13.02.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 13.02.2014

Bereich Suhl

Beim Anmelden zum Online-Banking wurde am 12.02.2014 ein 46-jähriger Oberhofer in einer „Sicherheitsabfrage mit TAN“ aufgefordert, einen Geldbetrag einzugeben. Nachdem der Mann der Aufforderung folgte, wurden umgehend 1.701.25 Euro von seinem Konto abgebucht. Laut Bankauskunft ging das Geld nach Griechenland.

Im Streit um eine Frau schlug am frühen Morgen des vergangenen Sonntags ein 24-Jähriger auf der Herrentoilette einer Suhler Bar einem 34-Jährigen mit der Faust in dessen Gesicht. Mit einem Nasenbeinbruch, einer Gehirnerschütterung sowie mit mehreren Hämatomen musste der Geschädigte im Suhler Klinikum stationär behandelt werden. Die Anzeige ging am 12.02.2014 bei der Polizei in Suhl ein.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Zwei unbekannte Ladendiebe versuchten gestern in einem Bekleidungsgeschäft in Meiningen, Georgstraße, eine Hose zu entwenden. Der Verkäuferin war das Pärchen gegen 14.00 Uhr aufgefallen und sprach die beiden vor Verlassen des Ladens an. In der mitgeführten Tasche konnte die Verkäuferin eine Hose mit Etikett im Wert von ca. 20 Euro erkennen. Als der Mann und die Frau fluchtartig das Geschäft verließen, konnte die Verkäuferin noch die Hose greifen und den Diebstahl verhindern.

In Schmalkalden wurden gestern zwei 15-jährige Ladendiebinnen in einem Markt an der Steinerne Wiese beim Diebstahl erwischt. Sie hatten gegen 13.00 Uhr versucht, Kosmetik im Wert von 31 sowie 61 Euro zu entwenden. Beide wurden durch die Polizei an ihre Mütter übergeben.

Weil sich drei Jugendliche trotz bestehenden Hausverbots auf dem Gelände der Förderschule in der Krötengasse in Schmalkalden aufhielten, wurde gestern Anzeige wegen Hausfriedensbruch gegen eine 16-Jährige, einen 17-Jährigen und einen 15-Jährigen erstattet. Die drei Schmalkalder rauchten auf dem Schulhof und suchten Streit mit dem Aufsichtspersonal.


ZEUGENAUFRUF:

Am 12.02.2014 ereignete sich gegen 18.30 Uhr eine Verkehrsunfallflucht in der Meininger Straße in Untermaßfeld. An der Kreuzung Meininger Straße/Friedrich-Engels-Straße nahm ein unbekanntes Fahrzeug dem vorfahrtsberechtigten Audi-Fahrer die Vorfahrt und es kam zum Zusammenstoß mit 4.000 Euro Sachschaden am Audi. Der unbekannte Beteiligte verließ fluchtartig die Unfallstelle.
Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder zu einem seit der Tatzeit erheblich beschädigten PKW geben können werden gebeten die Polizei in Meiningen
03693 591-0 zu informieren.

Ein 28-jähriger Opel-Fahrer fuhr am 13.02.2014 gegen 0.30 Uhr in Meiningen, Am Drachenberg, in einen Zaun. Er fuhr mehrere Zaunfelder kaputt und verursachte Sachschaden von 5.000 Euro. Am PKW Opel entstand Totalschaden (ca. 10.000 Euro). Im Umfeld des Unfalls konnte der leichtverletzte Fahrer festgestellt werden. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab 1,86 Promille. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Ein 24-jähriger Mercedes-Fahrer überschlug sich am 12.02.2014 gegen 6.00 Uhr ca. 100 Meter vor dem Abzweig Henneberg aus Richtung Mellrichstadt kommend. Aus noch ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Straße ab, überschlug sich im Straßengraben und kam wieder mit den Rädern auf einem Feld zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und mit einem Schock in ein Klinikum verbracht. Am PKW entstand Totalschaden (ca. 30.000 Euro)


Bereich Bad Salzungen

Auf der Straße zwischen Oberzella und Kirstingshof kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 13.02.2014 gegen 3.20 Uhr ein PKW VW Golf. Während der Kontrolle stellte die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,86 Promille. Dem 22-jährigen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurde ein Bußgeldverfahren gegen ihn eingeleitet.

In der Salzunger Straße in Merkers ereignete sich am 12.02.2014 um 9.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die Fahrerin eines PKW Opel Corsa musste an der Baustellenampel auf Höhe des Bahnübergangs verkehrsbedingt anhalten. Der 75-jährige Fahrer eines nachfolgenden PKW Honda erkannte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr auf den Opel auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein leichter Sachschaden in der Gesamthöhe von zirka 800 Euro.

Am 09.02.2014 stellte ein Besucher der Hochzeitsmesse gegen 14.00 Uhr sein Fahrrad innerhalb des Stadiongeländes ab. Als gegen 16.00 Uhr zu seinem Rad zurückkehrte, musste feststellen, dass unbekannte Täter Teile abgebaut und entwendet hatten. Unter anderem fehlte der Halogenscheinwerfer.


Bereich Hildburghausen

In der Zeit vom 06.02.2014 bis zum 08.02.2014 ereignete sich in der Marienstraße in Masserberg eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug fuhr im Bereich der Hausnummern 11 und 13 eine Straßenlampe um. Der Schaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Am 12.02.2014 wurde gegen 17.00 Uhr in der Dorfstraße in Adelhausen der 44-jährige Fahrer eines PKW Opel Astra angetroffen, als er sein Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol fuhr. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,65 Promille. Es wurde die Weiterfahrt untersagt.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen