26.02.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 26.02.2014

Bereich Suhl

Beamte des Inspektionsdienstes kontrollierten am 25.02.2014 gegen 13.40 Uhr in der Bahnhofstraße in Zella-Mehlis einen VW Polo, der als LKW zugelassen war. An dem Fahrzeug wurden jedoch von dem 22-jährigen Besitzer technische Veränderungen vorgenommen. Unter anderem wurde der Polo tiefer gelegt und unzulässige Leuchtmittel eingebaut. Einige der technischen Umbauten führten zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und das Fahrzeug musste zwangsläufig stillgelegt werden.

In einem Hochhaus am Platz der deutschen Einheit in Suhl hatten unbekannte Täter im Zeitraum vom 07.01.2014 bis zum 25.02.2014 gegen 13.30 Uhr mehrere Vorhängeschlösser von mehreren Kellern gewaltsam geöffnet. Der Hausmeister stellte den Sachverhalt fest und informierte umgehend die Polizei. Derzeit werden die drei Geschädigten ermittelt, ebenso der Entwendungsschaden. Weiterhin gilt es zu klären, mit welchem Werkzeug die Schlösser geöffnet wurden und wie der oder die Täter in das Hochhaus gelangen konnten. Dazu sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu möglichen Tätern geben können. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0 entgegen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein 18-jähriger Ladendieb wurde am 25.02.2014 gegen 13.45 Uhr in der Goethestraße in Meiningen beim Ladendiebstahl festgestellt. Er hatte CD`s im Wert von ca. 20 Euro entwendet. Die CD-Hüllen hatte er im Regal zurück gelassen.

Das Fahrzeug einer 24-Jährigen wurde in der Zeit vom 24.02.2014 bis 25.02.2014 in Leutersdorf durch unbekannte Täter beschädigt. Die Luft wurde aus den Reifen gelassen und ein Schimpfwort in dem Lack des Opel Vectra gekratzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 2.500 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt nun im Umfeld der Geschädigten wegen Sachbeschädigung.

25 Strohballen brannten am 25.02.2014 gegen 15.45 Uhr auf einer Wiese Am Graben bei Fambach. Dabei entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Die eintreffende Feuerwehr schätzte ein, dass der Brand schon zu weit fortgeschritten war und ließ das Stroh kontrolliert abbrennen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung gegen Unbekannt.

Ein 56-jähriger VW-Passat-Fahrer führte am 25.02.2014 gegen 9.00 Uhr einen PKW-Anhänger ohne gültige Zulassung im öffentlichen Straßenverkehr. Im Ringweg in Herpf wurde das Gespann einer Kontrolle unterzogen. Gegen den Fahrer wurde Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz und wegen Steuerhinterziehung erstattet.

ZEUGENAUFRUF:

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Wasungen ereignete sich am 25.02.2014 in der Zeit von 14.45 Uhr und 14.52 Uhr eine Verkehrsunfallflucht. Ein weißer PKW Daimler Benz, Vito, der am Eingang parkte, wurde auf der Beifahrerseite durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Das Verursacherfahrzeug muss eine Beschädigung am linken Rücklicht haben, da Teile der Rücklichtschale an der Unfallstelle gefunden wurden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten unter der Telefonnummer: 036941 70270 oder bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer: 03693 591-0.


Bereich Bad Salzungen

Am 25.02.2014 wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen angezeigt, dass bereits im Zeitraum 20.02.2014 bis 21.02.2014, 7.00 Uhr in der Seepromenade in Bad Salzungen eine Holzskulptur beschädigt wurden. Unbekannte Täter hatten die Skulptur aus ihrer Verankerung gerissen. Der entstandene Schaden beträgt ca. 800 Euro.

Der 23-jähriger Fahrer eines PKW Dacia wollte am 25.02.2014 gegen 15.30 Uhr von der Oberrohner Straße in Möhra auf die Bahnhofstraße fahren. Dabei beachtete er aber die Vorfahrt des auf der Bahnhofstraße fahrenden PKW Subaru nicht. Der PKW Dacia stieß mittig gegen den Subaru. Der entstandene Gesamtschaden betrug ca. 6.000 Euro.

In der Vachaer Straße in Dorndorf kontrollierten am 25.02.2014 im Zeitraum von 19.00 bis 21.00 Uhr Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen die Geschwindigkeit des in Richtung Vacha fahrenden Verkehrs. 10 Fahrzeugführer hielten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h. Neun Fahrer wurde verwarnt. Gegen den schnellsten gemessenen Fahrzeugführer (83 km/h) musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Bei drei Fahrzeugen bemängelten die Beamten die Beleuchtung und fertigten Mängelanzeigen.
Von 2.30 Uhr bis 3.30 Uhr kontrollierten die Beamten dann die Geschwindigkeit in der Straße „Badelachen“ in Vacha. Hier wurden sechs Fahrzeugführer festgestellt, die zu schnell unterwegs waren. Gegen die Hälfte der Fahrzeugführer musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, die anderen drei wurden verwarnt.


Bereich Hildburghausen

Am 25.02.2014 gegen 13.20 Uhr kam es auf der Kreisstraße zwischen der Landesgrenze Bayern und Eisfeld zu einem Verkehrsunfall. Der 51-jährige Fahrer eines LKW DaimlerChrysler fuhr in Richtung Eisfeld, als er plötzlich auf Grund von körperlichen Problemen seinen LKW nicht mehr beherrschte und ca. 150 Meter vor dem Bahnübergang nach links von der Straße abkam. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Während der Bergung des LKW musste die Straße für ca. 2 Stunden gesperrt werden.

Bei einer 55-jährigen Frau machte sich am 25.02.2014 gegen 14.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Schleusinger Straße in Hildburghausen der Einkaufswagen selbstständig. Dieser rollte an einen ca. acht Meter entfernt stehenden PKW Opel Astra und verursachte einen Schaden von ca. 600 Euro. Da der Eigentümer des beschädigten PKW nicht erreicht werden konnte, wendete sich die 55-Jährige an die Polizei.

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am 25.02.2014 zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr in der Friedensstraße in Hildburghausen. Die Fahrerin eines PKW Skoda parkte dort auf den gekennzeichneten Parkflächen ihr Fahrzeug ab. Der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges ist in der genannten Zeit beim Aus- bzw. Einparken gegen den dort stehenden Skoda gefahren und verursachte dadurch einen Schaden von ca. 500 Euro. Der Verursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen