15.04.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 15.04.2014

Bereich Suhl

Gegen 8.00 Uhr befuhr am 14.04.2014 eine 50-Jährige mit einem PKW Audi aus Richtung Schmalkalden kommend den Stiller Berg in Steinbach-Hallenberg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie auf der Gefällstrecke nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem PKW Seat. Dessen 25-jährige Fahrerin sowie die Unfallverursacherin verletzten sich beim Zusammenstoß leicht und wurden vom Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung in das Klinikum Schmalkalden gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils 5.000 Euro.

Über ein aufgebrochenes Fenster verschafften sich unbekannte Täter am vergangenen Wochenende Zutritt zum Büro einer Metallverarbeitungsfirma im Simson-Gewerbepark in Suhl. Sie entwendeten einen Laptop des Herstellers „Hewlett Packard“, auf welchem eine Maschinensteuerungssoftware aufgespielt war sowie Speichermedien im Wert von insgesamt 7.000 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 13. zu 14.04.2014 in ein Geschäft in Dillstädt ein. Es wurde ein Fenster aufgehebelt. Der Sachschaden beträgt mind. 100 Euro. Aus den Räumlichkeiten wurden Gegenstände im Wert von 600 Euro entwendet.

In Breitungen entwendeten unbekannte Täter am 12.04.14 gegen 16.30 Uhr eine Mappe aus einem unverschlossenen PKW. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz „Seeblick“ abgestellt. In der Mappe befanden sich ein Führerschein und 50 Euro Bargeld.
Hinweise zu Personen die sich im Umfeld aufhielten nimmt der KOBB von Breitungen 036848-87469 entgegen.

Am 14.04.2014 kam es in der Moritz-Seebeck-Allee in Meiningen gegen 22.30 Uhr zu einer Körperverletzung. Ein 51-jähriger Mann wurde durch eine unbekannte Person nach einer verbalen Streitigkeit ins Gesicht geschlagen und leicht verletzt. Der Geschädigte und seine Begleiter waren so stark alkoholisiert
(2,33/3,08 Promille) das die Anzeige von Amts wegen aufgenommen wurde.

Unbekannte Täter entnahmen zwischen dem 12. und 14.04.2014 einen Feuerlöscher auf dem Parkdeck des Kauflandes in Schmalkalden und besprühten einen PKW Hyundai. Weiterhin wurde der automatische Türöffner des Eingangs beschädigt. Ein weiterer Feuerlöscher wurde entwendet. Die entstandenen Sachschäden müssen noch ermittelt werden.
Es wurden Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Diebstahl und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln erstattet. Hinweise zu den Straftaten nimmt die Polizeistation Schmalkalden 03683 681-0 entgegen.

Bei starkem Regen ereignete sich am 14.04.2014 gegen 13.15 Uhr in der Neu-Ulmer-Straße in Meiningen, ein Auffahrunfall mit einem Verletzten. Ein 49-jähriger VW-Fahrer war auf einen PKW KIA aufgefahren, dessen Fahrerin an einer roten Ampel anhalten musste. Die entstandenen Schäden an den Fahrzeugen wurden mit insgesamt 10.000 Euro beziffert.

Gegen 18.20 Uhr ereignete sich in Floh-Seligenthal ein Verkehrsunfall mit 9.000 Euro Sachschaden. Eine 59-jährige Skoda-Fahrerin beabsichtige, auf ein Tankstellengelände zu fahren, als sie von einer 37-Jährigen überholt wurde. Die Fahrzeuge kollidierten seitlich. Verletzt wurde niemand.

Die Wand eines Wohnhauses in der Gothaer Straße in Floh-Seligenthal wurde gestern durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Zwischen 9.30 Uhr und 15.00 Uhr rangierte ein LKW in der Einfahrt und beschädigte Putz und
Hausverkleidungselemente.
Zeugen werden gebeten, die polizeilichen Ermittlungen zur
Verkehrsunfallflucht zu unterstützen und Feststellungen unter 03693 591-0
mitzuteilen.


Bereich Bad Salzungen

Den Diebstahl einer Autoantenne von einem PKW Opel Astra wurde am 14.04.2014 beim Kontaktbereichsbeamten in Bad Liebenstein zur Anzeige gebracht. Die Geschädigte hatte ihr Fahrzeug vom 12. zum 13.04.2014 in der Hermann-von-Stein-Straße in Bad Liebenstein abgestellt. Unbekannte Täter schraubten in der Tatzeit die ca. 30 cm lange Antenne vom Dach des PKW ab. Der Wert wurde mit 30 Euro angegeben.

Am Vormittag des 14.04.2014 meldete sich eine Renault-Fahrerin in der Polizeiinspektion Bad Salzungen. Die Frau hatte ihren PKW zuvor auf dem Herkules-Parkplatz in Bad Salzungen abgestellt und ging einkaufen. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie eine Beschädigung ihres Fahrzeuges im hinteren Bereich fest. Unter dem Scheibenwischer war ein Zettel befestigt, auf welchem ein Kennzeichen geschrieben war. Durch Ermittlungen der Polizei konnte ein PKW Daimler-Chrysler als Verursacherfahrzeug festgestellt werden. Dessen 75-jähriger Eigentümer wurde daraufhin befragt und gab die Tat zu. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 700 Euro.

Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zum 12.04.2014 eine Holzfigur am Burgsee. Die Holzfigur wurde umgeknickt und der Standfuß beschädigt. Durch die Stadtverwaltung wurde Anzeigeerstattet, es entstand ca. 100 Euro Schaden.

Eine weitere Sachbeschädigung wurde durch eine Dachdeckerfirma angezeigt. An dem Schrägaufzug, der zu Dacharbeiten in der Fritz- Wagner-Straße in Bad Salzungen aufgestellt war, wurden im Tatzeitraum vom 07. bis 14.04.2014 der Hauptschalthebel und der Notschalter beschädigt. Der Schaden wird mit 250 Euro angegeben.


Bereich Hildburghausen

Am 14.04.2014 befuhr ein 55-Jähriger aus Frankenblick gegen 15.20 Uhr mit seinem PKW Opel Corsa die Ortslage Masserberg. Offenbar aus gesundheitlichen Gründen kam er mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Felswand. Anschließend überschlug sich der Opel und rutschte auf dem Dach noch ca. 100 Meter auf der Straße weiter. An einer Leitplanke kam der Wagen schließlich zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde verletzt in die Henneberg Klinik Hildburghausen gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 600 Euro.

Am 14.04.2014 befuhren gegen 7.30 Uhr eine 36-Jährige mit ihren PKW Seat Ibiza und ein 46-Jähriger mit seinem PKW BMW in Hildburghausen die Eisfelder Straße in Richtung Heßberg (beide Hildburghäuser). An der Einmündung zum Landesfachkrankenhaus beabsichtigte der BMW-Fahrer nach links abzubiegen und musste wegen Gegenverkehr verkehrsbedingt anhalten. Die Seat-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den PKW BMW auf. Sie wurde dadurch schwer verletzt und zur medizinischen Versorgung in die Henneberg Klinik Hildburghausen gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro.

Im Zeitraum vom 10.03.2014, 19.00 Uhr, bis 14.04.2014, 9.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus einem verschlossenen Baucontainer auf dem Baustellengelände der LEV Römhild mehrere Edelstahlteile. Darunter waren Kisten mit Schrauben und Muttern sowie einige Edelstahlrohre. Der Entwendungsschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 300 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen