25.04.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 25.04.2014

Bereich Suhl

Gegen 11.40 Uhr klingelte am 24.04.2014 ein ca. 45 Jahre alter Mann an der Wohnung einer Seniorin im Suhler Wohngebiet Aue 1. Als die Frau öffnete, behauptete der Mann, dass er von der Polizei sei und begehrte Einlass. Er zeigte der Seniorin eine geldkartengroße Plastikkarte mit der Aufschrift „Polizei“ und drängte sich an der Frau vorbei. Sich schon in der Wohnung befindend gab er an, einen polizeilichen Vorfall um die missbräuchliche Verwendung ihres Wohnungsschlüssels durch Ausländer aufklären zu wollen. Da die Frau dem Mann auch wegen der Plastikkarte nicht traute, fragte nach einem Dienstausweis. Einen solchen hatte der vermeintliche Polizist natürlich nicht. Im Wohnzimmer angekommen setzte sich der Mann auf ein Sofa und redete weiter. Da die Frau bezüglich des Polizeidienstausweises nicht locker ließ, stand der Mann nach ca. 8 bis 10 Minuten auf und verließ die Wohnung. Kurze Zeit später bemerkte die Seniorin das Fehlen von fast 100 Euro Bargeld aus ihrer Brieftasche, welche auf einem Tisch neben dem Sofa lag. Offenbar hatte sie den ungebetenen Gast einen Moment unbeobachtet gelassen, so dass sich die Gelegenheit zum Diebstahl ergab. Der Mann war nach Angaben der Seniorin etwa 40 bis 50 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und von normaler Gestalt. Er war mit einer dunklen Hose, einem dunklen Basecap sowie einer orangefarbenen Warnweste bekleidet und sprach hochdeutsch.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu möglichen weiteren Auftritten des falschen Polizisten.
Polizeibeamte in Uniform weisen sich grundsätzlich auf Verlangen eines Bürgers zusätzlich mit ihrem grünen Polizeidienstausweis, Kriminalbeamte zudem mit einer ovalen messingfarbenen Kriminaldienstmarke aus Metall mit dem Schriftzug „Kriminalpolizei“ aus.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 23.04.2014 ereignete sich zwischen 11.00 Uhr und 11.45 Uhr ein Diebstahl in Schafhausen. Hier wurde ein älterer Bürger durch den Täter in ein Gespräch verwickelt und konnte so in dessen Wohnhaus gelangen. Durch das Gespräch abgelenkt, konnte eine Mittäterin unbemerkt aus dem Haus eine größere Menge Bargeld entwenden. Zu den Tätern liegen nachfolgende Beschreibungen vor:
- 1 männliche Person zwischen 50 und 60 Jahren mit Glatze,
bekleidet mit einem Jackett und Tuch
- 1 weibliche Person ebenfalls zwischen 50 und 60 Jahren, blonde
Haare.
Die Täter sollen einen kleineren dunklen PKW genutzt haben. Sie entfernten sich in Richtung Gerthausen. Die Bürger werden gebeten, Hinweise bezüglich der Straftat insbesondere zum möglichen Tatfahrzeug und Tätern der Polizeiinspektion Schmalkalden- Meiningen unter Tel. 03693 591-0 mitzuteilen.

In der Bahnhofstraße in Rentwertshausen wurden in der Zeit vom 16.04.2014 bis 20.04.2014 durch zwei Hunde eines bekannten Hundehalters mehrfach Zuchthühner und Enten des Geschädigten Züchters angegriffen und getötet. Weiterhin wurde durch das Streunen der Hunde die Brut des Geflügels gestört, so dass es zum Ausfall der Nachzucht kam. Schaden: 300 Euro Eine Anzeige gemäß Tierschutzgesetz und Ordnungsbehördlicher Verordnung der Gemeinde Grabfeld wurde aufgenommen.

Am 24.04.2014 kam es gegen 17.45 Uhr auf der Landstraße zwischen Trusetal und Brotterode zu einem Verkehrsunfall mit einem Krad und einem PKW. Das Krad fuhr von Brotterode in Richtung Trusetal. Beim Ausscheren zum Überholen eines LKW stieß das Krad mit dem im Gegenverkehr befindlichen PKW seitlich zusammen. Hierdurch stürzt der Kradfahrer auf die Fahrbahn, das Krad rutschte weiter und stürzte einen Hang hinunter. Der Fahrer wurde hierbei schwer verletzt und es entstand Sachschaden am Krad und am PKW in Höhe von 4.500 Euro


Bereich Bad Salzungen

Am 24.03.2014 musste um 14.15 Uhr in der Salzunger Straße im Immelborn der Fahrer eines PKW Honda aufgrund eines Linksabbiegers verkehrsbedingt anhalten. Der 69-jährige Fahrer eines PKW Nissan Qasqai bemerkte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr mit seinem PKW auf den Honda auf. Auch der 52-jährige Fahrer eines Citroen Berlingo konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und auf den Nissan auf. Bei diesem Unfall wurde der 52-Jährige leicht verletzt und musste zur ärztlichen Behandlung ins Klinikum Bad Salzungen gebracht werden. Der Gesamtschaden an den 3 Fahrzeugen betrug zirka 13.000 Euro.

Eine 35-jährige Fahrerin eines PKW BMW wollte am 24.04.2014 gegen7.00 Uhr in Waldfisch auf Bundesstraße 19 in Richtung Gumpelstadt auffahren. Dabei beachtete sie einen aus Richtung Etterwinden kommenden PKW Ford Focus nicht. Es kam zum Zusammenstoß. Der entstandeneSachschaden betrug zirka 2.500 Euro.


Bereich Hildburghausen

Am 24.04.2014, gegen 09:50 Uhr, ereignete sich in Hildburghausen in der Geschw.-Scholl-Straße ein Verkehrsunfall. Ein 52-jähriger LKW-Fahrer hielt am Fußgängerüberweg an, da die Ampel rot zeigte. Durch einen Defekt verlor der LKW ein Öldieselgemisch, welches auf der Fahrbahn erkennbar war. Wenig später versuchte ein 22-jähriger Audi-Fahrer an dieser Ampel zu halten, kam aber auf diesem Öl ins Rutschen und fuhr auf einen Mitsubishi auf. Es entstand Schaden an beiden PKW in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Am 25.04.2014entwendeten gegen 1.30 Uhr vier Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren im Stadtgebiet Hildburghausen insgesamt 55 Wahlplakate der NPD. Diese waren als Straßenaufsteller an Laternenmasten befestigt. Die Jugendlichen waren mit einem PKW Opel im Stadtgebiet unterwegs, sie wurden durch eine Polizeistreife kontrolliert. Die Wahlplakate wurden sichergestellt.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen