08.04.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 08.04.2014

Bereich Suhl

Ein Radfahrer wurde am 07.04.2014 gegen 20.00 Uhr in der Karl-Marx-Straße in Suhl von der Polizei angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,80 Promille. Der 19-Jährige gab weiter zu, auch Drogen konsumiert zu haben. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Insgesamt 2.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am 07.04.2014 gegen 13.00 Uhr auf der Meininger Straße in Suhl. Der Fahrer eines PKW Renault Megane wollte auf der zweispurigen Meininger Straße aus einem Rückstau von der rechten Spur auf die linke wechseln. Dabei beachtete er jedoch einen LKW nicht, dessen Fahrer gerade auf der linken Spur unterwegs war. Personen kamen nicht zu Schaden.

Ein 43-Jähriger war am 05.04.2014 im Stadtgebiet von Suhl unterwegs. Er trug seinen Rucksack auf dem Rücken, als er von einem Supermarkt in der Würzburger Straße über die Straße am Bahnhof zum Busbahnhof in die Kommerstraße bis zur Taxizentrale lief. Dort stellte er gegen 17,30 Uhr fest, dass seine Geldbörse nicht mehr im Rucksack war. Unbekannten Täter hatten diese auf noch unbekannte Art und Weise entwendet. In der Geldbörse befand sich neben dem Personalausweis der Führerschein und diverse Scheckkarten.

Ca. 4 Meter Weidezaun zerschnitten unbekannte Täter im Zeitraum vom 03.04.2014, 19.00 Uhr, bis 04.04.2014, 18.00 Uhr auf einer Wiese am Rohrweg in Bermbach. Der Weidezaun wurde dadurch unbrauchbar, der Schaden ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise von Zeugen nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0 entgegen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein Fahrrad der Marke „Cube“ wurde vom 01.04.2014, 19.00 Uhr, bis zum 03.04.2014, 5.30 Uhr, in der, Hoffnung in Schmalkalden durch unbekannte Täter entwendet. Das schwarze Mountainbike im Wert von ca. 800 Euro wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

In der Jerusalemer Straße in Meiningen wurde am 07.04.2014 eine Kleinkraftrad Simson S51 im Wert von ca. 1.000 Euro durch unbekannte Täter entwendet. Die orange/rote Simson war gesichert an einem Zaun abgestellt worden. Auch hier wurde die Fahndungsausschreibung veranlasst.

Aus einem Baufahrzeug, abgestellt in der Gothaer Straße in Floh-Seligenthal entwendeten Unbekannte vom 04.04.2014 bis 07.04.2014 ca. 300 Liter Diesel. Am Bagger verursachten die Diebe ca. 200 Euro Sachschaden, als sie das Tankschloss aufbrachen.

Ein 33-Jähriger entwendete am 07.04.2014 gegen 16.30 Uhr Am Drachenberg in Meiningen ein Eis im Wert von 4 Euro. Als der Dieb vom Verkaufspersonal angesprochen wurde, flüchtete er. Ein couragierter Zeuge verfolgte den Dieb und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Zwischen Wallbach und Metzels ereignete sich a, 07.04.2014 gegen 6.30 Uhr eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer kollidierte im Begegnungsverkehr mit einer 29 jährigen Opelfahrerin. Es entstanden Beschädigungen an den Außenspiegeln. Der Fahrer des grauen unbekannten PKW verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.


Bereich Bad Salzungen

Eine 29-jährige Frau befuhr mit ihrem PKW Opel Vectra am 07.04.2014 gegen 8.00 Uhr die Straße zwischen Oechsen und Dermbach. Am Abzweig Lenders überquerte ein Eichhörnchen die Straße. Die 29- Jährige wich dem Tier aus und geriet mit ihrem PKW ins Schleudern. In der weiteren Folge kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Die Frau wurde bei diesem Unfall leicht verletzt und ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Am PKW entstand ein Schaden von zirka 4.500 Euro und der Vectra musste abgeschleppt werden.

Bei einer Verkehrskontrolle am 07.04.2014 im Wildprechtrodaer Weg in Bad Salzungen stellten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen um 14.45 Uhr erneut eine 35–jährige Frau fest, als sie ihren PKW Citroen ohne gültige Fahrerlaubnis führte. Während der Kontrolle war die Frau unruhig und nervös. Als die Beamten sie nach Drogenkonsum befragten, gab diese an das sie Betäubungsmittel zu sich genommen hat. Im Klinikum Bad Salzungen wurde der Frau eine Blutprobe entnommen. Da sie bereits mehrfach ohne Führerschein gefahren war und auch schon mit Drogen am Steuer erwischt wurde, nahmen die Beamten Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft. Der Staatsanwalt ordnete die Beschlagnahme des PKW an.

Am 07.04.2014 wurde die Polizei um 17.10 Uhr in den Garagenkomplex Zellerodaer Weg in Bad Salzungen gerufen. Hier waren zwei Garagenbesitzer in Streit geraten und hatten sich gegenseitig geschlagen. Die Polizeibeamten konnten die Streitigkeiten zwischen einem 35-Jährigen und einem 73-Jährigen schlichten. Beide Männer erhielten eine Anzeige wegen Körperverletzung. Bei der Befragung des Jüngeren stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Der Test ergab einen Wert von 1,90 Promille. Der Mann war mit seinem Mountainbike zur Garage gefahren. Im Klinikum Bad Salzungen wurde ihm eine Blutprobe entnommen und es wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.


Bereich Hildburghausen

Auf der Kreisstraße bei Simmershausen, auf Höhe der Einfahrt zur dortigen Kompostieranlage, kam es am 07.04.2014 gegen 15.00 Uhr zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines PKW VW Golf mit Anhänger wollte nach links in die Kompostieranlage einbiegen und musste jedoch verkehrsbedingt anhalten, was der nachfolgende Fahrer eines PKW VW Golf zu spät bemerkte. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge und der PKW-Anhänger beschädigt.

Am 04.04.2014 gegen 10.00 Uhr hatte der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges im Kohlbachsweg in Hinternah den Maschendrahtzaun auf einer Länge von 5 Metern beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher hatte die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 100 Euro zu kümmern.

Am 07.04.2014 gegen 18.45 Uhr verursachte die Fahrerin eines PKW VW beim Ausparken in der Gabeler Straße in Schönbrunn einen dort stehenden PKW Seat Leon und verursachte dadurch einen Schaden von ca. 1.500 Euro.

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 05.04.2014, 19.00 Uhr, bis zum 06.04.2014, 19.30 Uhr, in der Industriestraße in Schleusingen in eine Werkstatt ein und entwendeten drei Festool-Werkzeuge im Wert von ca. 900 Euro. Weiterhin wurde in der Werkstatt ein Schrank und ein darin befindliches Wertfach aufgehebelt und eine Kassette mit ca. 30 Euro Bargeld gestohlen. Insgesamt entstand dem Geschädigten ein Entwendungsschaden von ca. 1.300 Euro sowie ein Sachschaden von ca. 100 Euro.

Am 07.04.2014 kurz nach 21.00 Uhr wurde, in der Hildburghäuser Straße in Schleusingen der Fahrer eines PKW Renault angetroffen, als er gerade sein Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol fuhr. Während der Verkehrskontrolle wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt und hier wurde ein Wert von 1,37 Promille Atemalkohol gemessen. Anschließend wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein vorläufig sichergestellt.

In der Schleusinger Straße in Zollbrück wurde am 07.04.2014 gegen 19.00 Uhr der Fahrer eines PKW BMW Mini angetroffen, als er sein Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol fuhr. Hier ergab ein durchgeführter Test einen Atemalkoholwert von 0,53 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen