverwaltung.

Den Zaun der Grundstücksumfriedung Lange Wiese 3 in Zella-Mehlis beschädigte am 28.04.2014 gegen 7.15 Uhr ein bislang unbekannter LKW-Fahrer. Die Eigentümerin, welche zur Tatzeit zu Hause war und laute Motorengeräusche eines LKW hörte, schätzt den Schaden auf ca. 1.000 Euro. Zur Aufklärung der Unfallflucht bittet der Inspektionsdienst Suhl unter der Rufnummer 03681 369-224 um Zeugenhinweise.

Unschuldig gab sich ein 81-jähriger Suhler am 28.04.2014 gegen 11.00 Uhr. Der Mann hatte seinen Toyota an der rechten Seite des Parkplatzes „Weiberwirtschaft“ in der Bahnhofstraße in Suhl geparkt. Als er seine Fahrt fortsetzen wollte, startete er den Motor und fuhr, ohne einen die Durchfahrt des Parkplatzes befahrenden 88-jährigen Toyota-Fahrers zu beachten, los. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Die beiden Senioren blieben zum Glück unverletzt, der 81-jährige Unfallverursacher wird in Kürze einen Bußgeldbescheid in seinem Briefkasten vorfinden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit vom 27.04.2014, 18.00 Uhr bis 28.04.2014, 15.00 Uhr wurde in der Bahnhofstraße in Vachdorf ein Fahrrad entwendet. Das Fahrrad war unverschlossen unter einem Vordach abgestellt. Eine Absuche im Umfeld war ohne Erfolg. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Am 28.04.2014 gegen 07:30 Uhr hat in der Wilhelm-Külz-Straße in Schmalkalden ein Kind auf dem Weg zum Kindergarten mit einem Steinen geworfen und einen vorbei fahrenden PKW getroffen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Die Mutter des Kindes war zugegen und klärte die Schadensregulierung.


Bereich Bad Salzungen

Unbekannte Täter beschädigten am 28.04.2014 im Zeitraum von 16.30 bis 18.30 Uhr in der Mühlenstraße in Bad Salzungen einen PKW Audi 5. Der PKW war auf dem Parkplatz des Keltenbades abgestellt. Der oder die Täter brachen den Türgriff an der Fahrertür ab und verdrehten den Spiegel. Dieser wurde dabei nicht beschädigt. Der Schaden am Türgriff beträgt zirka 500 Euro.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen führten in den Abendstunden des 28.04.2014 in Marienthal Verkehrskontrollen durch. Gegen 21.00 Uhr kontrollierten die Beamten einen PKW VW Golf. Während der Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des 28- jährigen Fahrers. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Nach einer Wartezeit und einem erneuten Test wurde die Weiterfahrt gestattet.


Bereich Hildburghausen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 26.04.2014, 7.30 Uhr, bis zum 27.04.2014, 20.10 Uhr, einen vor dem Grundstück in der Eckgasse in Veilsdorf stehenden Blumentopf mit einem Zypressenbonsai. Die Eigentümerin schätzt den Schaden auf ca. 50 Euro.

Am 28.04.2014 gegen 7.20 Uhr wurde in der Ortslage Waffenrod der 39-jährige Fahrer eines PKW VW Golf angetroffen, als er gerade sein Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol fuhr. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,44 Promille. Im Hildburghäuser Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den Führerschein stellten die Beamten sicher.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen