20.03.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 20.03.2014

Bereich Suhl

Auf dem Parkplatz eines Restaurants in der Suhler Straße in Zella-Mehlis war am 19.03.2014 ein PKW Audi abgestellt. In der Zeit von 18.40 Uhr bis 21.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter auf noch unbekannte Weise das hinter Kennzeichen SHL-RK 2. Beschädigungen am Fahrzeug waren nicht sichtbar. Der Halterin entstand ein Schaden von ca. 30 Euro.

Sportschuhe im Wert von ca. 80 Euro waren das Diebesgut von unbekannten Tätern am 19.03.2014 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr. Die braun/weißen Schuhe der Marke K-Swiss waren vor einer Wohnungstür im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Heine-Straße in Zella-Mehlis abgestellt.

Die Fahrerin eines PKW Renault Megane wollte am 19.03.2014 gegen 17.40 Uhr das Tankstellengelände in der Suhler Straße in Zella-Mehlis verlassen und musste jedoch verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte die dahinter fahrende 52-Jährige mit ihrem PKW Audi zu spät und fuhr auf den Renault auf. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird ca. 1.600 Euro geschätzt.

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde am 19.03.2014 in der Zeit von 14.15 Uhr bis 14.45 Uhr ein PKW KIA auf dem Parkplatz eines Elektronikmarktes in Zella-Mehlis beschädigt. Der noch unbekannte Verursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig, ohne sich um die Schadensregulierung von ca. 1.500 Euro zu kümmern. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum Verursacherfahrzeug machen können, wenden sich bitte an den Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0.

Glücklicherweise wurde bei einem Verkehrsunfall am 19.03.2014 gegen 11.50 Uhr niemand verletzt. Die 51-jährige Fahrerin eines PKW BMW bog vermutlich zu schnell von der Schleusinger Straße in die August-Bebel-Straße in Suhl ein. Dabei kam das Fahrzeug ins Schleudern, fuhr auf die dortige Verkehrsinsel und rammte ein Verkehrszeichen. Der gesamte Schaden wird auf ca. 850 Euro geschätzt.

Ein Lichtmast stand am 19.03.2014 gegen 7.05 Uhr vor dem Steinwegcenter in der Friedrich-König-Straße in Suhl einem LKW im Weg. Dessen 53-jähriger Fahrer fuhr rückwärts und übersah dabei offensichtlich die Laterne. Am Fahrzeug entstand kein sichtbarer Schaden, an dem Lichtmast Schaden von ca. 1.000 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter sind in ein Gartenhaus in Seeba eingebrochen. Neben einer kaputten Eingangstür wurden auch Fenster und Rollläden beschädigt. Der Tatzeitraum erstreckt sich von Ende November 2013 bis zur Feststellung am 19.03.2014. Auf den ersten Blick wurde nichts entwendet. Die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.

Aus einem Garten in der Straße In der Hühn in Wernshausen wurden vom 15.01.2014 bis 19.03.2014 durch unbekannte Täter sieben Obstbäume, eine Weinrebe, ein Laubbläser, eine Motorsense und drei Spaten im Wert von insgesamt 500 Euro entwendet. Durch die Täter wurde außerdem der Maschendrahtzaun inklusive Betonpfeiler auf einer Länge von 22 Meter beschädigt.

Beim Zusammenstoß eines PKW Opel mit einem Radfahrer in Eckhardts wurde am 19.03.2014 gegen 17.45 Uhr ein 51-jähriger Radfahrer verletzt. Beim Abbiegen in Richtung Zillbach missachtete der Radfahrer den vorfahrtsberechtigten PKW Fahrer. Der Radfahrer wurde auf die Motorhaube, die Frontscheibe und das Fahrzeugdach geschleudert.
Am Opel Corsa entstand Totalschaden. Der Radfahrer begab sich eingeständig zur Untersuchung ins Klinikum.

Ein Vorfahrtsfehler führte am 19.03.2014 in Meiningen gegen 12.30 Uhr zu ca. 3.500 Euro Sachschaden. Eine 73-jährige Opelfahrerin wollte aus Richtung „An den Röthen“ auf die Rohrer Straße auffahren. Dabei missachtete sie den aus Richtung Innenstadt kommenden LKW und es kam zum Zusammenstoß.

In Breitungen wollte am 19.03.2014 gegen 14.45 Uhr eine 53-jährige Skoda-Fahrerin in der Rathausstraße in Breitungen in ein Grundstück einfahren, als sie von einem PKW Fiat überholt wurde. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Der Sachschaden wurde mit 4.000 Euro beziffert.

Ein Am Neuen Teich in Schmalkalden abgestellter PKW Opel Zafira wurde in der Zeit vom 16.03.2014 bis 19.03.2014 durch einen unbekanntes Fahrzeug erheblich beschädigt. Der schwarze Opel war in einem Carport einer Wohnanlage abgestellt. Am geschädigten Fahrzeug konnten weiße Lackspuren gesichert werden. Vermutlich hat der Unfallverursacher den Schaden vom ca. 3.000 Euro beim Wenden verursacht. Leider verließ er danach pflichtwidrig die Unfallstelle.


Bereich Bad Salzungen

Ein 16-jähriger Kradfahrer stürzte am 19.03.2014 um 6.35 Uhr, auf der Bundesstraße 84 zwischen Schergeshof und Dönges und verletzte sich dabei leicht. In einer Rechtskurve kam der Kradfahrer auf nasser Fahrbahn ins Rutschen und kam in der weiteren Folge nach links von der Fahrbahn ab. Im Krankenhaus Bad Salzungen wurde der Kradfahrer ambulant wegen Rippenprellungen behandelt. Am Krad entstand ein leichter Sachschaden.

Am 19.03.2014, 7.40 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Eisenacher Straße in Dorndorf einen PKW Mercedes. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 34- jährigen Fahrers. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,53 Promille. In der Polizeiinspektion Bad Salzungen wiederholten die Beamten den Test mit einem gerichtsverwertbaren Alkoholtestgerät. Hier betrug der Wert immer noch 0,5 Promille. Nach eigenen Angaben hatte der 34-Jährige am Vorabend 8 bis 10 Bier getrunken. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren gegen den Mercedesfahrer ein.

Auf der Einmündung der Dorfstraße auf die Salzunger Straße in Leimbach ereignete sich am 19.03.2014 gegen 9.55 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 40-jähriger Fahrer eines PKW VW Passat wollte von der Dorfstraße auf die Bundesstraße 62 auffahren. Dabei beachtete er aber den auf der Hauptstraße von links kommenden PKW Fiat Panda nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Am PKW Passat entstand ein Schaden von ca.500 Euro. Der Schaden am Fiat betrug ca. 1.500 Euro.


Bereich Hildburghausen

In der Nacht zum 19.03.2014 verschafften sich unbekannte Täter über ein Fenster gewaltsam Zutritt zu einer Elektrofirma in der Industriestraße in Schleusingen, Landkreis Hildburghausen. Anschließend öffneten sie von Innen das Rolltor einer Halle und verluden insgesamt 5 Tonnen Kupferdraht auf Rollen auf einen Transporter. Der Diebstahl wurde am Morgen bemerkt und bei der Polizei angezeigt. Die Beamten fanden am Tatort Reifen- und Schuhabdruckspuren sowie Gegenstände, welche auf weitere Diebstahlshandlungen hinweisen. Den Wert der Beute schätzt die Firma auf etwa 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei Suhl hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die bei einem Verkehrsunfall am 26.02.2014 in Bad Colberg/OT Lindenau, Landkreis Hildburghausen, lebensbedrohlich verletzte Frau, erlag am gestrigen Tag in einer Klinik in Erfurt ihren schweren Verletzungen.
Die 88-Jährige war am Unfalltag (es wurde bereits berichtet) von einem Fahrzeug der Deutschen Post beim Rückwärtsfahren mit ihrem Rollator erfasst und überrollt worden. Sie wurde sofort mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen, wo die Ärzte bis zum 19.03.2014 vergeblich um das Leben der Frau kämpften.

Am 18.03.2014 gegen 23.00 Uhr kam es auf der Bundesstraße bei Kloster Veßra zu einem Wildunfall. Ein 67-jähriger Fahrer eines PKW Opel konnte einem unbekannten Stück Wild nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Opel und dem Tier. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Das Tier verschwand in den angrenzenden Wald.

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Poppenhausen und Gleismuthhausen ereignete sich am 19.03.2014 gegen 10.20 Uhr ein Verkehrsunfall. Der 66-jährige Fahrer eines Traktor vom Typ Ford wollte unmittelbar am Ortsausgang von Poppenhausen nach links abbiegen und beachtet jedoch nicht den PKW Opel Vectra, dessen Fahrerin sich bereits im Überholvorgang von dem Traktor befand. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 3.200 Euro.

Unbekannte Täter hatten vom 18.03.2014 bis zum 19.03.2014 in Schleusingen von einem im Ahornweg abgestellten Kleintransporter beide amtlichen Kennzeichen „HBN-ST 106“ und von einem auf dem Parkplatz in der Schützenstraße abgestellten PKW Renault Clio beide amtlichen Kennzeichen „HBN-YA 53“ gestohlen.

In Hildburghausen hatten unbekannte Täter in der Zeit vom 18.03.2014, 8.00 Uhr, bis zum 19.03.2014, 7.00 Uhr, in der Friedensstraße aus einem Gefrierschrank, welcher im Keller steht, Lebensmittel entwendet. Durch das Abschrauben des Türriegels der Kellertür gelangten der oder die Täter in den Keller.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen