19.02.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 18.02.2014

Bereich Suhl

Eine 20-Jährige wurde am Abend des 17.02.2014 in einer Wohnung in der Friedrich-König-Straße 44 in Suhl von ihrem 39-jährigen Bekannten geschlagen. Nachdem Nachbarn den Rettungsdienst verständigten, lehnte die junge Frau die medizinische Versorgung ihrer Verletzungen ab. Der Täter war mit fast 1,7 Promille, das Opfer mit 1,3 Promille alkoholisiert.

Um 15.30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte am 17.02.2014 in der „Alten Schmiedefelder Straße“ in Suhl den Fahrer eines Opel Astra. Bei dem 52-Jährigen stellten sie Alkoholgeruch fest. Der anschließende Test ergab einen Wert von fast 0,8 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige.

Zwischen 10.30 Uhr und 12.15 Uhr beschädigte am 17.02.2014 ein unbekanntes Fahrzeug einen blauen BMW. Dessen Fahrerin hatte den Wagen auf dem Parkplatz des Oberhofer Treff Hotels Panorama in der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße abgestellt. Die Höhe des Schadens an der vorderen Stossstange schätzt die Frau auf 500 Euro.

Von einem auf dem Parkplatz in der Suhler Pfarrstraße (hinter der ehemaligen Obdachlosenunterkunft) abgestellten silberfarbenen Peugeot entwendeten unbekannte Täter das vordere Kennzeichen „SHL-AZ 36“. Den Diebstahl, welcher sich bereits am Nachmittag des 14.Februar ereignete, zeigte der Besitzer des Wagens am 17.02.2014 bei der Polizei an.

Beide Kennzeichen „SM-LX 13“ entwendeten Unbekannte in den frühen Morgenstunden des 17.02.2014 von einem weißen Kleintransporter FIAT. Der Transporter stand in der Bahnhofstraße in Steinbach-Hallenberg.

Gegen 7.15 Uhr startete am 17.02.2014 ein 63-Jähriger auf dem Gelände einer Firma für den Verleih von Baumaschinen auf der „Zellaer Höhe“ einen Radlader „Caterpillar“. Die Baumaschine setzte sich umgehend in Bewegung und durchbrach die Firmenumzäunung. Anschließend fuhr sie eine ca. 5 Meter hohe Böschung hinunter und stieß auf der Straße gegen das Heck eines vorbeifahrenden Linienbusses der SNG. Zum Glück war das Baufahrzeug rückwärts unterwegs, so dass es nicht mit der angebauten Baggerschaufel, sondern mit dem abgerundeten stumpfen Heck gegen den Bus fuhr. Drei Insassen im Bus, dessen Fahrer wie auch der Unfallverursacher blieben mit einem Schreck unverletzt. Der Schaden am Bus wird auf 15.000 Euro, der am Radlader auf ca. 500 Euro geschätzt. Ob ein technischer Defekt oder falsche Bedienung Ursache für den Unfall war, wird noch ermittelt.

Zwischen dem 14. und 17.02.2014 entwendeten Unbekannte von einer Baustelle in Goldlauter Elektrokabel. Über das Baugerüst am Gebäude der ehemaligen Schule stiegen die Diebe ein und öffneten danach die Tür zu einem Lager für Installationsmaterial. Als Beute nahmen sie Werkzeug, Verlängerungskabel sowie Elektrokabel in Bündeln im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro mit.
Geschädigt ist ein Handwerksbetrieb aus Schleusingen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

An der Winne in Breitungen wurde zwischen dem 13. und 17.02.2014 ein Simson S 50 durch noch unbekannte Täter aus einer Garage entwendet.
Das blaue Moped im Wert von 900 Euro wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

Ein Simson S 51 entwendeten Unbekannte in der Nacht zum 26.01.2014 in der Henneberger Straße in Untermaßfeld. Dieses grüne Moped hat einen Wert von 800 Euro. Der linke Motorseitendeckel fehlt. Auf dem Tank ist ein „Engel“-Aufkleber angebracht.

Im Pulverrasenweg in Meiningen gerieten am 17.02.2014 gegen 12:00 Uhr zwei Männer in Streit. Im Gegenverkehr waren sich der Rad- und der PKW-Fahrer uneinig, wer Anhalten sollte. Der 43-jährige PKW Fahrer stieg aus und es kam zu einer verbalen Auseinadersetzung mit dem Radfahrer über dessen Fahrweise. Der unbekannte Radfahrer verpasste dem 43-Jährigen eine Kopfnuss und verletzte ihn erheblich im Gesichtsbereich.
Der Radfahrer konnte unerkannt flüchten. Nun wird wegen Körperverletzung ermittelt.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Meiningen, Telefon 03693 591-0, in Verbindung zu setzen.

Ein 33 jähriger BMW Fahrer parkte am 17.02.2014 auf dem Besucherparkplatz der Polizeiinspektion in Meiningen. Die Lackierung seines Fahrzeugs ähnelte auffällig der Lackierung der Streifenwagen. Der im Fahrzeug sitzende Fahrer winkte den interessierten Beamten freundlich zu.
Doch nicht die Lackierung hatte das Interesse der Beamten geweckt, sondern die blauen Frontblitzer, die unter der Motorhaube verbaut waren.
Bei der nun durchgeführten Fahrzeugkontrolle gab der Fahrer an, nichts von der speziellen Beleuchtung zu wissen und diese auch nicht bedienen zu können.
Da außerdem ein Warndreieck fehlte, erhielt der Mann sowohl einen Mängelschein, als auch einen Bußgeldbescheid.
Das verärgerte den Fahrer so sehr, dass er gegen das Fahrzeugdach und die Motorhaube seines Fahrzeuges schlug.
Durch den kontrollierenden Beamten wurde der nun zornige Fahrer darauf hingewiesen, dass, wenn er schon etwas am Fahrzeug kaputt machen möchte, er sich doch um die Frontblitzer kümmern könnte. Gesagt getan, der Mann riss verärgert die Verkabelung seiner Zusatzbeleuchtung aus dem Motorraum.


Bereich Bad Salzungen

Einen betrunkenen Autofahrer stellten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 17.02.2014 gegen 13.50 Uhr in Dorndorf fest. Während einer Verkehrskontrolle durch Kontaktbereichsbeamte wurde bei einem 57-jährigen Suzuki-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein erster Test ergab einen Wert von 1,86 Promille. Der Fahrer wurde zur Blutentnahme ins Klinikum Bad Salzungen gebracht und sein Führerschein sichergestellt. Gegen den stark alkoholisierten Mann wurde einen Anzeige gefertigt. Nach der Auswertung der Blutprobe muss der Autofahrer außerdem damit rechnen, sich einer medizinisch-psychologischen Untersuchung stellen zu müssen.

Von einem Abschleppanhänger entwendeten unbekannte Täter zwischen dem 11.02.2014 und dem 17.02.2014 zwei Auffahrrampen und zwei 10-Zoll Alu-Kompletträder. Der Anhänger war auf einem Parkplatz in Gumpelstadt abgestellt. Der Gesamtwert des Beutegutes wurde auf 1.400 Euro geschätzt. Am Tatort ließen die Täter Tatmittel zurück, welches sichergestellt werden konnte.

Bei Verkehrskontrollen, die Beamte der Polizei Bad Salzungen am Montag, dem 17.02.2014 in Schweina und Umgebung durchführten, wurden acht Verkehrsteilnehmer festgestellt, die ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Diese Verstöße wurden mit einem Ordnungsgeld geahndet. Weitere Feststellungen betrafen Mängel an den Fahrzeugen oder nicht mitgeführte Papiere. Durchgeführte Alkoholkontrollen blieben ergebnislos.


Bereich Hildburghausen

An der Autobahnabfahrt Eisfeld Nord ereignete sich am 17.02.2014 gegen 6.30 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Der Fahrer eines PKW Daimler-Chrysler fuhr von der Autobahn ab und beachtete beim Auffahren auf die Bundesstraße nicht den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines PKW Opel Agila. Durch den Zusammenstoß wurde der Opel-Fahrer verletzt und anschließend in das Hildburghäuser Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro.

Am 17.02.2014 fuhr gegen 16.00 Uhr die Fahrerin eines PKW VW Tiguan von der Straße „Zur Karolinenburg“ auf die Eisfelder Straße in Hildburghausen auf, ohne auf die vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines PKW Seat Exeo zu achten, die gerade Stadteinwärts fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde eine 82-jährige Mitfahrerin im Seat leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 23.000 Euro.

Unbekannte Täter zerstachen zwischen dem 15. und 17.02.2014 an einer bei Schönbrunn, ca. 1,3 Kilometer hinter der Staumauer, auf einem Waldweg in Richtung Tännlesgrund abgestellten Holzrückmaschine „Timberjack“ alle sechs Reifen. Dadurch ist ein Schaden von ca. 15.000 Euro entstanden.

In Eisfeld beschädigten am 17.02.2014 gegen 19.40 Uhr noch unbekannte Personen am REWE-Markt in der Coburger Straße eine Schaufensterscheibe. Der oder die Täter schlugen mit einer Bierflasche die äußere Scheibe der Doppelverglasung ein. Die Bierflasche steckte noch in der Scheibe und wurde durch die Polizei sichergestellt. Eine neue Scheibe kostet ca.150 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen